Electronic Arts: EA und Digital Illusions entwickeln Battlefield 2142

EA und Digital Illusions entwickeln das PC Spiel Battlefield 2142, das im Herbst 2006 erscheinen wird. Der neueste Teil der preisgekrönten Battlefield-Serie zeigt erstmals die Schlachtfelder der Zukunft…

EA und Digital Illusions entwickeln das PC Spiel Battlefield 2142, das im Herbst 2006 erscheinen wird. Der neueste Teil der preisgekrönten Battlefield-Serie zeigt erstmals die Schlachtfelder der Zukunft.

Im Jahr 2142 hat eine neue Eiszeit die Menschheit ins Chaos gestürzt. Die noch nicht vom Eis bedeckten Landmassen, reichen nicht aus, um die gesamte Bevölkerung der Erde zu ernähren. In der Folge entbrennt ein globaler Konflikt um die Verteilung der letzten nutzbaren Landflächen.

Der Spieler kann auf Seiten der Europäischen Union oder der Pan-Asiatischen Koalition in diesen Krieg ums Überleben eingreifen. Beiden Supermächten steht in Battlefield 2142 ein futuristisches Waffenarsenal zur Verfügung, das die konventionellen Taktiken der Vergangenheit außer Kraft setzt. Neben gewaltigen Battlemechs für den Straßenkampf können die Spieler u. a. hoch entwickelte Luftfahrzeuge, Tarnvorrichtungen für die Infanterie und EMP-Granaten einsetzen.

Sean Decker, Executive Producer bei Digital Illusions dazu: „Battlefield steht für innovative Multiplayer-Action. Mit Battlefield 2142 lässt das Entwicklerteam die traditionellen Schlachtfelder hinter sich und bietet den Spielern vollkommen neue taktische Möglichkeiten.“

In Battlefield 2142 können bis zu 64 Spieler gleichzeitig mit- und gegeneinander spielen. Kleinere Gruppen können sich zu Squads zusammenschließen und taktisch agieren und im Commander-Modus besteht die Möglichkeit, aus dem Hintergrund die Schlachten zu dirigieren. Für erfolgreiches Spielen wird man mittels eines erweiterten Rang- und Auszeichnungssystems belohnt und kann zudem neue Waffen freischalten.

Ob das Spiel auch für die Xbox 360 erscheinen wird ist noch nicht bekannt, aber sehr wahrscheinlich!

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort