Elden Ring: Rollenspiel über 20,5 Millionen Mal verkauft

Übersicht
Image: BANDAI NAMCO Entertainment

Wie Entwickler From Software bekannt gibt, konnte sich das Rollenspiel Elden Ring insgesamt über 20,5 Millionen Mal verkaufen.

Elden Ring war eine der größten Veröffentlichungen des vergangenen Jahres. Das lang erwartete Rollenspiel hielt, was es versprach und konnte sowohl Kritiker überzeugen als auch kommerziellen Erfolg einfahren.

Wie jetzt aus dem vierteljährlichen Finanzbericht von Publisher Bandai Namco hervorgeht, konnte Elden Ring bis Ende März dieses Jahres über 20,5 Millionen Einheiten auf allen Plattformen verkaufen. Somit konnte das beliebte Rollenspiel, trotz seiner mehr als ein Jahr zurückliegenden Veröffentlichung, seit Februar ein beachtliches Plus von 500.000 verkauften Einheiten einfahren.

Entwickler From Software arbeitet bereits seit ca. einem Jahr an der Shadow of the Erdtree-Erweiterung, für welche derzeit noch kein Veröffentlichungstermin vorliegt. Gerüchte gehen von einer Veröffentlichung zwischen Ende 2023 und Anfang 2024 aus.

Elden Ring ist für Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 und PC erhältlich.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


96 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. HanzoBilo 36125 XP Bobby Car Raser | 12.05.2023 - 09:43 Uhr

    Für mich mit GTA 5,RDR2 das beste Spiel das je produziert wurde.Hätte sogar viel mehr verkaufen müssen.Wie bei RDR2 oder Skyrim man entdeckt nach hurderte von Spielestunden immer wieder neues im Spiel.Wahsinn was From Software hier geleistet hat.

    2
  2. MAPtheMOP 48035 XP Hooligan Bezwinger | 12.05.2023 - 10:03 Uhr

    Sicher ein großer Erfolg für die Entwickler. Ich persönlich fand das Game zu hoch gehypt. Story war so dünn, dass man kaum was davon merkte, Mechaniken wirkten selbst wie aus direkt aus dem Mittelalter.
    Es sieht zumindest gut aus ohne Einbrüche oder dergleichen zu haben. Ebenso fand ich positiv, dass es mal ein Game war, dass zu Release auch fertig war und funktionierte. Ansonsten war mir das doch alles eher zu eintönig und altbacken.

    2
    • Broccoli 9420 XP Beginner Level 4 | 12.05.2023 - 10:39 Uhr

      Sorry, aber deine Aussage über die Story ist absurd. Den Rest kann man als Meinung abtun und sei dir gegönnt es so zu sehen. Aber die Story gibt mir heute noch Rätsel auf und ich schau immer mal wieder Videos, um die Zusammenhänge/Abläufe besser zu verstehen.

      2
      • WissamWizzy 26770 XP Nasenbohrer Level 3 | 12.05.2023 - 11:09 Uhr

        Also doch story @broccoli
        Eine gute Story?Dann gebe ich mir Mühe es zu zocken und lernen,wenn es kein story mode bekommt, Also bei Returnal bin ich kläglich gescheitert beim ersten Boss Kampf, ist es leichter oder schwerer als Returnal?

        0
        • Broccoli 9420 XP Beginner Level 4 | 12.05.2023 - 11:34 Uhr

          Schwierig zu vergleichen. Elden Ring ist langsamer und man kann öfters speichern. Ich persönlich fand Returnal viel frustrierender, da man nach jedem Fehler direkt wieder von vorne beginnen muss. Bei Elden Ring laufe/reite ich halt fünf Minuten und bin wieder dort, wo ich gestorben bin. Hätte ich bei Returnal einen Speicherpunkt vor den Bossen gehabt, hätte ich es wohl geliebt, aber ehrlich gesagt, das war mein Hassgame. Elden Ring hingegen hat sehr fair platzierte Speicherpunkte.

          2
      • MAPtheMOP 48035 XP Hooligan Bezwinger | 12.05.2023 - 13:25 Uhr

        Also ich hab nie ein Dark Souls gespielt. Verglichen mit nem massentauglichen RPG ist die Story dünn und nicht wirklich spannend. Dass da Fragen bleiben, ist eben gerade kein gutes Zeichen. Man will doch am Ende in eine stimmungsvolle Welt abtauchen, ohne sich nebenbei im Internet erst noch schlau zu machen…

        0
        • Broccoli 9420 XP Beginner Level 4 | 12.05.2023 - 16:14 Uhr

          Es ist eine ganz andere Art von Storytelling. Es ist ein Puzzle, welches sich aus Einzelheiten z.B. in den Itembeschreibungen oder durch environmental storytelling zusammensetzt. Wobei man vieles noch unterschiedlich deuten kann. Wer aufmerksam ist erfährt so die Geschichte von mehreren Jahrhunderten in den Zwischenlanden und wie sich die vielen Charakteren/Bosse entwickelt haben.

          Da ich mir die Story quasi mühsam erarbeiten/entdecken musste, ist sie mir dafür viel vertrauter und besser in Erinnerung als die von dir genannte massentaugliche Story in anderen RPGs. Ich hatte so viele Aha-Effekte wie noch nie und verstehe immer noch nicht alles.

          Meiner Meinung nach hat Elden Ring mehr Story als die meisten anderen Spiele, aber sie wird anders als gewohnt erzählt.

          0
  3. razak 1710 XP Beginner Level 1 | 12.05.2023 - 10:06 Uhr

    Es gibt doch so viele Masochisten ? Leider nicht für jeden zugänglich …

    3
    • ps3hero 950 XP Neuling | 12.05.2023 - 10:59 Uhr

      Seit wann schlagen Masochisten zurück? Das Spiel ist übrigens das bis jetzt zugänglichste Souls.

      3
      • MAPtheMOP 48035 XP Hooligan Bezwinger | 12.05.2023 - 13:22 Uhr

        Das heißt aber auch nicht, dass es dann für die Mehrheit geeignet ist. Ich kenne nicht wenige, die einen falschen Eindruck vorab bekamen und dann genervt waren.

        2
      • Kenty 165920 XP First Star Gold | 12.05.2023 - 14:42 Uhr

        Finde auch, dass es das bisher zugänglichste Souls Spiel ist. Man kann sich so viel Hilfe von den Aschen, von NPCs und sogar von anderen Spielern für die Bossfights holen, dass es fast schon zu einem Hinschlachten wird. Wenn man in die Souls Welt einsteigen will ist Elden Ring sicherlich eine gute Wahl.

        0
  4. EvilGremlin 38855 XP Bobby Car Rennfahrer | 13.05.2023 - 01:29 Uhr

    Glückwunsch an From Software.
    Tolles Game, schon allein der Soundtrack vom Spiel ist einfach der Hammer.

    0

Hinterlasse eine Antwort