eFootball: Free-To-Play Fußballspiel setzt auf Unreal Engine

eFootball ist ab Herbst die neue globale Marke für ein weltweites Publikum. Das Free-To-Play Fußballspiel setzt dabei auf die Unreal Engine.

Konami verkündet eFootball, die brandneue Fußballsimulation von den Machern von PES und Winning Eleven. Als Free-To-Play-Titel, und komplett neu in der Unreal Engine entwickelt, wird eFootball weltweit zuerst im Herbst für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One, Windows 10 und PC Steam erscheinen. Versionen für iOS und Android folgen zeitnah.

Mit eFootball startet eine neue Marke für eine neue Generation von Konsolen und Spielern und löst damit Pro Evolution Soccer (PES) und Winning Eleven ab.

„Ausgehend von der starken Grundlage der Unreal Engine, die es uns ermöglichte, die Darstellung der Spieler massiv zu überarbeiten, haben wir eine Reihe von Modifikationen vorgenommen, um praktisch eine neue Engine für Fußballspiele zu erschaffen, die eFootball für die nächsten Jahre antreiben wird“, sagt Seitaro Kimura, eFootball  Series Producer bei Konami Digital Entertainment. “Mit der zusätzlichen Leistung der Konsolen der neuen Generation und durch die enge Zusammenarbeit mit Elite-Fußballern liefert eFootball  unser bisher spannendstes und realistischstes Gameplay. Wir werden im nächsten Monat konkrete Gameplay-Details bekannt geben.”

Dank der weiterentwickelten Engine konnten zudem die Animationen stark überarbeitet werden. Eine neue Technologie namens “Motion Matching” wandelt die große Bandbreite an Bewegungen der Spieler in eine Reihe von Animationen um und wählt die genaueste Version in Echtzeit aus. Das System bietet mehr als viermal so viele Animationen wie bisher, wodurch eine äußerst realistische Bewegung erzeugt wird. “Motion Matching” wird auf allen eFootball -Plattformen genutzt, einschließlich Last-Gen-Konsolen, PCs und Mobilgeräten.

Um sicherzustellen, dass eFootball  eine Erfahrung ist, die jeder Spieler erleben kann, ist KONAMIs neues Fußballspiel Free-To-Play für Konsole, PC und mobile Endgeräte. Wichtig zu erwähnen ist, dass eFootball  ein faires und ausbalanciertes Erlebnis für alle bieten wird. Mehr Details zum Gameplay und den Online-Modi werden Ende August bekannt gegeben.

Als ein digital-only-Titel wird KONAMI nach dem Launch im Herbst regelmäßig neue Inhalte und Spielmodi in eFootball  hinzufügen. Lokale Spiele mit dem FC Barcelona, Juventus, FC Bayern München, Manchester United und anderen Vereinen werden zum Start kostenlos verfügbar sein. In der Zukunft werden bestimmte Spielmodi als optionaler DLC verkauft werden, um den Spielern die Option zu geben, sich ein Erlebnis nach ihren Interessen zusammenzustellen.

eFootball  vereint zum ersten Mal die globale Fußballgemeinschaft und wird auf Konsole, PC und Mobilgeräten das gleiche, äußerst realistische E-Sport-Erlebnis bieten – einschließlich voller Crossplay-Unterstützung nach dem Launch. eFootball  auf Mobilgeräten wird zu einem späteren Zeitpunkt im Detail vorgestellt.

Um direkt von Anfang an eine offene Kommunikation bieten zu können, hat KONAMI bereits die erste Roadmap für eFootball  veröffentlicht, die Details zu den Launch-Inhalten und dem, was in den folgenden Monaten hinzukommen wird, präsentiert.

