eFootball PES 2021: Fußball-Simulation auf Xbox Series X|S und PlayStation 5 spielbar

eFootball PES 2021 wird via Abwärtskompatibilität auf Xbox Series X|S und PlayStation 5 spielbar sein – und Ronaldo hat die Haare schön!

Der offizielle Twitter-Account eFootball PES hat bekannt gegeben, dass eFootball PES 2021 auf Xbox Series X|S und PlayStation 5 via Abwärtskompatibel spielbar sein wird. Möglicherweise müsse zum Spielen die neueste Version des Spiels heruntergeladen werden und einige Funktionen könnten fehlen.

Die Übertragung eines myClub-Vereins ist problemlos möglich. Hierzu ist es lediglich vonnöten, sich mit seinem identischen Xbox Live-Account oder seiner identischen PSN-ID anzumelden.

Zudem wurde darauf hingewiesen, dass das Aussehen der virtuellen Version von Superstar Cristiano Ronaldo in eFootball PES 2021 überarbeitet wurde und nun über die aktuelle Frisur des Stürmers von Juventus Turin verfügt:

24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • DerSailor 4480 XP Beginner Level 2 | 30.10.2020 - 09:38 Uhr

      Wundert mich nicht. Hab bei PES2020 eine Hand voll spiele gemacht und wurde jedes mal von diesem Spiel betrogen. Auf sowas habe ich keine Lust mehr. Das Spiel gewinnt nicht der bessere, sondern derjenige der das Momentum auf seiner Seite hat. Und sowas will im E-Sport Fuß fassen?! Bei solchen Spielen sollte ausschließlich das Können entscheiden, nicht das Glück. 18:1 Torschüsse und das Spiel endet 0:1, alles klar!

      2
      • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 14:57 Uhr

        Abgesehen davon dass beide Spiele betrügen, ich stimme der Meinung auch voll und ganz zu. Aber im echten Fußball gibt es solche Tage, da gewinnt auch ein Team mit kaum Spielanteilen. Da reicht manchmal auch ein Sonntagsschuss um mit nur einer Tormöglichkeit zu gewinnen, wenn der Gegner alles versemmelt.

        0
        • DerSailor 4480 XP Beginner Level 2 | 30.10.2020 - 15:20 Uhr

          Man kann aber echten Fussball nicht mit Konsolen Fussball vergleichen. Wenn in Wirklichkeit die bessere Mannschaft verliert, dann weil sie es irgendwie verbockt haben. Wenn ich ein Videospiel verliere, dann möchte ich es gefälligst auch selber verbockt haben, und nicht Opfer einer Manipulation werden, die schlechtere Spieler bei der Stange halten soll, oder wie siehst du das? 🙂

          0
        • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 15:38 Uhr

          Natürlich will ich verlieren oder gewinnen, weil es an mir liegt und nicht weil der Entwickler das möchte um jeden ein Belohnungsgefühl zu geben, weshalb das Momentum auch existiert. Ich meine nur, dass ich früher, wo das noch nicht gab, mit kleinen Teams meine Freunde besiegt habe. Ich erinnere mich noch gut an PES 2008 (was eines der schlechtesten Serienteile war, aber noch keine Momentum hatte) als ich mit St.Pauli (gepatcht) gegen FC Barcelona 2:0 gewann.

          Damals konnte man noch wirklich den Gegner zermalmen. Heute ist das schon so gut wie unmöglich mit 8 Tore Unterschied zu gewinnen, wegen diesem manipulierte Algorithmus. ^^

          0
        • DerSailor 4480 XP Beginner Level 2 | 30.10.2020 - 16:14 Uhr

          Haha, genau. PES 2008. Ich muss zugeben, in diesem Spiel war ich sehr gut. Habe da immer online mit Inter Mailand gespielt. Ich sag nur, Adriano. Wie man mit dem schießen konnte, das war krank 🙂
          Erinnerst du dich noch, damals konnte man mehr oder weniger manipulieren, ob man gegen Gleichwertige Gegner oder schwächere Spielt. Ich habe die Gegner immer genommen wie sie kamen, und habe irgendwann mal Festgestellt, dass der Online-Ranglisten erste zu dieser Zeit immer nur gegen viel schwächere gespielt hat. Hab ihn angeschrieben und gesagt, dass er sich mal trauen soll gegen nen besseren zu spielen und ihn so lange genervt, bis er zumindest ein Friendly gegen mich gemacht hat. Der war zwar sehr, sehr gut und hätte den Sieg auch verdient gehabt, aber ich habe dennoch 1:0 gewonnen mit viel Schweiß und Glück.

