Dragon Age 4: Tevinter durch Entwicklungsbücher womöglich bestätigt

Tevinter, neue Orte und Charaktere in Dragon Age: The Dread Wolf Rises gelten als sehr wahrscheinlich.

Anhand des Buches „BioWare: Geschichten und Geheimnisse aus 25 Jahren Spielentwicklung“ soll laut BioWare das neue Rollenspiel Dragon Age: The Dread Wolf Rises wieder in Tevinter spielen.

Andere Standorte sollen ebenfalls in diesem Buch erwähnt werden. Mit dabei ist die Stadt „Antiva“ sowie ein Charakter mit dem Titel „Antivan Crow“ (z. Dt. Antivan Krähe). Dieser ist ein Assassine, der für seine Beherrschung des stilvollen Tötens gefeiert wird. Zu seinem Equipment gehören nicht nur die Maske und das Schwert, denn an seiner Seite werden ebenfalls die Krähen kämpfen.

Ebenfalls ist eine Trauerwache (Beschützer Thedas vor Okkultismus) in diesen Büchern zu finden. Es ist also möglich, dass „Nevarra„, das Gebiet, welches sich südlich von Tevinter befindet, ebenfalls seinen Platz im Spiel haben könnte.

Die Gilde der Schatzsucher „The Lords of Fortune“ (z.Dt. Herren des Glücks) werden ebenso erwähnt. Diese Gilde wurde in der „Rivain“ gegründet.

Rivain liegt nordöstlich von Tevinter. Zum Ende wird in dem Buch noch eine Reihe von Tunnelsystemen erwähnt, die durch die ganze Welt verlaufen sollen. Auch, wenn diese Orte allesamt nicht offiziell bestätigt sind, sind sie aufgrund ihrer Nähe zu Tevinter und die Erwähnungen in den Entwicklungsbüchern äußerst wahrscheinlich.

Dragon Age: The Dread Wolf Rises erhielt dazu bei den Game Awards 2020 einen ersten Trailer. Aus diesem Trailer war aber nicht ersichtlich für welche Plattformen das Spiel erscheinen soll. Ein Erscheinungsdatum fehlt ebenfalls.

Außerdem schied im letzten Monat der ausführende Produzent Mark Darrah aus. Das Projekt liegt jetzt in der Hand von Christian Dailey, Studioleiter von BioWare.

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ghostyrix 76180 XP Tastenakrobat Level 3 | 25.01.2021 - 19:47 Uhr

    Falls das Spiel wirklich in Tevinter stattfindet, bin ich schon sehr darauf gespannt, wie die Umsetzung dazu aussehen wird.

    In den Vorgängern war es immer der Mittelpunkt der Magie, in der Sklaverei und Blutmagie ein wichtiger Bestandteil sind und hab die Befürchtung, dass diese Themen zu zaghaft behandelt werden könnten.

    2
  2. Affenknutscher 48940 XP Hooligan Bezwinger | 25.01.2021 - 19:53 Uhr

    Hoffe einfach das es nicht so wie Inquisition wird,meiner Meinung der schwächste Teil.
    Habe ihn nichtmal durchgespielt,weil es einfach kein Spaß gemacht hat.

    0
  3. de Maja 156540 XP God-at-Arms Gold | 25.01.2021 - 21:17 Uhr

    Wenn es so überfrachtet wird wie Inquisition mit Fetchquests dann können sie es echt behalten. Ich weiß nicht wieviel Chancen ich Bioware noch geben will.

    0
  4. Viking2587 42620 XP Hooligan Schubser | 25.01.2021 - 21:23 Uhr

    Dragon Age Inquisition fand ich sehr sehr gut. Ich hoffe es knüpft dort genau so an 🙂

    1
  5. DarrekN7 77120 XP Tastenakrobat Level 3 | 25.01.2021 - 22:28 Uhr

    Da das neue Dragon Age wohl ein Live Service Game werden soll, werde ich es sehr wahrscheinlich eh nicht kaufen bzw. irgendwann später nach Fertigstellung. Bioware hat die letzten zwei Titel unfertig liegen lassen und Inquisition fand ich auch schon nicht so gut. Wird schwer für Bioware mich zu überzeugen.

    0
  6. Vokodlaccri 15260 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.01.2021 - 23:00 Uhr

    Bei bioware sind viele skeptisch inzwischen. Hoffe einfach das Beste. Aber den vielen Fans ist eine Fortsetzung zu wünschen!

    0
  7. LW234 32725 XP Bobby Car Schüler | 26.01.2021 - 06:50 Uhr

    Habe bis jetzt nur Inquisition gespielt fand es aber sehr gut und habe es viele Stunden gespielt! Wenn der neue Teil auch so wird ist für mich alles super. Die Reihe ist auf jeden Fall zu empfehlen.

    1
  8. Sternitante 7415 XP Beginner Level 3 | 26.01.2021 - 08:17 Uhr

    Gerade wieder alle Teile dank der EA Play Einbindung gespielt. Die Erweiterung Hakkons Fänge schreit eigentlich förmlich danach, dass es um Tevinter geht. Noch nie vorher waren soviele tevinteranische Bauten und Hinweise dazu zu finden. Beim 2. Teil war das Ende ja auch ein deutlicher Hinweis für den 3. Teil.

    0

Hinterlasse eine Antwort