Anfang Herbst:

  • Brandneues Gameplay powered by Unreal  Engine
  • Cross-Gen-Matchmaking (zum Beispiel PlayStation  PlayStation 4 oder Xbox Series X/S vs. Xbox One)
  • Lokale Spiele mit FC Barcelona, Juventus, FC Bayern, Manchester United und weiteren Vereinen 

Herbst:

  • Cross-Plattform-Matchmaking zwischen Konsolen und PC (zum Beispiel PlayStation 5 vs. Xbox Series X|S, PlayStation 5 vs. PC Steam , etc.)
  • Teamerstellungsmodus (Name TBC) verfügbar – eigenes Team aufbauen und Spieler verpflichten
  • Online-Ligen (Name TBC) starten – mit einer realen Mannschaft an einer globalen, kompetitiven Liga teilnehmen
  • “Match Pass”-System – Ingame-Gegenstände und Spieler verdienen durch das Spielen von eFootball

Winter:

  • Support für Mobile-Controller wird hinzugefügt
  • Vollständiges Cross-Plattform-Matchmaking auf allen verfügbaren Plattformen inklusive mobilen Endgeräten, insofern ein kompatibler Controller verwendet wird
  • E-Sport-Turniere für professionelle E-Sportler und Hobbyspieler starten

KONAMI hat die Ehre, Lionel Messi und Neymar Jr., zwei der größten Fußballer aller Zeiten, als globale Botschafter für eFootball verkünden zu können. Zusätzlich wurden Andrés Iniesta und Gerard Piqué als offizielle Berater eng in die Entwicklung des offensiven und defensiven Gameplays involviert.

Neue Ankündigungen zu weiteren Botschaftern für eFootball  sowie Details zu Partnerklubs, Lizenzen und mehr werden in den kommenden Wochen vorgestellt.

48 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. fr0ntXile 21600 XP Nasenbohrer Level 1 | 22.07.2021 - 11:46 Uhr

    Ich finds schade, mittlerweile sind in den meisten FTP-Spielen Mechanismen eingebaut, um mehr Geld statt Spielspaß zu generieren…

    1
  2. Markus79 45570 XP Hooligan Treter | 22.07.2021 - 12:09 Uhr

    Der Grundgedanke ist gar nicht so verkehrt. Mal gespannt wie es ausschaut und dann umgesetzt wird.

    0
    • ZockerEnte 71165 XP Tastenakrobat Level 1 | 22.07.2021 - 16:35 Uhr

      Wieso? Bei Fifa zahlt man und zahlt nochmal für Packs, wird da ähnlich sein, nur das man eben einmal weniger zahlen muss.

      0
  3. KingOfKings1605 127160 XP Man-at-Arms Gold | 22.07.2021 - 13:22 Uhr

    Master League nur noch gegen Bezahlung spielbar, 👏 Konami. 🤢🤮 das war es für die Reihe.

    1
    • Lord Maternus 122480 XP Man-at-Arms Bronze | 22.07.2021 - 13:27 Uhr

      Ganz anders als bei den bisherigen Teilen, wo der Modus kostenlos dabei war, nachdem man 70€ bezahlt hat, oder wie meinst du das? Kenn mich mit Fußballspielen nicht aus, aber dein Kommentar liest sich, als hätte man das früher immer gratis spielen können.

      2
  4. Passagier 1560 XP Beginner Level 1 | 22.07.2021 - 13:24 Uhr

    Der Trailer sieht tatsächlich nicht besonders nach New Gen aus. Aber der Fifa Trailer sah auch nicht besser aus. Denke man muss noch ein jahr warten

    0
  5. stephank2711 18415 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 22.07.2021 - 13:58 Uhr

    Ganz ehrlich, dieses Free to Play auf Konsole wird immer nerviger. PES war nie so meins bis auf die älteren Teile, aber schon das ist definitiv ein Grund die Reihe zu meiden. Zumindest für mich.

    Dann lieber Fifa und Vollpreis, aber da habe ich als Einzelspieler das drin, was ich haben will. Klar verdienen die durch Ultimate Team genauso optional mir, da ich das aber nicht nutze, ist es mir egal. Die für mich relevanten Wettbewerbe sind mit drin

    Sxhade das dieses in meinen Augen unsägliche Free to Play auch immer mehr auf Konsole kommt. Finanziell lohnt es sich wohl, siehe Handymarkt. Jeder Hersteller muss Gewinn machen, dass ist schon klar. Aber dann bitte meinetwegen mit vernünftigen Dlcs und solidem, halbwegs bugfreien Spielen zum Start.