          0
        • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 18:45 Uhr

          PES hatte auch so eine Eigenart, da kam es nicht immer auf die Spielerwerte an, sondern auch auf die Charaktereigenschaften an. Dimitar Berbatov war so ein Beispiel, der Typ war egal wie seine Form war, ein eiskalter Schütze. Der spielte trotz rotem Pfeil nach unten Weltklasse. ^^
          Beim Elfmeterschießen, kann mir das auch nur einbilden, hat Konami den Engländern dieses Defizit eingebaut, dass sie beim Elfmeterschießen versagen. xD
          Manche Spieler hatten auch besondere Fähigkeiten wie Elfmetertöter und-schütze.

          In den PES der späten 2000er war ich auch besonders gut, habe das regelmäßig mit meinen Freunden und online gespielt. Und ja, damals konnte man die Gegnerwahl beeinflussen, weil man noch Lobbies erstellen konnte in Rank-Matches. Bei PES 2009 hatte der Weltranglistenerste eine Win-Streak von 201 Siegen und da denke ich mir auch, dass er vermehrt gegen sehr schwache gespielt hat.

          0
  1. Massacre SD 5115 XP Beginner Level 3 | 30.10.2020 - 11:38 Uhr

    Immer noch realistischer als der Konkurrent, ich hatte nie das Gefühl betrogen zu werden, Momentum gibt es nicht meine Meinung 🙂

    0
    • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 14:50 Uhr

      Realistischer ist es, war es schon immer. Aber für mich fühlt es sich nicht mehr leichtfüßig, spitze und befriedigend an. Es ist sehr träge geworden, und damit meine ich nicht das Spieltempo, welcher auch in Ordnung ist. Ping Pong Fußball auf Schienen alla FIFA mit unrealistisch schnellen Spiel habe ich genug erlebt und ist schrecklich. Zumindest ist es aber spielbar, denn EA macht am Gameplay kaum etwas. Konami hat es aber übertrieben, die Spieler bewegen sich wie steinharte Objekte und man verliert zu schnell die Kontrolle über den Ball, dazu das Eingreifen der CPU, vor allem auf Superstar und auch bei Online-Partien entscheidet oft nicht das eigene Können über Sieg oder Niederlage. Hab so viele Spiele erlebt, diesen Eindruck kann man sich nicht ausdenken. Beide Spiele manipulieren.

      1
    • DerSailor 4480 XP Beginner Level 2 | 30.10.2020 - 15:15 Uhr

      Oh doch, und wie. Zur Konkurenz kann ich nichts sagen, da ich immer PES gespielt habe. Aber was die letzten Jahre im Hintergrund der online-Spiele manipuliert wird, hat mich als großen Fan der Serie dermaßen schockiert, dass ich es nicht mehr kaufen werde.
      Und ich rede hier nicht nur von den Benachteiligungen. Wenn man auf der Siegerstraße ist und feststellt, dass die eigenen Spieler viel schneller laufen, reagieren und beim Gegner nicht mal der leichteste Pass ankommt ist das genau so schlimm. Ich möchte meine Gegner bezwingen, weil ich besser spiele und nicht weil im Hintergrund ein Algorythmus greift.
      Wenn dir das nicht auffällt und du spass damit hast, dann freue ich mich für dich. Ich kann mir diesen Unsinn nicht mehr antun. Wie ich oben schon geschrieben habe, 18:1 Torschüsse-Endergebniss 0:1 15:2 Torschüsse- Endergebniss 1:1 Ich habe zum Teil Screenshots gemacht, die das belegen.

      1
      • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 15:24 Uhr

        Man merkt wie das Spiel jeweils den anderen bevorteilen will. Bei manchen Partien läuft alles am Schnürchen, man hat einen Lauf und alle Spielzüge und Pässe landen dort wo sie hinsollen und jeder Schuss ist nachvollziehbar. Dann ein paar Spiele später wirken die Spieler träge und gehen nicht zum Ball, wenn der Pass gespielt wird, der Gegner überrennt einen und kommt wider erwarten zu einem Tor oder zum Ausgleich in letzter Minuten usw. Man kann sogar die Zeit danach stellen. Die Tore fallen immer so um die 23. Minute herum oder kurz vor der Pause und dann kurz vor Schluss. Man kann bestimmte Mechanismen auch nicht stoppen, egal wie gut man sie verteidigt. Die CPU nutzt z.B. Passwege, die einem Cheat gleichkommen, wo ich gegen nichts machen kann. Oder ich rutsche mit der Grätsche vorbei am Schuss, obwohl ich den richtig getimt habe.

