Dying Light: Update behebt Matchmaking Probleme im Koop und fügt neuen Gegner hinzu

Ein neues Update für Dying Light behebt auf Xbox One Matchmaking Probleme im Koop und fügt einen neuen Gegner hinzu.

Der polnische Entwickler Techland hat für sein Zombie-Survival-Spiel Dying Light ein neues Update veröffentlicht.

Mit dem Update wurde für das mittlerweile vier Jahre alte Spiel ein Problem auf Xbox One behoben, welches das Matchmaking im Koop betraf. Neben weiteren kleinen Fehlerkorrekturen wurde noch ein neuer Typ von Live Event hinzugefügt und mit dem Gasmask Demolisher gar ein neuer Gegner.

Nachfolgend die Patch Notes zum Update.

Update 1.20 Patch Notes

New Features:
  • New type of live event added
  • New opponent – „Gasmask Demolisher“
  • Additional national outfits
    • Mexican
    • Indian
    • Czech
    • Finnish
    • Ukrainian
    • Hungarian
  • Items once exclusive to Gemly to be made available to everyone:
    • Rusty Spine
    • Candy Cutter
  • Added new sorting category to inventory:
    • 10-in-12 Weapons
    • DLC weapons
  • Added new sorting category to outfits and Buggy skins
General fixes:
  • PC: Error on game launch: Cannot write in Game Folder – Added more information about folder location where the game needs to have write privilages.
  • XBOX: Fixed problems with matchmaking Co-op on XBOX.
  • Minor bug fixes

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. IsaBlack 960 XP Neuling | 04.10.2019 - 17:53 Uhr

    ein Grafikupdate wäre toll.

    zumindest auf das Level der PC Version, diese kenne ich noch und sieht deutlich besser aus.

    es ist auf einem großem 4k TV relativ anstrengend anzuschauen 😅.

    Aber super das sie bis heute ihr Spiel pflegen.

    3
  2. MeK 187 80315 XP Untouchable Star 1 | 04.10.2019 - 18:00 Uhr

    Ja so ne kleine frischzellen Kur würde dem game nochmal gut tun. Aber is trotzdem noch eins der besten open World fps games bisher. Und ein neuer Gegner könnte noch mal frischen Wind rein bringen

    2
  3. BANKSY EMPIRE 20245 XP Nasenbohrer Level 1 | 04.10.2019 - 22:50 Uhr

    Ich sag ja, Microsoft sollte Techland und 4A Games kaufen.
    Stattdessen investierte man in Rotzentwickler wie Undead Laps und The Coalition🙄

    4
    • Cramy 1120 XP Beginner Level 1 | 04.10.2019 - 23:43 Uhr

      1. kann man nicht einfach jedes x-beliebige Studio kaufen, das Studio hat ja selbst zu entscheiden ob es überhaupt übernommen werde möchte, die Wellenlänge muss stimmen etc.

      2. ist Undead Labs natürlich kein erstklassiges Studio wie Techland, aber es ist noch „formbar“. Das Studio wird von Microsoft langsam ausgebaut und verbessert, einfach nur jedes etablierte Studio aufzukaufen ist zurecht verpönt und geht meist nicht gut.

      3. The Coalition ist alles andere als ein Rotzentwickler. Nur weil dir etwas nicht gefällt, ist es nicht automatisch schlecht.

      2
    • Thegambler 106145 XP Hardcore User | 05.10.2019 - 01:17 Uhr

      Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis du hier von Z0RN gesperrt wirst! (wundere dich nachher ja nicht).

      Über etwas unzufrieden sein ist das eine, aber du postest hier schon permanent HASS- Kommentare gegenüber The Coalition/ Gears 5 und das geht echt zu weit!

      Du kennst ja überhaupt keine Grenzen, was? 🤔

      Sorry, aber das was du hier machst kann man mit freier Meinungsäusserung nicht mehr rechtfertigen!

      3
      • BANKSY EMPIRE 20245 XP Nasenbohrer Level 1 | 05.10.2019 - 14:22 Uhr

        Doch, denn genau dies ist freie Meinungsäußerung.

        Für mich persönlich ist The Coalition ein Rotzentwickler, ganz einfach.
        Und nur weil du dir es wünschst bzw herbeisehnst werde ich nich gesperrt.😘

        Wäre ja lächerlich.
        Selbst wenn, mache ich eben ein neues Profil notfalls mit VPN o.Ä..

        Sei einfach nicht so ein dünnhäutiges Sensibelchen😉

        3
  4. snickstick 166095 XP First Star Gold | 06.10.2019 - 21:39 Uhr

    Oh das war ein Hammer geiles Game, da freue ich mich schon auf den nächste Teil, der müsste auch bald eigentlich kommen, oder?

    0

Hinterlasse eine Antwort