    0
    • FoXD3vilSwiLd 35260 XP Bobby Car Raser | 22.07.2021 - 16:11 Uhr

      Ganz Ehrlich? Diese ganze korrupte Fußballwelt müsste mal mehr auf Wettbewerb setzen, als auf ihre Monopole…angefangen bei EA, hätten die ernsthafte Konkurrenz, dann würden die hart untergehen. Aber auch die TV Vermarktung ist ein reines Monopol. Die einen haben das, die anderen das. Würden 2 Anbieter das gleiche zeigen dürfen, dann hätte wir Fans auch was davon. Aber so. Ne, kauf hier ein Abo DAZN, da ein Sky Abo, hier private Sender, usw. 😉 Aber wir Konsumenten machen es ja eben mit… 😀

      0
  6. Yog-Sothoth 1185 XP Beginner Level 1 | 22.07.2021 - 15:48 Uhr

    Es ist ja nicht so, dass es da draußen eh schon zuhauf unnötige Free2Play Spiele gibt. Habe von Konami sowieso nichts anderes erwartet 😉

    0
    • FoXD3vilSwiLd 35260 XP Bobby Car Raser | 22.07.2021 - 16:08 Uhr

      Naja, da EA den Markt mit Druck und Geld kontrolliert hat Konami nicht viel andere Chancen. EA braucht da auch kein F2P, weil ihnen ja auch so jedes Jahr 70 Euro+ in den Hals geworfen wird für Kader Updates und unendlich Geld für ihren MP 😀 😀 Wären ja schön blöd die Leute nicht weiter auszunehmen wie Weihnachtsgänse

      0
      • Yog-Sothoth 1185 XP Beginner Level 1 | 23.07.2021 - 19:56 Uhr

        Mit FIFA (bzw. Fußball an sich) hab ich schon seit dem 2005er Teil nichts mehr am Hut 😉 (hab ich damals rauf und runter mit meinen Schulfreunden auf unserer Couch vorm CRT gespielt). Da bin ich froh, dass es gute Indie-Studios auf Xbox & speziell GOG (PC) gibt, wo man noch MEHR kriegt, als man schlussendlich bezahlt -das bezieht sich jetzt auf die Gacha-Taktiken Konamis etc. (preisleistungstechnisch/ auf’m PC mit GOG z.B. auch keine DRM-Leistungsbremsen wie Denuvo etc.)

        0
  7. FoXD3vilSwiLd 35260 XP Bobby Car Raser | 22.07.2021 - 16:06 Uhr

    Puh, ist das jetzt der Versuch die fehlenden Lizenzen zu umgehen und die Leute vom Spiel zu überzeugen? Früher war PES zumindest für den echten Fußballer die bessere Sim ohne Lizenz eben. Die ganzen Kiddies von heute wollen aber die Lizenz und schlechtere Sim von EA. Was ich Lizenztechnisch verstehen kann…

    Keine Ahnung, ich bin bei Fifa 09 ausgestiegen und hab nur bei einem Kumpel mal 14 und 18 oder so ein paar Spiele gespielt.

    Ich hab leider zu viel Ahnung von Fußball, als das mir EA da Spaß bringen würde….
    Zu viel gescryptet etc…

    0
  8. Hey Iceman 233355 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 22.07.2021 - 16:43 Uhr

    Wenn ich schon Free-To-Play lese, ist es für mich das Ende der Reihe.

    0
  9. TheMarslMcFly 83460 XP Untouchable Star 2 | 22.07.2021 - 20:59 Uhr

    Vor ~10 Jahren war PES Klasse, mittlerweile spielt es sich leider wie wenn man mit elf 40 Tonnern übern Platz rennt

    0

Hinterlasse eine Antwort