Elden Ring: George R.R. Martin hat alle kreativen Freiheiten

George R.R. Martin hat laut Produzent Hidetaka Miyazaki alle kreativen Freiheiten.

Elden Ring scheint ein faszinierendes neues Spiel zu werden. Hidetaka Miyazaki und sein Team bei FromSoftware, versprechen dabei ein Spiel, das ähnlich wie Dark Souls und Bloodborne sein wird. Vom Storytelling bis zum Gameplay will man aber neue Maßstäbe setzen, wo George R.R. Martin ins Spiel kommt. Der Autor der beliebten Serie „A Song of Ice and Fire“, hat eine große Rolle bei der Gestaltung der Spielwelt, ihrer Hintergrundgeschichte und ihrer Überlieferung gespielt.

Miyazaki zufolge ist die Tatsache, dass Martin die gesamte Geschichte des Spiels geschrieben hat und nicht daran beteiligt war, wie sich die direkte, unmittelbare Erzählung entwickeln wird, das Beste daran, was die Spieler erwarten wird. So stellt man aber auch sicher, dass Martin seine Kreativität komplett frei entfalten konnte.

„Es ist wirklich wie ein Leitfaden für die Überlieferung der Welt und fühlt sich daher ganz anders als seine Romane an“, fügte er hinzu. „Als jemand, der es liebt, etwas über die Welt zu erfahren, war es sehr aufregend zu lesen.“

„Der Spieler wird durch Erkundung die Mythologie von Martin kennenlernen können. Wir sind dafür bekannt, dass wir den Spieler die Überlieferung des Spiels durch Fragmente des ökologischen Geschichtenerzählens erforschen lassen, und diesmal um Martins Geschichte herum, werden die Spieler versuchen dies zu entschlüsseln. Die Zeit, die der Spieler tatsächlich erforscht, ist immer noch mit den alten Zeiten verbunden, so dass sie langsam entdecken, warum die Welt so geworden ist, wie sie ist, sie werden auch mehr über Martins Mythologie erfahren.“

Elden Ring soll im Jahr 2020 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 168690 XP First Star Onyx | 24.06.2019 - 11:05 Uhr

    Und es ist somit bereits ÜberHypt. Das liest sich so bombastisch „Alle Freiheit“
    „von Anfang bis Ende geschrieben“ „neue Maßsstäbe setzen“. Ja ich bin bereits über-freut auf das Game und das nach denn paar minuten Video und PR-Texten.

    Shut up and take my Money!

    2
    • Robilein 171305 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 1 | 24.06.2019 - 11:09 Uhr

      PR müssen sie doch machen, klar. Auch wenn’s von From Software ist und sowieso gekauft wird😂
      Ich liebe gut erzählte Geschichten. Freu mich das der Fokus auch auf der Story liegt.

      1
      • Rapza624 52395 XP Nachwuchsadmin 5+ | 24.06.2019 - 19:34 Uhr

        Für mich klingt das nicht unbedingt nach einer super erzählten Geschichte, sondern eher nach einer Welt, die zum Erkunden und Erforschen einlädt. Also eben typisch Souls-Reihe.

        0
  2. II KinGSpawN II 33765 XP Bobby Car Geisterfahrer | 24.06.2019 - 11:27 Uhr

    Freu mich auf das Game, der Erfinder von der erfolgreichsten Serie der Welt ist an Board und ich erwarte gutes. Nebenbei wird das Game dann noch nen echter knacker.

    1
  3. Lord Maternus 68520 XP Romper Domper Stomper | 24.06.2019 - 11:29 Uhr

    Ich bin ja gespannt, wie das Storytelling aussehen wird. Persönlich mochte ich das nämlich in den Souls-Spielen und aktuell auch bei Sekiro, dass man nicht alles vorgekaut bekommt und vieles auch nach dem Studieren der Itembeschreibungen noch mehr eine Vermutung als eine Gewissheit ist.

    0
  4. Don Garnillo 20460 XP Nasenbohrer Level 1 | 24.06.2019 - 11:43 Uhr

    George soll mal lieber die „Song of Ice and Fire“-Reihe fertig schreiben, statt das fünfhundertste Zusatzprojekt zu bearbeiten.
    Elden Ring werde ich mir zwar auch gerne mal vornehmen. Aber es ist schon mehr als ärgerlich, wie wenig Interesse Mr. Martin daran zu haben scheint, sein größtes Werk zu beenden.

