Embracer Group: Übernahme von Gearbox Entertainment abgeschlossen

Eine weitere Fusion zweier großer Unternehmen der Gaming-Branche ist vollzogen.

Bereits im Februar gab die schwedische Embracer Group die Übernahme des Borderlands-Entwicklerstudios Gearbox Entertainment bekannt. Die skandinavische Unternehmensgruppe erweitert damit ihr Repertoire an Studios. Der Verkauf stand aber unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Aufsichtsbehörden.

In einer offiziellen Pressemitteilung beider Unternehmen wurde nun verkündet, dass die Fusion offiziell abgeschlossen ist.

Trotz des Erwerbs wurde bestätigt, dass 2K Games weiterhin die Borderlands-Reihe veröffentlichen wird, so wie auch andere Projekte von Gearbox.

26 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MetalGSeahawk21 32010 XP Bobby Car Bewunderer | 08.04.2021 - 12:17 Uhr

    Finde ich gut das sich soviel zusammenschließen, dann muss Microsoft nicht alle einzeln aufkaufen sondern holt sich gleich das ganze Paket… Spart auch Zeit bei den Behördengängen.. Ging auch ziemlich flott, schneller als bei MS mit Bethesda.

    0
    • Drakeline6 2600 XP Beginner Level 2 | 08.04.2021 - 13:07 Uhr

      Ich hoffe es nicht. Für die Studios wäre das sicherlich gut, da sie mehr Ressourcen zur Verfügung haben und diese nicht auf weitere Konsolen verteilen müssen, aber ich würde lieber selber Entscheiden für welche Konsole / PC ich mir das Spiel kaufe.

      0
  2. Phonic 118975 XP Scorpio King Rang 4 | 08.04.2021 - 12:27 Uhr

    Hoffe das Gearbox auch Gearbkx bleiben wird nach dem Deal

    0
  3. SPAMTROLLER 23980 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.04.2021 - 12:27 Uhr

    Borderlands kommt dann aber nicht mehr von Gearbox?

    Habe ich das richtig verstanden?

    0
  4. Banshee3774 5380 XP Beginner Level 3 | 08.04.2021 - 12:28 Uhr

    Wettbewerb belebt das Geschäft. Allein aus diesem Grund bin ich bei Fusionen erst einmal kritisch, lasse mich dann aber gern eines besseren belehren.

    0
    • Sonnendeck 33855 XP Bobby Car Geisterfahrer | 08.04.2021 - 12:38 Uhr

      Da geht es ja nur immer darum das marken übernommen werden und die ursprünglichen Gründer sich verabschieden wollen weil sie was ganz anders machen wollen, gutes Beispiel bioware.

      0
  5. de Maja 152680 XP God-at-Arms Silber | 08.04.2021 - 13:09 Uhr

    Ich glaube Embracer hat noch was großes vor, die sollte man im Auge behalten.

    0
      • de Maja 152680 XP God-at-Arms Silber | 08.04.2021 - 15:24 Uhr

        Ja ich weiß, meine nur so I’m Stile von Clouddiensten und Gaming der Zukunft, da ja Google schon aufgegeben hat, wäre ja noch etwas Platz und groß genug für sowas wären sie wohl. 😅

        0
        • MrNightcall 675 XP Neuling | 08.04.2021 - 18:52 Uhr

          Google hat Stadia ja nicht aufgegeben, nur die Entwicklung von eigenen Spielen eingestellt, was ich auch nachvollziehen kann, da Sie in diesem Bereich absolut keine Ahnung von haben.

          0
  6. DrDrDevil 141345 XP Master-at-Arms Bronze | 08.04.2021 - 14:19 Uhr

    Finde die Übernahme aufgrund der Rahmenbedingung seitens 2k irgendwie unnötig 😀
    Aber die Embracer Group weiß schon was sie machen

    0
      • DrDrDevil 141345 XP Master-at-Arms Bronze | 08.04.2021 - 21:01 Uhr

        Sind ja die Rahmenbedingungen:D Aber dementsprechend finde ich einer Übernahme nicht ganz so sinnvoll 😀

        0
  7. Ghostyrix 67740 XP Romper Domper Stomper | 08.04.2021 - 14:45 Uhr

    Ob das für uns Gamer eine gute Entscheidung war, wird man dann wohl erst in einigen Monaten/Jahren merken.

    0

Hinterlasse eine Antwort