Electronic Arts: Unternehmen versteht nicht warum es für viele die Bösen sind

EA sind die Bösen – für viele Gamer zumindest. Electronic Arts kann das nicht verstehen und hat damit zu kämpfen.

EA sind die Bösen, oder? Sie entlassen Mitarbeiter, schließen ganze Studios, veröffentlichen Spiele wie Anthem in einem schlechten Zustand und sagen, dass Lootboxen für Kinder nur „Überraschungsmechaniken“ sind. Das alleine kam im Jahr 2019 zustande. Ein großer Haufen Bockmist, den sich EA allein in diesem noch recht jungen Jahr geleistet hat.

Doch EA kann überhaupt nicht verstehen, warum das Unternehmen für viele so „böse“ ist. In einem neuen Interview mit Matt Bilbey von EA erklärt er, dass er mit der Wahrnehmung, dass alle bei EA nur ein Haufen böser Jungs sind, ganz schön zu kämpfen hat.

„25 Jahre bei EA und ich kämpfe immer noch mit der externen Wahrnehmung, dass wir nur ein Haufen böser Jungs sind“, sagt Matt Bilbey, EVP für strategisches Wachstum bei EA. „Wir lieben es, Spiele zu machen und zu spielen. Leider, wenn wir Fehler bei Spielen machen, weiß es gleich die ganze Welt, weil es immer von einer gewissen Größe und Umfang ist.“

Doch EA kann auch anders, so gehen sie mit EA Originals mit einem guten Beispiel voran und helfen Indie-Entwicklern ihre Spiele besser auf den Markt zu bringen. Dabei werden alle Einnahmen zu 100% an die Entwickler abgegeben. EA nimmt nur den Teil zurück, um seinen Teil der Kosten und die Entwicklung gekostet zu decken. Es ist ein so guter Deal, dass Jonny Hopper von Glowmade auf der EA PLAY Bühne ausrief, dass er den Vertrag, den er erhalten hatte, „nicht glauben konnte“. Für diese Schöpfer ist EA kein Superschurke. Ganz im Gegenteil.

Trotzdem bleibt es fraglich, ob ein paar Indie-Deals das Image von EA aufpolieren können und das Unternehmen bei Spielern wieder ein Stein im Brett hat, wenn man in selbiges vorher so viele Nägel eingeschlagen hat.

Welcher EA-Nagel tut euch noch besonders weh?

78 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedes 180160 XP Battle Rifle Man | 04.07.2019 - 15:39 Uhr

    Ich will EA wirklich nicht verteidigen, sie haben einige Fehler in der Vergangenheit gemacht.
    Aber das Internet hat es sich auch irgendwie zum Hobby gemacht gegen EA zu schimpfen.
    Ich erinnere an Mass Effect Andromeda. Ein wirklich gutes spiel, und nur wegen ein paar irrelevanter Bugs würde das spiel zerrissen und hoffentlich damit nicht die IP kaputt gemacht.
    EA ist eben ein Großkonzern und agiert so. Dennoch bringen sie auch immer wieder gute Spiele raus

    3
    • Snake566977 9745 XP Beginner Level 4 | 04.07.2019 - 18:57 Uhr

      ging AC Unity nicht anders. Lief nicht bei allen gleich perfekt, aber bei einige von Anfang an.
      Wurde komplett gepatcht, Spiel gilt trotzdem als verbrannt und damit auch der geniale Coop Modus. So bescheuert!

      3
      • Homunculus 81605 XP Untouchable Star 1 | 07.07.2019 - 20:34 Uhr

        Gerade bei Unity tut es mir so leid.

        Das Spiel lief bei mir von Anfang an super, da hatte ich mehr Bugs bei Syndicate. Für mich bleibt Unity einer der besten AC Teile – allein schon durch das Stealth Gameplay.

        0
    • Murky Claw 29270 XP Nasenbohrer Level 4 | 04.07.2019 - 20:59 Uhr

      Ein bekannter war ein mega ME Fan. War aber dann von ME:A ziemlich enttäuscht, weil das künstlich in die Länge gezogen war und man wohl nur am Laufen usw. war. Auch Storymäßig konnte es mit dem Vorgänger nicht mithalten. Die Bugs und Animationsprobleme hatte er ausgeblendet und das Game als solches betrachtet. Von den Let’s plays war ich auch nicht so überzeugt von dem Game. Und ich kann auch nachvollziehen, denn bei DA war das nicht viel anders. Nach dem grandiosen DA:O kamen zwei nicht so gute.
      Ich hoffe wirklich auch, dass DA4 sich an DA:O, ME1+2 oder SToR anlehnt und der Rollenspiel Charakter höher anzusiedeln ist, aber nach dem Gerücht, dass es wie Anthem nur mit Drachen, bin ich sehr skeptisch.