        1
        • DerSailor 4480 XP Beginner Level 2 | 30.10.2020 - 15:32 Uhr

          Meine Erfahrung ist genau dieselbe. Was ich oft beobachtet habe: Ich habe den Gegner bis zur 75 Min. meistens voll im griff, bis zu diesem Zeitpunkt hatten viele Gegner gegen mich nicht eine Torraumszene. Wenn ich bis zu diesem Zeitpunkt den Sack nicht zu mache, bekomme ich Probleme, weil ab dann der Gegner am Drücker ist und meine Spieler nicht einen Pass mehr an den Mann bringen, langsamer reagieren, immer einen Schritt zu spät sind. Und man muss dazu sagen, dass ich immer darauf geachtet habe nicht zu viel zu rennen um die Ausdauer zu schonen, was ja sonst kaum jemand macht.

          1
        • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 19:17 Uhr

          Die Ausdauer spielt eine wesentliche Rolle in PES, fast genauso wichtig wie die Taktik. In FIFA kannst du das ganze Spiel überpacen ohne dass der Spieler zu stark einknickt.

          Mal was anderes: Bin jedesmal überrascht wie langweilig die Leute online so für einen Stil spielen, selbst Profis spielen keinen schön ansehnlichen Fußball. Das sieht alles bieder aus. Vor allem bei FIFA lache ich gerne drüber. Ich versuche immer sehr schön von hinten aufzubauen und explosionsartig das Tempo anzuziehen und über die Flügel schnell zu machen. Aber ich breche auch Angriffe ab und spiel den Ball mal nach hinten um Räume aufzumachen, dadurch ergeben sich ab und an auch Konter, wenn der Ball von hinten raus schnell nach vorne gespielt wird, weil der Gegner dann hochsteht. Das ist immer ein cooles Gefühl, wenn die Taktik aufgeht. Ich bin aber nie der große Skiller und setze jeden Trick ein, ich nutze das Auge, schaue wo ich die Nadelstiche setzen kann und wie ich ideal vorbeikomme. Heute spiele ich nicht nur wegen dem Momentum keine Online-Matches mehr, sondern auch wegen den Rage-Quitter und Lag-Cheater.

          Einen Lag-Cheater habe ich in FIFA 18 schön die Visiten gelesen. Als der versucht hat beim Stand von 3:2, aus meiner Sicht, den Ausgleich herbei zu manipulieren, indem er die Verbindung gecappt hat. Er kam natürlich zu seiner Riesenchance, aber die ging nur gegen den Pfosten und dann war Schluss! Pah, den Sieg habe ich besonders ausgekostet. 😀

          In FIFA ist es so easy zu dominieren, die meisten kennen nur eine Art des Spiels, weil FIFA keine anderen Spielstile großartig zulässt, zu eindimensional und so kommt die Erfahrung mit PES einem zugute. Die meisten sind so berechenbar und fangen dann an, unfair zu spielen. Ich schmeiß mich immer weg dabei. ^^

          0
  2. Captain Crazy 17965 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.10.2020 - 11:47 Uhr

    Pes war vor fünfzehn Jahren ein Knaller. Kumpels, Bier, ein Fussballspiel das fair war. Wenn man schlecht gespielt hat, dann hat man’s eben zu spüren bekommen in Form vieler Tore. Man hat dich damit abgefunden.

    Heutzutage kommt man sich veräppelt vor, das Spiel scheint im Hintergrund einzugreifen. Frust und Ärger ist an der Tagesordnung.

    Pes ist genauso austauschbar wie Fifa. Eine traurige Entwicklung.

    4
    • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 14:34 Uhr

      Jup, habe mir mal wieder PES 2021 gegönnt in der Bayern-Edition. Ich liebte die Reihe aber was haben die da verbrochen, es spielt sie sich so träge und man hat keine Kontrolle über seinen Spieler. Sich vorbeizudribbeln ist so beschissen, weil man sofort den Ball vertändelt oder der Gegner einen einholt, und das immer. Begrüße dass es schwer ist sein Spiel aufzubauen, aber die haben das technisch total kaputt entwickelt. PES 2017 fühlte sich noch spielbar an, was mein letztes war. Nächstes Jahr muss Konami mit der Unreal Engine diese Panzersteuerung beheben und das Spiel grundlegend überarbeiten. Denn so ist jeder Simulationsanspruch verwelkt, wenn das Spiel nicht befriedigend ist.