    3
    • Lord Maternus 68520 XP Romper Domper Stomper | 24.06.2019 - 14:05 Uhr

      Ich denke nicht, dass es da an Interesse mangelt, sondern vielmehr an Inspiration. Schreiben ist ein furchtbar komplexer Vorgang. Klar gibt es Autoren, die sich jeden Tag hinsetzen und sechs Seiten schreiben können wie Stephen King, aber wenn Martin das nicht kann, kann er es eben nicht. Er lässt sich also Zeit und schreibt dann an der Geschichte, wenn er es kann, um ein Ende zu Papier zu bringen, das er selbst für seine Saga als würdig empfindet.

      Ich werde die letzten Bücher trotzdem nicht mehr lesen, wenn sie irgendwann erscheinen. Durch die Serie müsste ich die ersten Bücher nochmal lesen, um in die Geschichte reinzufinden und das würde mir ehrlich gesagt zu lange dauern. Ich mag die Geschichte, aber wirklich spannend oder fesselnd schreibt er für mich nicht.

      0
      • Don Garnillo 20460 XP Nasenbohrer Level 1 | 24.06.2019 - 14:14 Uhr

        Ja, die Inspiration scheint mir auch eher das Problem zu sein. Da habe ich mit „Interesse“ sicherlich das falsche Wort gewählt.
        Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es der Konzentration und Inspiration eben nicht zuträglich ist, wenn man sich zahlreiche Nebenschauplätze öffnet.
        Vielleicht hat er sich auch einfach in seiner Erzählung verheddert. Ist ja sicherlich nicht leicht, für Buch und Serie zeitgleich alternative Erzählstränge zu entwickeln.
        Ich habe die bisherigen fünf Bücher sehr gern gelesen. Ob ich die letzten zwei mit dem gleichen Eifer oder überhaupt lesen werde, weiß ich aber auch noch nicht. Irgendwann erkaltet das Interesse eben auch und es gibt genug gute Bücher, die bereits auf dem Markt sind 😉

        0
  5. Captain No Beard 23690 XP Nasenbohrer Level 2 | 24.06.2019 - 12:44 Uhr

    Also hört er nach dem fünften Level einfach auf seine Geschichte zu erzählen, oder wie darf ich das verstehen? 😀

    3
  6. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 24.06.2019 - 12:49 Uhr

    Zum Glück ist er niemanden verpflichtet, und kann machen was , wann und wo er etwas machen will! Ich weiß nicht was immer diese “ die sollen mal lieber“ Aussagen sollen?🙂

    0
    • Don Garnillo 20460 XP Nasenbohrer Level 1 | 24.06.2019 - 14:10 Uhr

      Ja, zum Glück kann er das machen. Wenn man aber eine Geschichte in sieben Büchern ankündigt, sich mit fünf zweifellos großartigen Bänden ein Millionenpublikum erschreibt, was zudem noch Serien, Spiele etc. nach sich zieht, dann kann man schon von einer gewissen Verpflichtung gegenüber seiner Leserschaft (oder auch dem Verlag, der Ihn unter Vertrag hat) sprechen. Ohne die würde nämlich kein Hahn nach ihm krähen.
      Wenn man dann neben zahllosen Terminverschiebungen mit ebenso zahllosen Convention-Besuchen und Zusatz-Romanen glänzt, zieht das verständlicherweise Unmutsbekundungen nach sich.
      Und wenn man das zu lange treibt, kann bei vielen Lesern auch wieder das Interesse abnehmen.

      Das lässt sich aber auf jede abgebrochene Serie, unabhängig von Medium oder Schöpfer anwenden. Vielleicht lesen wir uns also beim nächsten mal unter einem „die sollen mal lieber“ Beitrag von dir? 🙂

      1
  7. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 24.06.2019 - 14:21 Uhr

    Ist mir eigentlich auch Rille!😂. So was würde ich nie schreiben….🙂. Du solltest mal lieber ein paar Kommentare von mir lesen.😂

    0
  8. Don Garnillo 20460 XP Nasenbohrer Level 1 | 24.06.2019 - 14:36 Uhr

    Na wenn es dir „Rille“ ist und du dich folglich auch nicht mit der Materie auseinander gesetzt hast, ist dein Beitrag auch nicht verwunderlich 😀
    Wenn es sich ergibt, lese ich gerne auch mal was gehaltvolleres von dir 🙂

    0
    • Mr Greneda 0 XP Neuling | 24.06.2019 - 16:47 Uhr

      „Wenn es sich ergibt, lese ich gerne auch mal was gehaltvolleres von dir“

      Das hebt er sich für die Wochenenden auf in denen es doppelte Xboxdynasty XP gibt🤣

      Zum Thema:
      Ich freue mich drauf. Wenn mich ein Entwickler in den letzten Jahren nicht enttäuscht hat dann war es From Software. Hoffe es gibt wieder ne tolle CE wie bei Sekiro.

      0

Hinterlasse eine Antwort