Dying Light 2: Mehrfaches Durchspielen nötig um alles zu sehen

Dying Light 2 hat so viel Content, dass man es mehrmals durchspielen muss, um alles zu sehen – meinen die Entwickler.

Die Entwickler von Dying Light 2 haben bekannt gegeben, dass das Zombiespiel so viel Inhalt bieten wird, dass jeder es mehrfach durchspielen muss, um am Ende alles im Spiel gesehen zu haben.

Eure Entscheidungen können in Dying Light 2 die Welt verändern. Das ist eine Designentscheidung, die das Herzstück von Techlands neuestem Open-World-Action-Spiel bildet. Dies bedeutet aber auch, dass ihr nicht in der Lage sein werdet, alles beim ersten Durchspielen zu erleben.

Wie der Produzent von Dying Light 2, Kornel Jaskula gegenüber GamesRadar erklärte, gibt es in Dying Light 2 so viele verschiedene Verzweigungs- und Abweichungspfade, dass Techland nicht sicher ist, wie viele derzeit überhaupt existieren.

Die Idee ist, dass, während ihr Dying Light 2 spielt, jede Entscheidung, die ihr in einer Mission der kritischen Pfadgeschichte und Nebenquest trefft, eine Art Reaktion hervorrufen kann – Veränderung der Stadt, die Art und Weise, wie ihr mit der Welt umgeht – Bürger, die den städtischen Raum bewohnen, erlebt und sogar die Gameplay-Möglichkeiten, die sich euch im Laufe des Spiels bieten.

Um dies zu erreichen – und um euch während eurer Streifzüge durch die Stadt zu beschäftigen – musste Techland eine Menge Inhalte erstellen.

„Es ist fast so, als würden wir gerade mehrere Spiele vom Inhalt her erstellen“, sagt Jaskula. „Wir entwerfen das Spiel mit der Grundlage, dass einige der Spieler Inhalte vermissen werden, und damit sind wir einverstanden.“

Es geht also gar nicht darum alles bei Dying Light 2 beim ersten Durchspielen zu sehen, sondern das Spiel mehrfach durchzuspielen, um völlig neue Handlungsstränge zu erleben. Wie gut das Rezept aufgeht, muss sich zeigen.

 

19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Fenistair 13565 XP Leetspeak | 17.05.2019 - 12:12 Uhr

    Tendenziell finde ich es gut, dass es so viele Möglichkeiten gibt und ich mit nahezu jeder meiner Handlungen den Spielverlauf (mehr oder weniger) signifikant verändern kann. So erlebt letztendlich jeder sein eigenes Abenteuer und das finde ich faszinierend.
    Aber ich gebe auch ehrlich zu, dass ich nur selten derart tief in einem Spiel versinken kann, dass es mich für Wochen oder gar Monate an die Daddelkiste bindet (zuletzt haben das Mass Effect 1 und Deus Ex: Human Revolution geschafft). Geschweige denn dass ich Spiel ein zweites mal durchspiele. Denn auch wenn es so viele Möglichkeiten gibt, ein Teil wird sich immer wiederholen und irgendwann ist die Luft bei mir dann halt raus. Letzten Endes stellt sich mir also nur die Frage: Ist es mir so wichtig alles zu sehen, dass es mir den „Aufwand“ wert ist. Und die werde ich erst beantworten können, wenn ich das Spiel spiele…

    0
  2. Commandant Che 59760 XP Nachwuchsadmin 8+ | 17.05.2019 - 17:04 Uhr

    Da ich keine Zombies mag, die rennen, werde ich niemals auch nur ein Ende zu Gesicht bekommen.
    Bin ich jetzt deshalb traurig?
    Ich glaube nicht.
    ^^

    1
  3. I Beelzebul I 38160 XP Bobby Car Rennfahrer | 17.05.2019 - 21:24 Uhr

    Um die Wartezeit zu verkürzen könnten die ja mal einen Enhanced Patch für den Erstling bringen. Höhere Auflösung würde mir schon reichen ^^

    0
  4. Williamshakesbeer 9440 XP Beginner Level 4 | 17.05.2019 - 21:37 Uhr

    Find ich jetzt nicht so cool, aber kommt aufs Spiel an. Bei Deus Ex passt das super, bei Far Cry auch, aber bei Dying Light oder Fable kann ich sowas nicht gebrauchen.

    0
  5. BANKSY EMPIRE 11445 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 17.05.2019 - 21:57 Uhr

    Mehr ist nicht immer gleich besser.
    Empfinde solche Aussagen eher als negativ.

    Ich möchte schon die Möglichkeit haben, in einem Durchgang alles sehen zu können.
    Für alle anderen kann man ja gerne ein NewGame+ einbauen.

    Es ist ja auch nicht so, dass man sonst nix zu zocken hat.

    0

Hinterlasse eine Antwort