      Die Manipulation muss auch weg, das ist genauso scheiße wie mit FIFA.

      3
      • Captain Crazy 17965 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.10.2020 - 17:44 Uhr

        Ich hab es nach anderthalb Stunden von der Platte geschmissen. Und eins kannst du mir glauben, ich war kein Profi, eher das Gegenteil war der Fall, hab oft auf die Mütze bekommen, aber ich habe Pes geliebt und gesuchtet damals. Nächtelang gezockt und am Release sogar Urlaub genommen. Schade, die Zeit ist vorbei und PES ist tot.

        Bestes Tor das ich je geschossen habe:

        Den Ball beim Eckball direkt ins Tor gehämmert. Weiß bis heute nicht wie ich das hinbekommen habe^^.

        Standing Ovations damals von den Freunden mitten im Wohnzimmer. Mensch, war das geil früher. Hatten wir einen Spaß!

        0
        • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 18:34 Uhr

          Direkt verwandelte Eckstöße habe ich bei PES 6 geübt. Im Trainingsmenü habe ich die Dinger reingehauen, im Spiel selbst weiß ich nicht mehr. xD

          Aber ich habe bei PES 4 einen Longshot Lupfer gemacht aus über 30 Meter rein, das war der Hammer.

          PES 6 bleibt das beste PES, so eine Spielfreude und Freiheit. Da hat jedes Match Spaß gemacht und die Meister-Liga erst. Das geile an der Meisterliga war, dass es noch ewige Torschützenlisten gab und so altgediente Spieler irgendwann in der Statistik auftraten. Das vermisse ich so.

          PES 4 war mein Wechsel von FIFA zur Reihe und habe ich das Spiel gefeiert. Das war wie eine Revolution, so anders, so genial. Dieses Gefühl war und bleibt unbeschreiblich.

          0
  3. Captain Crazy 17965 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.10.2020 - 18:51 Uhr

    @Ibrakadabra, ja bis Pes6 war alles in Ordnung, danach kam nichts mwgr Gutes. Konami kann und will nicht mehr. Warum auch immer?!

    Freistoßtor aus 30 Metern ist mir auch mal gelungen mit ’nem Flatterball, dass erforderte aber ne Geschick und Übung und sehr viel Geduld. Aber wenn’s dann mal gelungen ist, war der Jubel umso lauter 😉

    Hab damals immer noch die Bücher von Piggyback gekauft. Wie gesagt, schön war’s😎👍

    0
    • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 18:56 Uhr

      PES 2010 war noch sehr gut, finde ich. Ist mein drittliebstes PES, sah auch ziemlich geil aus 2009. Als der Trailer gezeigt wurde, war ich gerade in Italien und so aus dem Häuschen. Da hatte mir zuletzt die Meister-Liga gefallen. Freistoßstore sind mir schon öfter gelungen, aber der Lupfer aus dem Spiel heraus war einmalig. 😀

      1
      • Captain Crazy 17965 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.10.2020 - 19:08 Uhr

        Bin mit keinem Pes mehr danach warm geworden. Selbst die ISS Teile finde ich immer noch besser als alles was nach PES6 kam. Vielleicht mal ne Petition starten für ein Remake 😉.

        0
        • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 19:34 Uhr

          Lege die letzte Hoffnung in PES 2022. Mit der neuen Unreal Engine und dem zusätzlichen Jahr für die Entwicklung wäre es überragend, wenn sie zu alten Glanzzeiten zurückkehren könnten.

          0
        • Ibrakadabra 39290 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2020 - 19:51 Uhr

          Zu einem Remake zu PES 6 würde ich explizit nicht nein sagen. Nur wenn man es heute spielt, spielt es sich auch nicht mehr so geil wie damals. Weil die Spielmechanik heuer veraltet ist und ein Remake dann zu sperrig wäre. Aber Ronaldo und Messi nochmal in jung zu sehen, das hätte seinen Reiz. ^^

          0
  4. Captain Crazy 17965 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.10.2020 - 20:30 Uhr

    @Ibrakadabra, wäre wünschenswert wenn sie das alte Rezept wieder auspacken würden, aber das ist in zwei Generationen nicht der Fall und die nächste wird Konami es wohl auch verkorksen. Egal, dann wird halt was anderes gespielt.

    Ja, hab ich mich eben auch gefragt ob es nur noch in der Erinnerung genial ist oder ob es sich wirklich heute noch immer noch genial anfühlen würde. Seine aktiven Fans hat es aber definitiv immer noch.

    0

Hinterlasse eine Antwort