E3 2019

Sony nicht dabei

Die größte Überraschung der E3 2019 ist bekannt: Sony ist nicht dabei!

Sony hat der E3 2019 eine Absage erteilt und verkündet, dass man nächstes Jahr nicht auf der weltweit größten Fachmesse vertreten sein wird.

Sony und die Entertainment Software Association, haben diese Meldung bereits bestätigt.

„Im Zuge der Entwicklung der Branche sucht Sony Interactive Entertainment weiterhin nach innovativen Möglichkeiten, um die Community zu gewinnen“, sagte Sony in einer Erklärung. „PlayStation-Fans sind für uns die Welt und wir wollen immer innovativ sein, anders denken und mit neuen Wegen experimentieren, um die Spieler zu begeistern. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, 2019 nicht an der E3 teilzunehmen. Wir erforschen neue und vertraute Wege, um unsere Community im Jahr 2019 zu unterstützen und können es kaum erwarten, unsere Pläne mit ihnen zu teilen.“

Zuvor hat Sony bereits bekannt gegeben, das es in diesem Jahr kein PlayStation Experience Event geben wird, weil man zu wenig in petto hat, um „die Erwartungen der Fans zu erfüllen“.

Gleichzeitg gab Phil Spencer bekannt, dass man nächstes Jahr auf der E3 2019 sehr viel zu zeigen hat und man an der E3 2019 teilnehmen wird, um die Kreativität der Branche und die Energie der Community zu würdigen.

= Partnerlinks

51 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Rapza624 30965 XP Bobby Car Bewunderer | 16.11.2018 - 08:07 Uhr

    Wie einige hier, kann auch ich mir gut vorstellen, dass Sony dann ein eignes Event startet, also ein großes PlayStation Experience Event, bei dem dann unter anderem die PS5 angekündigt wird. Der Vorteil wäre, dass man so die ungeteilte Aufmerksamkeit hat.

    1
    • Z0RN 133040 XP Elite-at-Arms Silber | 16.11.2018 - 08:13 Uhr

      Der Zeitpunkt dürfte hier entscheidend sein. Vor oder nach der E3?

      Also einen anderen Zeitpunkt kann ich mir schon gar nicht mehr vorstellen, denn im Sommer kriegt es keiner mit und für Herbst ist es zu knapp für die anschließende Veröffentlichung.

      Außer man sagt dann auf der Bühne „ab morgen erhältlich“ – das birgt aber das Risiko, dass alles im Vorfeld geleakt wird. Niemals geht eine PS5/Xbox4 durch die vollständige Produktion, vom Chip bis zum Karton und der Auslieferung weltweit, ohne irgendwelche Leaks. Deswegen müsste alles im Frühjahr angekündigt werden, um Leaks vorzubeugen und damit es im Herbst verkauft werden kann.

      2
      • Darth Monday 27620 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.11.2018 - 08:18 Uhr

        Vergiss die Spieleindustrie nicht. Was bringt eine neue Konsolengeneration „ab morgen“ wenn die Spieleentwickler sich nicht vorbereiten können.

        1
        • Rapza624 30965 XP Bobby Car Bewunderer | 16.11.2018 - 10:43 Uhr

          Die Spieleentwickler kriegen ja im Voraus bereits Prototypen, mit denen sie arbeiten können, damit sie die Konsolen auch bei Release schon beliefern können, natürlich mit Verschwiegenheitsklauseln …

          Aber ja, wenn eine Ankündigung der PS5 erfolgt, mit geplantem Release 2019, dann muss es im Frühjahr passieren, so wie Z0RN es bereits gesagt hat.

          Die Frage bleibt dann, wann und wie MS nachlegen wird.

          • BANKSY EMPIRE 4685 XP Beginner Level 2 | 16.11.2018 - 11:35 Uhr

            „Sony wird die PS5 voraussichtlich 2020 auf den Markt bringen. Das meint Kotaku und stützt sich auf Gespräche mit Entwicklern in der Spiele-Industrie.

            Dies soll auch einer der Gründe sein, weshalb Sony die E3 2019 abgesagt hat – damit man auf der E3 2020 die PS5 vorstellen und später im Jahr veröffentlichen kann.“

            Klingt für mich plausibel.

