Electronic Arts: Gerücht: Übernahmeziel eines Tech-Giganten

Laut einem Bericht könnte Electronic Arts das nächste potenzielle Übernahmeziel für einen Tech-Giganten sein.

Laut einem aktuellen Bericht der Financial Times könnte Electronic Arts das nächste große Unternehmen sein, das möglicherweise von Microsoft, Google, Apple, Meta, Sony oder Tencent übernommen wird. Das Unternehmen wird mit 38 Milliarden US-Dollar bewertet. Natürlich hängt es auch davon ab, ob Electronic Arts selbst von einem Tech-Giganten übernommen werden möchte.

Es sei darauf hingewiesen, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation ist, auch wenn dieses Gerücht von der Financial Times stammt. Es sollte auch höchst unwahrscheinlich sein, dass Sony einen solch großen Deal macht,  oder das Microsoft nach der Activision Blizzard Übernahme in absehbarer Zeit einen weiteren großen Kauf tätigt.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

100 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Gagac 20000 XP Nasenbohrer Level 1 | 23.01.2022 - 16:11 Uhr

    Also Sony bestimmt nicht. Dafür müssten sie 1/5 ihres Gesamtwertes abgeben, das ist viel zu viel.

    Und MS erst recht nicht. Stichwort: Monopol.
    Es sei denn MS ist sich zu 99,99% sicher, dass auch dieser Deal durchgewunken wird.

    Meta oder Amazon kann ich mir vorstellen, wohl eher Amazon.

    PS: Dass EA weniger wert ist als Activision Blizzard hätte ich aber nicht gedacht.

    1
  2. Affenknutscher 76480 XP Tastenakrobat Level 3 | 23.01.2022 - 16:17 Uhr

    Wäre natürlich geil,wenn Microsoft sich EA noch schnappen würde.
    Die haben richtig gute Marken aber ich denke falls EA verkauft werden soll,wird jemand anders zugreifen.

    P. S Solange Tescent und Sony vor Microsoft stehen,kann von ein Monopol keine Rede sein.

    0
    • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 16:22 Uhr

      MS wird EA nicht bekommen, denn damit hätte MS auf einen Schlag sämtliche Sportspiele und wäre somit in einer Monopolsituation. Und direkt gleich eine weitere hinterher nachdem MS jetzt A/B übernommen hat, wäre zu heftig. Da muss MS erstmal akklimatisieren, bevor sie nochmal tätig werden geschweige denn dass das Kartellamt mitspielen würde, wenn MS mal beiläufig mehrere Übernahmen macht.

      1
      • OzeanSunny 247260 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 23.01.2022 - 16:26 Uhr

        Genau deswegen wird es Microsoft nicht sein. Das Monopol wäre dann extrem.

        1
  3. Don Lui 16960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 23.01.2022 - 16:22 Uhr

    Ich tippe einfach mal auf Google nachdem Stadia so hart gefloppt ist…🤔

    0
  4. OzeanSunny 247260 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 23.01.2022 - 16:24 Uhr

    Bin gespannt ob da was dran ist.
    Microsoft wird es wohl wenn nicht sein.

    0
  5. Robilein 630110 XP Xboxdynasty MVP Platin | 23.01.2022 - 16:31 Uhr

    Der Deal mit Activision Blizzard ist noch nicht durch, deswegen fällt Microsoft schon mal weg. Für Sony wäre EA eine sehr teure Geschichte, glaube ich auch nicht dran. Bleiben dann wohl eher Tencent, Amazon oder Google.

    0
  6. BostonRedSox 6360 XP Beginner Level 3 | 23.01.2022 - 16:40 Uhr

    Ich würde mir noch Ubisoft für Microsoft Wünschen.
    Mit EA hätte Micorosft so ziemlich alle Shootermarken ^^

    0
  7. EdgarAllanFloh 57295 XP Nachwuchsadmin 7+ | 23.01.2022 - 16:41 Uhr

    Ich glaube nicht, dass Sportlizenzspiele je Exklusivität erhalten werden. EA würde super zu Amazon passen. Die experimentieren jetzt ja auch mit der CL-Lizenz und es gibt immer mehr Sport bei Prime.

    Sollte nochmal ein großes Unternehmen gekauft werden, würden für Microsoft vom Portfolio am ehesten Ubisoft oder Take 2 sinnvoll sein. Gerade weil die Spiele eine gewisse Langlebigkeit haben und so für den Game Pass einen Mehrwert bieten würden.

    0
    • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 16:45 Uhr

      Kann mir vorstellen dass Sony liebend gerne Take 2 haben würde. Die kosten „nur“ die Hälfte von Electronics Arts und mit GTA hätten sie DAS Spiel, was sie langfristig reich macht. Sony Chance wäre es jetzt dort zuzuschlagen. Das könnten sie stemmen.

      0
      • Final18 0 XP Neuling | 23.01.2022 - 16:56 Uhr

        Take 2 kostet mittlerweile auch schon mehr.
        Der Marktwert ist durch diesen mobile Übernahme stark angestiegen.

