Electronic Arts

Plattformübergreifendes Spielen ist ein wichtiger Bestandteil der Zukunft

Laut Electronic Arts wird das gemeinsame Spielen verschiedener Systeme miteinander noch nicht großartig genutzt und ist eher ein Thema für die Zukunft.

Nachdem Apex Legends einen in vielerlei Hinsicht überraschenden Start hingelegt hat, wurden auch Fragen nach plattformübergreifendem Spielen laut.

EA CEO Andrew Wilson sagte während eines Investorengesprächs, dass anhand eigener Datenbanken festgestellt werden konnte, dass dieses Feature nicht von vielen Spielern genutzt würde. Dennoch sei eine Integration, gerade für die großen Franchises wie FIFA geplant.

„Wir denken Cross-Play und plattformübergreifender Spielfortschritt sind wichtige Teile unserer Zukunft und ihr könnt erwarten, dass wir mehr damit machen werden,“ so Wilson. „Die Auswertung unserer Informationen legt uns den Schluss nahe, dass es noch keinen großen Bedarf an plattformübergreifendem Spielen gibt, aber das Nahtlosigkeit in jeder Gaming-Community eine gute und positive Sache ist. Selbst, wenn sie nur von einigen wenigen Leuten oder nur einem kleinen Teil der Community genutzt würde.“

„Im Rahmen von Apex untersuchen wir das Ganze weiter und überprüfen unser vollständiges Portfolio im Laufe der Zeit. Wir denken über unsere Franchises mit wahnsinnig großen Communitys wie FIFA nach und diese sollten absolut von plattformübergreifendem Spielen und Fortschritt profitieren. Da sie dadurch ja weiter Menschen in diese Communitys ziehen.“

Respawn hat angedeutet, dass Apex Legends mit Cross-Plattform-Gaming nachversorgt werden könnte. Allerdings ohne die Übertragungsmöglichkeit von Fortschritten. Dazu ist die Technik von Apex Legends wohl (noch) nicht in der Lage.

Während des Gesprächs wurde auch bestätigt, dass Respawn noch an einem weiteren Titanfall Projekt arbeitet. Von diesem ist bisher bekannt, dass es ein kostenpflichtiger Titel sein wird der einen besonderen Twist in das Titanfall Universum bringen werde. Auch ein neues Need for Speed und ein neues Plants vs. Zombies sind in Arbeit.

= Partnerlinks

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Eminenz 20240 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.02.2019 - 07:54 Uhr

    So langsam fängt das Thema an zu nerven.
    Entweder es kommt oder halt nicht.

    Wenn man sich mal ein wenig die Meinungen der Sony Community dazu durchliest, muss es die reinste Horrorvorstellung für die sein mit Leuten wie uns zusammen zu spielen.

    Ich würde mich nach wie vor sehr darüber freuen.

    7
    • MCG666 34095 XP Bobby Car Geisterfahrer | 11.02.2019 - 08:43 Uhr

      Dann einfach nicht anklicken und nicht lesen.

      Denn es ist genau das was gebraucht wird damit CrossPlay umgesetzt wird. Wenn es Woche für Woche immer wieder News dazu gibt und dadurch die Aufmerksamkeit auch anderer Medien z.B. Fernsehen, Tageszeitungen usw. auf sich zieht. Dann wird das Thema immer wichtiger und Sony hat keine Chance mehr dem zu Endgehen.

      Falls Sony sich auch zum Release der PS5 gegen CrossPlay sträubt dann sollte MS genau so nen Clip machen wie Sony zum XBox One Release.

      Stelle mir da so nen großen Spielplatz mit vielen Kindern vor. Welche mit XBox T-Shirt, andere mit Nintendo , PC usw. Und mitten drinnen ein abgezäunter Bereich mit den Kindern mit PS T-Shirt die dann schreien , wir wollen doch nur mit unseren Freunden spielen. 🙂

      17
  2. WWF ATTITUDE 30185 XP Bobby Car Bewunderer | 11.02.2019 - 08:41 Uhr

    Um ehrlich zu sein ist Cross Play für mich so ziemlich das unwichtigste überhaupt. Eigentlich bin ich sogar dagegen.

    4
  3. Archimedis 133665 XP Elite-at-Arms Silber | 11.02.2019 - 08:42 Uhr

    Ich hoffe ja dass EA da etwas Druck macht. Wenn mal diese casual Spieler die nur Fifa und CoD spielen nicht mehr an die Konsole gebunden sind um mit ihren Freunden spielen zu können, dann würde das echten Wettbewerb unter den Konsolen Herstellern schaffen, weil man dann die Konsole nach ihrer Qualität kauft und nicht nach dem wo die Freunde sind. Und davon profitieren wir als Kunden nachher am meisten.
    EA hat als einer der größten publisher da eine große Macht und kann Sony noch am ehesten zum umdenken bringen

    7
  4. TheMarslMcFly 11640 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 11.02.2019 - 09:53 Uhr

    Hab da gestern erst wieder mit ein paar Freunden drüber gesprochen, aktuell spielen noch ein paar auf der Playstation während der Rest auf der XBox zu Hause ist. Für die nächste Generation wollen wir uns alle wieder die gleiche Konsole holen außer Sony öffnet sich endlich zu Cross Play was ich persönlich sehr hoffe.

    1
  5. Syler03 19500 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 11.02.2019 - 10:06 Uhr

    Ich will endlich auch gegen Kumpels Fifa zocken die keine Xbox-Konsole haben. Technisch ist möglich, also her damit!

    Wer es nicht braucht, kann es ja deaktivieren.

    1
  6. Rikibu 7620 XP Beginner Level 4 | 11.02.2019 - 10:17 Uhr

    Im Grunde kann man die Konsolennetzwerke grundsätzlich zu einem großen verschmelzen. Eine Gebühr – alle Gerätschaften – fertig ist der Lack.
    Extravaganzen, exlusive zeug kann man dann innerhalb der Markenarea aufbauen.
    So hätten Publisher zumindest gleiche Voraussetzungen auf allen Plattformen, EA Exzess 😀 auf allen Geräten (wers brauch) und nicht nur auf einer…

    2
  7. MeK 187 54115 XP Nachwuchsadmin 6+ | 11.02.2019 - 12:51 Uhr

    Dann wird sony wohl kein Bestandteil der Gaming Zukunft werden. Sofern die da nicht bald mal aus dem Arsch kommen …

    2
  8. dumia 1100 XP Beginner Level 1 | 11.02.2019 - 16:12 Uhr

    auf grund der masse an künftigen online-spielen wird es zwangsläufig kommen. sonst wird nach dem anfangshype das matchmaking und die spielerbindung schwierig. für die leute die das nicht wollen kann man ja in den einstellungen eine deaktivierungsmöglichkeit machen.

    1

Hinterlasse eine Antwort