            Ein neue Konsole, welche nicht auf der E3 angekündigt wird, kann ich mir einfach nicht vorstellen. Dazu ist die Messe einfach zu bedeutend.

  2. Morgoth91 58210 XP Nachwuchsadmin 8+ | 16.11.2018 - 08:11 Uhr

    Naja vielleicht ist die E3 auch nicht mehr so relevant wie sie mal war. Blizzard hat ja auch eine eigene Convention, vielleicht plant Sony auch sowas. Bei Nintendo wurde auch gesagt wie „dumm“ es wäre keine PK zu machen, aber geschadet hat es denen nicht. Denke die werden schon einen Plan haben und nur auf einer Messe der Tradition willen zu sein macht keinen Sinn, da man dann auch jeden Vergleich der erstellt wird verliert. Niemand will ja so ein Marketing Debakel wie bei der Ankündigung der One, vielleicht ist manchmal weniger oder gar nichts besser als die Erwartungen nicht erfüllen können.

    • Darth Monday 27620 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.11.2018 - 08:16 Uhr

      Die haben alle ihre Hausmessen oder ähnliche Veranstaltungen. Die E3 ist aber einfach mal eins der größten Events der Branche, da nicht vertreten zu sein ist schon auffällig.

      1
      • Morgoth91 58210 XP Nachwuchsadmin 8+ | 16.11.2018 - 08:48 Uhr

        Wirklich? Ist mir neu, dass z.B. Ubisoft oder Nintendo eine Hausmesse oder ähnliche Veranstaltung haben. Wann waren die denn?
        Klar ist das auffällig sonst würde es ja keine Meldung geben. Die Fragen um die es ging, sind das Warum/ mit welcher Intention die fehlen und welche Konsequenzen es hat. Braucht man wirklich eine Auftritt auf der E3, bei der die eigenen Ankündigungen mit anderen Konkurrieren? Ob das für Sony und die Konkurrenz positiv, negativ oder irrelevant wird, wird sich zeigen.

    • snickstick 98075 XP Posting Machine Level 4 | 16.11.2018 - 09:12 Uhr

      Die GamsCOn in Köln ist das größte Gaming Messe auf diesem Planeten.
      Vieleicht zollen Sie Ihr Respekt und gehen dahin statt diese Uraltmesse E3 immer wieder zu beweireuchern.

      • Morgoth91 58210 XP Nachwuchsadmin 8+ | 16.11.2018 - 09:41 Uhr

        Von den Besucherzahlen auf jeden Fall. Von der Menge an Ankündigungen her die E3. Kommt darauf an was man vergleicht. Für mich als nicht Besucher ist an sich egal wer was wo wie Ankündig/zeigt, Hauptsache ich kann es mitbekommen. Die Relevanz von Messen ist nicht zu belegen, sonder einfach nur ein eingebürgertes System.

        • snickstick 98075 XP Posting Machine Level 4 | 16.11.2018 - 12:15 Uhr

          Aber die E3 ist eine reine Fachbesuchermesse die eigentlich nicht für Endkunden ausgelegt ist und die GamsCon ist eine Endkundenmesse mit Fachbesuchertagen. Also die Ausrichtung ist unterschiedlich.
          Ich will doch nur das die die Katze in DE ausm Sack lassen statt immer nur im Ami Land 🙂

  3. Z0RN 133040 XP Elite-at-Arms Silber | 16.11.2018 - 08:23 Uhr

    Die viel wichtigere Frage ist doch, was bedeutet das jetzt für Microsoft und die neue Xbox? Wird man 2019 das Feld für Sony mit der PS5 überlassen, um dann 2020 die stärkere Xbox vorzustellen oder lässt man sich wieder auf ein Duell im gleichen Jahr ein und riskiert es wieder als 1. die neue Konsole anzukündigen?

    Als Gamer könnte ich gut bis 2020 warten, wenn dann die PS5 schon auf dem Markt ist, können wir uns sicher sein, dass die neue Xbox wieder von der Leistung überlegen sein wird. Ähnlich wie bei PS4Pro und XboxOneX.

