Electronic Arts: Auf der Suche nach potenziellen Käufern

Der Publisher Electronic Arts hat Gespräche mit verschiedenen Unternehmen aufgenommen, die auf einen Verkauf oder eine Fusion hindeuten.

Electronic Arts ist einer der größten verbliebenen Third Party Publisher in der Videospielindustrie. Allerdings schützt das nicht vor dem Wandel auf dem Videospielmarkt, der gerade stattfindet, wobei die Großen die Kleinen schlucken.

In den letzten Jahren hat man bei EA versucht sich ständig zu vergrößern und insgesamt fünf Milliarden Dollar ausgegeben, um neue Studios zu kaufen, Talente zu sammeln und wettbewerbsfähig zu bleiben. Da große Lizenzen wie FIFA und Star Wars jedoch im nächsten Jahr auslaufen, sucht EA jetzt nach anderen Wegen für finanzielle Stabilität.

Berichten zufolge hat Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, kürzlich Gespräche mit Unternehmen wie Disney und Apple aufgenommen, die auf einen Verkauf oder eine Fusion hindeuten könnten. Eine Fusion, bei der er seinen Posten behalten könnte, wäre für Wilson die Goldrandlösung.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch kein Deal in Arbeit, die großen Ankündigungen von Microsoft-Activision/Blizzard, Sony-Bungie und Take Two-Zynga könnten allerdings Druck ausgeübt haben.

Ob eine Übernahme, oder eine Fusion stattfindet, wird die Zukunft zeigen, und wer auch immer EA an sich bindet, wird bestimmt nicht lange warten diese Information öffentlich zu machen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

93 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Phonic 178445 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 21.05.2022 - 15:38 Uhr

    Hoffentlich jemand der dort mal kräftig aufräumt, das wir nicht so BF’s mehr bekommen

    1
  2. Syler03 38260 XP Bobby Car Rennfahrer | 21.05.2022 - 15:39 Uhr

    Apple wäre natürlich richtig scheiße. Angeblich soll bei den in Gaming Bereich auch selbst irgendwelche Hardware entwickelt werden… Dann lieber Amazon. Dann bleibt wenigstens auf allen Plattformen erhältlich!

    Am liebsten wäre mir natürlich neues Fifa ab Day One direkt in Gamepass! Ich hoffe Microsoft macht erstmal Gamepass Deal mit EA für 2-3 Jahre. Dann kann man ja weiter sehen ob eine Übernahme sinnvoll ist für beide. Gerade die ganze Sportgames sind ja wie geschaffen für Gamepass….

    0
    • Zecke 80485 XP Untouchable Star 1 | 21.05.2022 - 16:06 Uhr

      Was für ne Hardware, eine 5000,- Euro Konsole für Vollbartträger mit dicker Brille?

      7
      • buimui 173440 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 21.05.2022 - 16:13 Uhr

        Frage mich auch gerade, wie viel eine Apple-Konsole dann kosten soll. Die sind ja schon jetzt schamlos. Mit 5000€ liegst du wohl echt nicht weit weg. 🤑

        3
  3. DrFreaK666 6570 XP Beginner Level 3 | 21.05.2022 - 16:08 Uhr

    Wenn die mit Disney fusionieren, dann kannst dir sicher sein, dass es ein Disney Pass geben wird. Mit DLCs und co lässt sich schließlich gut Geld verdienen.

    0
      • Texhex81 17080 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 22.05.2022 - 08:23 Uhr

        Das ist eher ein Fluch als Segen, Codemasters hat mir vorher besser gefallen… Ohne mikrotransaktions spam!

        2
  4. Starwars One X 4100 XP Beginner Level 2 | 21.05.2022 - 16:59 Uhr

    Wir legen alle zusammen und kaufen die Bude…. Herr Wilson WTF So was, von Gefeuert..Sicherheits Dienst 😂

    0
    • Texhex81 17080 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 22.05.2022 - 08:32 Uhr

      Der würde mei mir als Toilettenmann befördert werden nach dem ein paar Leute mit Abführmittel das Örtchen benutzt hätten 🙏

      0
  5. Frostman 2320 XP Beginner Level 1 | 21.05.2022 - 17:11 Uhr

    Ich denke nicht das Sony an solchen Mega Publisher interessiert ist, anders als Apple oder Microsoft müssen die Japaner wohl überlegt ihre Käufe tätigen. Sony wird sicher auch noch einen Publisher übernehmen, aber dann wohlgemerkt aus Japan. Ganz vorne sehe ich Squaresoft auf Sony‘s Liste und danach dürfte wohl Publisher wie SEGA und Capcom für Sony interessant sein. Squaresoft ist aber wohl schon sicher, so wie der gute Jeff Grubb sich schon dazu äußerte. Die Frage ist nur wann Sony die Übernahme von Square bekanntgegeben wird. EA möchte ich tatsächlich bei Microsoft sehen oder Disney.

    2
  6. Drakeline6 46180 XP Hooligan Treter | 21.05.2022 - 18:22 Uhr

    Disney kann ich mir fast nicht vorstellen. Sonst hätten sie Marken wie Star Wars, Marvel oder Avatar nicht anderen Entwicklern gegeben, sondern nach einer Übernahme selbst produziert. Bei Amazon hätte ich Angst, dass überhaupt nichts gutes mehr kommen würde 😀

    0
  7. Hey Iceman 434130 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 21.05.2022 - 23:25 Uhr

    DA sind doch die meisten Marken runter gewirtschaftet 🤔
    Wer das kauft muss bedenken das er noch sehr viel mehr investieren muss damit wieder alles rund läuft.

    0
    • Thor21 49885 XP Hooligan Bezwinger | 22.05.2022 - 09:06 Uhr

      Sei denn Amazon macht im Anschluss einen auf Disney und lässt die alten EA Marken anderen über und verlangt dafür Lizenzgebühren.

      Möglich wäre auch das Amazon EA Spiele in das Amazon Prime Abo integriert und es somit aufwertet. Im Gegenzug werden die Abogebühren erhöht.

      Lassen wir uns überraschen..

      0

Hinterlasse eine Antwort