        2
        • Thor21 39185 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 16:59 Uhr

          So ist es. Sony könnte sich niemals leisten Take 2 zu übernehmen. Das war vor der Übernahme schon kaum zu stemmen und ist jetzt wohl komplett vom Tisch!

          Eher noch Capcom, aber Take 2 oder EA, never!

          Und das Kartellamt würde das vermutlich auch nicht durchwinken

          0
          • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 17:09 Uhr

            Sony muss wohl an die Schmerzgrenze gehen, wenn sie wieder ins mediale Echo wollen. Square Enix oder Capcom wären keine Kandidaten um annähernd dagegen zu halten. Andererseits hat Sony so oder so genügend Exklusivdeals mit den beiden genannten, dass eine Übernahme rausgeschmissenes Geld wäre. Wobei beide zumindest ein Bemühung darstellen dass Sony seine Wurzeln doch nicht ganz so egal sind. Insofern bleibt Sony fast nichts übrig mir irgendwas zu reagieren. Sie sind nicht Nintendo und MS ist ein aufgeweckter Löwe der er es ernst meint. Auf ihre treue und imagestarken Marke kann Sony sich nicht zu 100% verlassen, denen rennen sonst die Deals und Studios weg langfristig.

            1
            • Robilein 630110 XP Xboxdynasty MVP Platin | 23.01.2022 - 17:11 Uhr

              Für’s mediale Echo reicht schon der Release von Horizon Forbidden West. Das wird überall so gefeiert werden.

              0
              • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 17:21 Uhr

                Kurzfristig sicher. Aber das zeigt schon Wirkung, wie stark der Wegfall durch die Übernahmen bei der Playstation-Gemeinde hereinbricht und MS seine Machtposition demonstriert. Viele sagen zwar dass ihnen die Spiele total egal seien, aber das ist sicher nur aus Trotz und Scheinheiligkeit. Mir ist es prinzipiell egal, was Sony nun macht. Ich schreibe das nur aus deren Sicht, was sie tun könnten. Also völlig unvoreingenommen.

                0
            • Thor21 39185 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 17:15 Uhr

              Wenn Sony versuchen sollte EA, oder Take 2 zu übernehmen dann verhindert das 100 Prozentig das Kartellamt. Das geht niemals durch, weil sie dann ein Monopol hätten!

              0
              • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 17:24 Uhr

                Gilt ja genauso für MS. Entweder Google oder Amazon. Amazon würde passen, weil sie sich auf Sport fokussieren und EA darauf spezialisiert ist.

                1
                • Thor21 39185 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 18:27 Uhr

                  Wer könnte EA oder Take 2 übernehmen? Weder Nintendo, noch Sony, Microsoft, Tecent (Finanzielle Mittel/ Monopol)

                  Meiner Meinung nach nur:
                  Amazon
                  Apple
                  Disney
                  Google
                  Samsung?
                  Tesla?

                  Auch Tesla und Samsung hätten die Finanziellen Mitteln dies durchzuziehen und niemand ist abgeneigt einen weiteren finanziellen Standfuss zu haben.

                  0
                  • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 18:32 Uhr

                    Eine Seite weiter habe ich Apple ins Spiel gebracht. Die wittern ja auch, dass mit Gaming gut Geld gemacht wird und sie haben nur ihre Apple Arcade Spiele. EA könnte der erste große Deal für sie werden.

                    1
                    • Thor21 39185 XP Bobby Car Rennfahrer | 23.01.2022 - 18:37 Uhr

                      Apple und Disney sollte man da generell immer im Hinterkopf haben, wenn es um Übernahmen geht.

                      0
        • Darth Cooky 41120 XP Hooligan Krauler | 23.01.2022 - 17:21 Uhr

          Laut letzten Berichten hat Sony 44-50 Milliarden für derartige ausgaben in der Kasse .
          Trotzdem wird Sony so etwas glaube ich eh nicht kaufen , wenn man sich anschaut was Sony so gekauft hat dann sind es Studios die für die eh schon Spiele gemacht haben in längerer Zusammenarbeit.

          0
          • Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 23.01.2022 - 17:33 Uhr

            MS hat was ins Rollen gebracht, das kann Sony nicht spurlos entgangen sein. Vorige Partnerschaften sind sicherlich von Vorteil, denn damit verringert man das Risiko einer Fehlinvestition. Aber kann Sony das weiter tun? MS‘ Weg war notwendig, war keine Zeit mehr selber was aufzubauen. Womit man hoffen kann, dass sich die Käufe später richtig auszahlen.

            0
    • SirFriedrichFist 0 XP Neuling | 23.01.2022 - 16:46 Uhr

      Netflix hat nen hohen Börsenwert (etwas um die 600k Milliarden) aber das Unternehmen selbst ist hoch verschuldet.
      Klingt komisch, is aber so. Früher hat man da noch von ner Blase gesprochen, die jederzeit platzen könnte. Netflix gibt’s quasi auf Pump, drum steigen die Abokosten auch immer wieder, während der Rest stabil bleibt. All die Eigenproduktionen und Lizensierungen kosten eine Unmenge Kohle.

      0

Hinterlasse eine Antwort