E3 2019: Microsoft reagiert auf E3-Absage von Sony

Sony erteilt der E3 2019 in Los Angeles eine Absage und Microsoft reagiert prompt.

Sony macht mit der offiziellen Absage zur E3 2019 negative Schlagzeilen. Das Unternehmen wird die Messe nicht mit der PlayStation 4 vertreten und man will neue Wege ausprobieren, um die Spieler zu erreichen, hieß es.

Dies ist das erste Mal seit 1995, dass Sony die E3 2019 nicht besuchen wird und somit hat die Messe einen „Global-Player“ weniger und Videospielfans einen Konsolenhersteller verloren, auf den sie sich freuen können. Zuvor hat Sony auch verkündet, dass man dieses Jahr kein PlayStation Experience Event abhalten wird.

Microsoft hat hingegen erst am vergangenen Wochenende das X018 Event in Mexiko City abgehalten und wird auch auf der E3 2019 vertreten sein. Man wird eine Menge für Fans zu zeigen haben und will vor allem die Kreativität der Branche und die Energie der Community würdigen, sagte Phil Spencer.

69 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Conker1970 44320 XP Hooligan Schubser | 17.11.2018 - 11:02 Uhr

    Ist eine Riesen Chance für Microsoft die nächste E3 sich zu positionieren für Next Gen.
    wenn die neue studios was liefern dann wird die nächsten Gen richtig spannend!
    Aber personlich bin ich froh dass ich eine X habe und langsam schient Microsoft ernst zu machen. 7 neue studios wird schon für mehr klasse 1st Party spiele sorgen!

    0

Hinterlasse eine Antwort