EA Play: Fast 13 Millionen aktive Abonnenten

Der kostenpflichtige EA Play Service von Electronic Arts hat fast 13 Millionen aktive Abonnenten auf allen Plattformen.

Bei der Vorlage der neusten Finanzergebnisse hat Electronic Arts auch Zahlen für seinen EA Play Service vorgelegt.

Demnach freut man sich über mittlerweile 13 Millionen aktive Abonnenten, die sich über vier Plattformen hinweg verteilen und Titel des Publishers zu einem Festpreis spielen.

Dabei ließ man auch nicht unerwähnt, dass die Integration von EA Play in den Xbox Game Pass die Zahlen ordentlich vorangetrieben haben.

Andrew Wilson sagte: „Wir bauen auch unseren Vorsprung bei den Abonnements aus. Die bahnbrechende Integration unseres EA Play-Dienstes mit dem Microsoft Game Pass hat unser Abo-Geschäft vorangetrieben. Mittlerweile sind fast 13 Millionen Spieler in unserem Dienst über vier Plattformen hinweg aktiv – Xbox, PlayStation, Steam und unser EA-Client. Da immer mehr Spieler das Abo-Modell schätzen und wir über Plattformen und Inhalte hinweg skalieren, bauen wir ein starkes, wachsendes Geschäft mit wiederkehrenden Einnahmen auf.“

55 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BONZE BLN44 14000 XP Leetspeak | 05.02.2021 - 00:54 Uhr

    Finde es top das EA Play im Game Pass mit drin ist ansonsten würde ich es nicht nutzen.

    0
    • c0re82 2900 XP Beginner Level 2 | 05.02.2021 - 07:58 Uhr

      Absolut richtig. Allerdings wäre es doch ganz nett, wenn in regelmäßigen Abständen neue Spiele zugefügt werden würden. Das läuft doch alles sehr schleppend, seit EA Play drin ist. Ansonsten find ich es auch super. NFL UFC und Fifa, auch wenn es die Versionen des letzten Jahres sind, kann man sich gut geben 👍

      0
      • AndreBars41 2305 XP Beginner Level 1 | 05.02.2021 - 09:44 Uhr

        Bin da auch voll bei dir, ab und zu mal ein neues Spiel wie im Game Pass wäre doch nicht schlecht. Ich nutze EA-Play eigentlich nur für NFS oder Battlefield.

        0
        • c0re82 2900 XP Beginner Level 2 | 05.02.2021 - 09:51 Uhr

          Muss ja auch nicht jede Woche, wie beim Game Pass sein. 1 neues Spiel alle 1-2 Monate, würde mir schon völlig genügen. Klar wollen die nicht, die neusten Sportspiele und Geldmaschinen, wie Fifa gleich rein stellen. Aber eventuell Games, die sich nicht so super verkauft haben. Denke da an UFC 4. Gibt sicher genug Leute, die auch dann noch Geld in den Ingame Shop investieren würden, wodurch es sich wieder rechnet.

          0
  2. nexus258 2240 XP Beginner Level 1 | 05.02.2021 - 12:24 Uhr

    Freut mich für EA besonders da von denen immer gute star wars spiele kommen

    0
  3. greenkohl23 50245 XP Nachwuchsadmin 5+ | 05.02.2021 - 18:56 Uhr

    Standalone hätte es wahrscheinlich nicht mal annähernd so viele User. Aber ich bin ein großer Fan der GPU Integration. Das darf gerne lange so bleiben.

    0

Hinterlasse eine Antwort