Dying Light: Performance und Stabilität verbessert

Ein neues Update für Dying Light verbessert die Performance und Stabilität des Spiels.

Auch fünf Jahre nach der Veröffentlichung von Dying Light kümmert sich Entwickler Techland weiterhin um sein Zombie-Survival-Spiel.

So wurde kürzlich auf Xbox One ein 5,09 GB großes Update veröffentlicht, welches zwar keine Inhalte brachte, dafür aber die Stabilität und die Performance verbessert.

Das Update behebt Absturzursachen und Probleme mit der Framerate und verschiedene Dinge wurden unter der Haube gefixt.

Der Nachfolger Dying Light 2 wurde erst kürzlich verschoben. Vielleicht tröstet euch ja ein Besuch in Harran darüber hinweg. Dying Light ist auch kooperativ mit Freunden sehr unterhaltsam.

Patch Notes

  • Fixed crashing issues.
  • Fixed framerate drop issues
  • Added performance and stability improvements.
  • Various under the hood fixes.

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BONZE BLN44 12120 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.01.2020 - 07:22 Uhr

    Find ich gut das nach all dem Jahren es noch dran gearbeitet wird.
    Kann Dying Light nur empfehleny ist definitv eins der besten Zombie Games.

    0

Hinterlasse eine Antwort