      0
      • Archimedes 180160 XP Battle Rifle Man | 04.07.2019 - 21:04 Uhr

        Ich sage nicht dass ME:A an die Genialität eines ME 2 rankommt und dennoch war es ein super Spiel. Vorallem dass Gunplay war echt super.
        Und DA bin ich auch gespannt was da kommt. Von Anthem war ich auch enttäuscht. War so gesehen schon gut, wenn man es als SP Spiel sieht konnte man 20h Spaß haben und gut war

        2
  2. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 04.07.2019 - 15:56 Uhr

    Das passt jetzt zwar nicht ganz zum Thema, aber ich stelle mal eine Frage die ich mir schon lange stelle. Wie fair ist eigentlich das System „Gamespass“! Ich stelle die Frage, da ich gestern einen „Podcast“ über das System “ Spotify “ gehört habe, und ich ganz schön geschockt war.🙂

    0
  3. Ranzeweih 29260 XP Nasenbohrer Level 4 | 04.07.2019 - 20:55 Uhr

    Ein paar Sachen von EA Spiel ich ganz gern, aber dafür reicht mir ea access… Will den Konzern nicht so groß unterstützen.

    0
    • BountyGamerX 46290 XP Hooligan Treter | 04.07.2019 - 23:17 Uhr

      Ja an FIFA geht für mich auch kein Weg vorbei, wenn man kompetitiv online Fußball spielen will…

      0
  4. BANKSY EMPIRE 20125 XP Nasenbohrer Level 1 | 04.07.2019 - 22:30 Uhr

    Ist doch bei Narzissten üblich, dass sie ihr Verhalten als nicht negativ wahrnehmen.
    Der Führungsriege würde ein Gruppentherapie bestimmt gut tun😆

    0
    • BountyGamerX 46290 XP Hooligan Treter | 04.07.2019 - 23:18 Uhr

      Da ist Hopfen und Malz verloren.. da hilft auch keine Therapie mehr. Die können es ja noch nicht mal selbst verstehen, warum sie von allen so gedisst werden 😀

      0
      • Ranzeweih 29260 XP Nasenbohrer Level 4 | 05.07.2019 - 14:13 Uhr

        Genau das wundert mich auch. Da stopfen sie die Games mit Lootboxen und anderem Zeugs voll, daß man dann für Euros kaufen kann und wundern sich. Andererseits gibt es aber halt auch genügend Leute, die da nen Haufen Kohle liegen lassen und das dadurch unterstützen.

        0
        • BountyGamerX 46290 XP Hooligan Treter | 05.07.2019 - 23:45 Uhr

          Die haben Dungeon Keeper in ein Mobile-Spiel verwandelt, es gab einen riesigen Shitstorm, es wurde bald darauf eingestellt.
          Die haben bei Battlefront 2 Pay2Win anfangs gehabt, es gab einen riesigen Shitstorm, es wurde bald darauf umgestellt.
          Etc etc etc
          Dass die sich wundern ist doch alles nur Taktik oder wollen die sich keine Fehler eingestehen???

          0
  5. S1m4 620 XP Neuling | 08.07.2019 - 12:20 Uhr

    Solchre Lappen sind das, als ich noch meine x360 hatte u. Auf die one gewechselt hab. Sollte der Support mein Fifa Account auf die one übertragen, der eumel hatte „ausversehen“ mein kompletten Account gelöscht. Alle ultimate Spieler waren weg, komplett alles auf zero.

    Als wieder gutmachung gaben die mir 10 Packs.. Tzzz.. 10 Packs für ein halbes Jahr ultimate zocken.

    Anthem, Andromeda alles nur ein Griff ins Klo.

    Für jeden scheiß verlangen die extra Kohle, aber gut, die gamer Welt hat sich ja damit abgefunden, zusätzlich Schotter reinzuhauen obwohl man schon das Spiel gekauft hat. Aber klaaaar, ist ja jedem selbst überlassen.

    Fakt ist, das ea bei mir riiiiichitig durch ist. Der einzige pflichtkauf was ea betrifft ist leider Fifa, da konkurrenzlos.

    0

Hinterlasse eine Antwort