Elden Ring: Ankündigungs-Trailer zum Action-Rollenspiel

Elden Ring, das Action-RPG von Hidetaka Miyazaki und George R.R. Martin, wurde mit einem Trailer angekündigt.

Entwickelt von FromSoftware und Bandai Namco Entertainment ist Elden Ring ein Fantasy-Action-RPG-Abenteuer in einer Welt, die von Hidetaka Miyazaki – dem Schöpfer der einflussreichen Dark Souls-Videospiel-Serie – und dem Schriftsteller George R.R. Martin – dem Autor der meistverkauften Fantasy-Serie „A Song of Ice and Fire“ der New York Times, geschaffen wurde. In Elden Ring, dem bisher größten Spiel von FromSoftware, lauern Gefahren und Entdeckungen an jeder Ecke.

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Eminenz 35440 XP Bobby Car Raser | 10.06.2019 - 00:29 Uhr

    Wenn’s wieder so ein Souls mäßiges Spiel wird, bin ich raus.
    Hab ich null Bock drauf.

    1
  2. Duck-Dynasty 27640 XP Nasenbohrer Level 4 | 10.06.2019 - 03:04 Uhr

    Das ist halt nix für Kostverächter. Ich geh jetzt schon total steil drauf. Jeder soll spielen, was er will. Und ich will genau DAS!

    1
  3. oOStahlkingOo 6110 XP Beginner Level 3 | 10.06.2019 - 08:40 Uhr

    Eines der wirklich wenigen Interessen Titel wie ich finde…Aber wenn ich lese von wem,dann habe auch ich absolut kein Bock drauf!

    Langsam reicht es mit den Souls like spielen,ganz ehrlich!

    0
  4. Fenistair 14445 XP Leetspeak | 10.06.2019 - 10:04 Uhr

    Habe mich riesig gefreut, als ich gelesen habe das Martin an dem Spiel beteiligt ist. Der Trailer hat mich dann aber doch eher enttäuscht, was aber vor allem an meiner eigenen Erwartung liegt… Ich schaue einfach was da raus kommt.

    0
  5. Kraftwuerfel 9045 XP Beginner Level 4 | 10.06.2019 - 11:14 Uhr

    Kann eigentlich nur gut werden, Pflichtkauf für mich.

    Ich mag den Schwierigkeitsgrad der Soulsspiele, kann aber die kritischen Meinungen durchaus verstehen. Frust sollte nicht aufkommen.

    1
    • Duck-Dynasty 27640 XP Nasenbohrer Level 4 | 10.06.2019 - 11:41 Uhr

      Ich kann kritische Meinungen auch nachvollziehen aber ich finde, dass Frust durchaus aufkommen sollte. Dark Souls wäre wohl eines der langweiligsten Spiele überhaupt, wenn es nicht fordern würde.

      Das wäre wie ein Super Mario Brothers ohne Abgrund, bei dem man mit jedem Gegner kuscheln könnte. Oder wie das EM Quali Spiel von Deutschland in San Marino, September 2006. Oder Street fighter gegen einen Sandsack.

      Ich finde nicht, dass man sich über Soulslike so ärgern muss, als wären es die einzigen Spiele auf dem Markt. (Sarkasmus an:) Es gibt noch den Goat Simulator und die Sims und ich habe gehört, dass bald noch ein weiteres Spiel auf der Welt in der Entwicklung ist. Kann aber sein, dass das für PS4 war…

      0
      • Kraftwuerfel 9045 XP Beginner Level 4 | 10.06.2019 - 13:10 Uhr

        Geh ich mit. Zumindest kann ich deinen 1. Absatz für mich so unterschreiben.
        Nur denke ich, schreckt der Schwierigkeitsgrad und der damit „aufkommende Frust“ sicher einige ab und das kann ich nachvollziehen. So will man doch nach der Arbeit z.B. gemütlich ne Runde zocken und auch nen Fortschritt relativ zeitnah erleben.

        Aber: für mich, wie gesagt, sollte der Schwierigkeitsgrad bei den Soulsspielen beibehalten werden.

        0
  6. Crusader onE 24605 XP Nasenbohrer Level 2 | 10.06.2019 - 13:23 Uhr

    Ich hab auch keine Zeit und Lust mehr auf so schwere Spiele. Ich will nach der Arbeit abschalten und mal gemütlich ne schöne Story zocken. Darf natürlich fordernd sein, aber nicht wie Dark souls. 😀

    0

Hinterlasse eine Antwort