Dying Light 2: Konsequenzen aus Entscheidungen nicht immer gleich ersichtlich

In Dying Light 2 wissen Spieler nicht immer, welche Konsequenzen ihre getroffenen Entscheidungen haben.

In Dying Light 2 müsst ihr als Spieler Entscheidungen treffen. Die Auswirkungen und Ergebnisse eurer Entscheidungen sind aber nicht immer direkt ersichtlich, wie Kornel Jaskula, Produzent bei Techland, im Interview mit DualShockers ausführt.

Zudem könnt ihr nicht nach Belieben Speichern und im Zweifelsfalls eure zuvor getroffene Entscheidung ändern, falls euch das Resultat nicht gefällt.

„Wir wollen es so halten, wie es im wirklichen Leben ist. Du weißt nicht immer, was das Ergebnis deiner Entscheidungen sein wird, und du musst mit ihnen leben. Es wird einige Entscheidungen geben, von denen du das Ergebnis manipulieren kannst, sodass es vielleicht nicht so schwer für dich wird. Im Allgemeinen aber nein. Es gibt keine Möglichkeit bei Bedarf zu speichern, es gibt eine automatische Speicherung nach den Entscheidungen, sodass du damit leben musst. Aber dann kannst du das Spiel wiederholen und [deine Entscheidungen] ändern oder du kannst an den Spielen anderer Spieler teilnehmen, um zu sehen, wie die Ergebnisse von jemandem aussehen, der eine andere Entscheidung getroffen hat.“

Dying Light 2 wird im Frühling 2020 veröffentlicht. Techland wird das Spiel über Jahre hinweg unterstützen.

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. FaMe 14510 XP Leetspeak | 25.06.2019 - 13:37 Uhr

    Würde mich freuen, wenn es für den Hauptprotagonisten wenigstens ein Happy End gibt. Beide enden im ersten Teil fand ich schade, um meinen Helden.

    0
  2. Rapza624 48250 XP Hooligan Bezwinger | 25.06.2019 - 13:39 Uhr

    Irgendwie prahlen im Moment alle Entwickler mit den gebotenen Entscheidungsmöglichkeiten (siehe auch News bzgl. Cyberpunk 2077 und Vampire: The Masquerade Bloodlines 2). Mal sehen was wir in dieser Hinsicht am Ende wirklich geboten kriegen.

    0
  3. doT 16740 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.06.2019 - 13:48 Uhr

    Bei sowas muss ich direkt an Gothic denken.

    Was man im Trailer gesehen hat, sah schon jut aus

    0
    • snickstick 159525 XP God-at-Arms Onyx | 25.06.2019 - 14:06 Uhr

      Ich kenne kein Spiel in dem sich die ENtscheidung wirklich „Auswirkt“. Meisten weis man doch vorher was passiert und wie die Charaktäre dafrauf reagieren.
      Bei Gothic allerding war das GEIL und unvorhersehbar ala „Tja jetzt haste den umgelegt und ich gebe dir keine Quest mehr, seh zu wie du das game zuende kriegst“ 🙂

      0
  4. I Beelzebul I 41220 XP Hooligan Krauler | 25.06.2019 - 14:16 Uhr

    Wie ist es eigentlich dann im coop? Was wenn der Partner eine Entscheidung trifft die ich nicht will?

    0
    • Dr Gnifzenroe 64280 XP Romper Stomper | 25.06.2019 - 18:38 Uhr

      So ist das mit Partnern halt. Die treffen schon mal Entscheidungen, die man selbst vielleicht nicht so getroffen hätte. Frag mal deine Frau/deinen Mann 😏

      0
      • I Beelzebul I 41220 XP Hooligan Krauler | 25.06.2019 - 20:46 Uhr

        Ja das kann ich so unterschreiben. Die meine hat heuer beschlossen dass wir nach Griechenland fliegen. Flugangst? Kennt die nicht. Dass ich noch nie geflogen bin interessiert sie genauso wenig wie mein Gegenvorschlag dass wir mit dem Auto nach Italien fahren ^^

        0
        • Dr Gnifzenroe 64280 XP Romper Stomper | 25.06.2019 - 21:56 Uhr

          Runter kommt man mit dem Flugzeug immer.
          Fahre aber auch lieber Auto. Und wir sind gerade in Italien bzw. San Marino.

          0
    • Rapza624 48250 XP Hooligan Bezwinger | 25.06.2019 - 22:32 Uhr

      Der Partner wird im Coop wahrscheinlich in die eigene Spielwelt einsteigen (oder umgekehrt). Ob er dann z.B. wichtige NPCs töten und damit Einfluss auf die eigene Geschichte nehmen kann, ist natürlich die Frage? Sowas müssten die Entwickler eigentlich versuchen zu verhindern, ansonsten muss man sich seine Gefährten gut aussuchen (kennt man ja auch vom echten Leben 😉 )

      0

Hinterlasse eine Antwort