    Die Abverkäufe der XboxOneX zeigen auch, dass ein zeitgleicher Release nicht zwingend notwendig ist, um erfolgreich zu sein. Darüber hinaus würde 2020 Microsoft sicher gut tun und besser passen, dann haben alle Studios noch ein bisschen mehr Zeit für die Next-Gen-Spiele. Außerdem sind viele mit der „X“ sehr zufrieden und eine neue Xbox in weniger als 12 Monaten ist vielleicht auch zu viel des Guten.

    Auf jeden Fall bleibt es spannend!

    9
      • dancingdragon75 28455 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.11.2018 - 08:29 Uhr

        ganz sicher nicht, da hätte man schon was von manchem Entwickler gehört… zb dass die Entwickler Kits da sind..

      • Darth Monday 27620 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.11.2018 - 08:31 Uhr

        Aktuell hat Sony die schwächere Konsole auf dem Markt, hat ihre eigene Veranstaltung dieses Jahr abgesagt und wird auch nicht an der E3 teilnehmen. Gut möglich, dass sie etwas großes vorbereiten, da liegt eine neue Konsolengeneration nahe.

        Ich hoffe MS liefert nach und versucht nicht gleichzeitig einen Längenvergleich. Die One X ist aktuell die potenteste Konsole und gerade einmal ein Jahr alt. Eine Vielzahl von potentiellen Nutzern hat vermutlich immer noch maximal einen FullHD-TV und ist somit mit einer 4K-Konsole „überversorgt“, da muss nicht sofort noch eine Schippe drauf geschlagen werden.

        Ich für meinen Teil kann auch gerne noch bis 2020 oder sogar bis 2021 warten, aber ich hab auch noch nicht einmal die One X, also ist bei mir noch Luft nach oben. 😉

        • McLustigNR 66000 XP Romper Domper Stomper | 16.11.2018 - 08:40 Uhr

          Kann auch sein, dass Sony dieses Jahr wieder auf Sparflamme geht, Last of Us 2 und ein, zwei Sachen mehr rausbringt um dann nächstes Jahr aufzutrumpfen.

    • rusuck 44160 XP Hooligan Schubser | 16.11.2018 - 08:52 Uhr

      Sory kann die PS5 ruhig ein Jahr vorher releasen. Zu Beginn einer neuen Ära gibt es ja nicht viele Käufer und dann kommen vllt 2-3 hauseigene Exklusives (evtl auch im Ausmaß eines Knack). Dann haben erstmal nur die eingefleischten Fans einen Kaufzwang. Die 3rds werden eh munter und fröhlich ihre Spiele noch über beide Generationen hinweg releasen oder zumindest die X mit einschließen. Kann keiner sagen das irgend ein Game zu Beginn einer neuen Gen kommt, der nicht auch auf der X laufen wird. Ja, was macht man dann mit dem Gerätefamiliengedanken der One? Gut, man bringt das Spiel in schrecklich nochmal für die One (wie es mittlerweile bei Battlefield V und co schon ist). Die wenigen Käufer dieses Spieles oder auch der Spiele vor der PS5 werden merken: ok, eine Upgrade Konsole ist jetzt doch angesagt und werden evtl vor der PS5 schon upgraden und mit der PS5/Xbox Next noch warten oder aber eben die PS5 kaufen. Das wird sich aber erst auf die eingefleischten Fans + einige wenige andere beschränken. 1 Jahr später droppt MS dann die bessere Konsole und dann guckt man wie alles ihren Lauf nimmt. Da Sony aber einen Kultstatus wie teilweise Apple hat und eine starke Loyalität der Kunden werden sie wieder die PS5 wie geschnitten Brot verkaufen und die Fanboys wieder mit ihren VKZ um sich werfen, wovon sie nix haben, während Xbox Nextler die – in allen Bereichen – bessere Konsole bekommen.

      1
    • BANKSY EMPIRE 4685 XP Beginner Level 2 | 16.11.2018 - 11:42 Uhr

      Da ich mir gerade erst eine One X zugelegt habe, wäre mir ein Release einer neuen 2021 genehm.

      Finde auch, dass Microsoft nach Sony veröffentlichen sollte. Somit können sie auf die Specs der PS 5 reagieren und noch ein wenig mehr Leistung drauf packen.

      Gab es nicht auch mal eine Aussage von Phil, dass sie immer die Leistungsstärkste Konsole am Markt sein wollen?

      2
    • Thegambler 48875 XP Hooligan Bezwinger | 16.11.2018 - 12:30 Uhr

      Also ich sehe als Xbox Besitzer sehr positiv in die Zukunft.

      Der Erfolg der One X hat Microsoft gezeigt was die Kunden wollen – einfach ein Hardwarebiest und keine Wagnisse aka Kinect, VR und co.

      Turn 10 hat bis 2020 ordentlich Zeit für ein Forza 8 und Playground bis 2021 viel Zeit für Forza Horizon 5.

      Von Ninja Theory kann man bestimmt auch etwas grosses erwarten und Halo geht wieder back to the roots. Fable 4 kommt auch sicher….

      Die Zukunft wird geil Leute 😎

      3
  4. Eminenz 13140 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 16.11.2018 - 08:30 Uhr

    Finde ich schon Recht arrogant und peinlich von Sony, aber gut ihre Sache.
    Ist immerhin noch das größte Event der Branche.
    Sie werden schon ihre wahren Gründe haben.

    Ich rechne mit der ps5 2020 zum Weihnachtsgeschäft.

  5. DrDrDevil 21960 XP Nasenbohrer Level 1 | 16.11.2018 - 09:15 Uhr

    Das ist jetzt ein schwieriges Thema, ich kann mir nicht vorstellen das Sony sich so etwas entgehen lässt. Ich denke also auch das sie etwas privates geplant haben oder noch planen. Allerdings war Sony s E3 ohne den PS4 Spielern hier jetzt ans Bein zu treten ziemlich schlecht .. und wirklich neue Ankündigungen kamen auch nicht

  6. JahJah192 22135 XP Nasenbohrer Level 1 | 16.11.2018 - 10:04 Uhr

    wie viele direkt immer von einer neuen PS ausgehen…warum??
    Es gab schon einige Aussagen und Anspielungen von Sony das die Next Gen noch nicht nötig und weit entfernt ist, zuletzt war die Rede von 3 Jahren.
    Die aktuelle wird bald 5 Jahre alt, die Pro ist noch sehr jung.
    Die X letztes Jahr und bietet sehr ein spitzen Hardware/Preis-Leistungs Verhältnis, da muss erstmal auch ne Ordentliche Distanz zu gebracht werden um sich Next Gen schimpfen zu können.

    Vielleicht hat das auch einfach nur einen simple gestrickten Grund und Sony hat nix zum zeigen?? Die hatten auf der diesjährigen E3 schon nix weltbewegendes und bis auf SuckerPunch nur altes gezeigt.

    Wir werden sehen, ich bräuchte zumindest definitiv keine voreilige Next Gen, die X liefert derzeit 1A und auch die Pro ist ja völlig in Ordnung.

    2
  7. Crusader onE 10605 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 16.11.2018 - 11:50 Uhr

    Ich denke auch, dass Sony die Ps5 nächstes jahr ankündigen könnte. Denke aber eher, dass sie 2020 rauskommt. Und Microsoft dürfte sich dann 1 Jahr zeitlassen um nachzuziehen, egal ob die ps5 2019 oder 2020 raus kommt 🙂

  8. Homunculus 64245 XP Romper Stomper | 16.11.2018 - 16:50 Uhr

    Also das ist schon ne Ansage und enttäuschend.
    Seit meinen jungen Jahren gehörte die E3 zu nem Highlight des Videospieljahres. Damals noch mit Zeitschriften und man hat alles aufgesogen, was da nun bald kommt und was die großen Firmen wieder gezeigt haben.

    Heutzutage verlieren solche Messen leider an Bedeutung und durch die ganzen Leaks zeigen sie oft auch nur wenige neue Sachen.
    Zudem haben viele Firmen über das Jahr verteilt eigene kleine PK oder Präsentationen und dank Streaming etc. kann jeder auf der Welt live dabei sein.
    Für die Firmen selbst ist es natürlich auch rentabler, wenn sie nicht noch Standgebühren abdrücken müssen. und große Firmen brauchen halt nicht die Werbung durch den Namen E3, die Jünger kommen auch zu ihren eigenen Konferenzen. Schade ist es dennoch irgendwie..

    1

Hinterlasse eine Antwort