Everwild: Creative Director hat Projekt und Unternehmen verlassen

Das sich in Entwicklung befindliche Adventure Everwild hat seinen Creative Director verloren.

Im letzten Jahr stellte RARE mit Everwild ein neues Projekt vor. Bei Everwild handelt es sich um ein Abenteuer, in der eine stark mit der Natur verbundene Welt mit einer malerischen Kulisse im Vordergrund steht.

Das von wilden Kreaturen und Magie geprägte Projekt muss jetzt einen Rückschlag hinnehmen. Wie VGC berichtet und auch von Microsoft bestätigt wurde, hat Simon Woodroffe seinen Posten als Creative Director verlassen und auch das Unternehmen selbst.

Studio Chef Craig Duncan dankte Woodroffe in einem Statement für seine harte Arbeit am Spiel und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

Everwild sei laut Duncan in guten Händen und wird von einem leidenschaftlichen Team betreut, welches Spielern eine unvergessliche Erfahrung in einer naturverbundenen und magischen Welt bringen wird.

Über die Gründe für den Abgang von Woodroffe, der seit 2012 bei RARE beschäftigt war, gibt es nicht. Er soll bereits seit längerer Zeit abwesend gewesen sein und Anfang des Monats seinen Rücktritt eingereicht haben.

11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. RuGrabu 1220 XP Beginner Level 1 | 30.10.2020 - 13:38 Uhr

    Bei den ganzen Rücktritten in letzter Zeit, muss man sich langsam Fragen, ob den generell etwas in der Spieleentwicklungsbranche etwas nicht stimmt.

    Wobei aber auch dieser Satz darauf hindeutet, dass es sich um persönliche Gründe handelt: „Er soll bereits seit längerer Zeit abwesend gewesen sein und Anfang des Monats seinen Rücktritt eingereicht haben.“

    2
    • Ash2X 191600 XP Grub Killer Man | 30.10.2020 - 13:46 Uhr

      In den meisten Fällen wird es dann wohl gesundheitliche Gründe geben.

      Bei den vielen Abgängen hast du allerdings recht – eigentlich sind die großen Teams mittlerweile in den führenden Positionen ausgetauscht worden. Egal welcher Entwickler.

      0
      • Sonnendeck 24590 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.10.2020 - 15:39 Uhr

        Die Gaming Branche ist vergleichbar mit der Filmindustrie da werden dauernd Leute abgeworben oder wenden sich anderen Projekten zu die den Entwickler mehr zu sagt.

        0
  2. doT 50520 XP Nachwuchsadmin 5+ | 30.10.2020 - 14:13 Uhr

    Da Rare bei Everwild eh noch im Stadium „wir wissen nicht wo die Reise mit der IP hingeht“ ist es nicht all zu schlimm.
    Aber schon komisch, das er geht und einen Creative Director verliert man ungern.

    0
  3. Johnny99 2580 XP Beginner Level 2 | 30.10.2020 - 14:52 Uhr

    Hat der nicht auch Simon the Sourcerer gemacht? Teil 2 war für mich eins der besten Adventures, das nicht von Lucasarts kam.

    0
  4. de Maja 129265 XP Man-at-Arms Onyx | 30.10.2020 - 14:54 Uhr

    Naja, das klingt schon nachvollziehbarer und die Gründe gehen einen auch wirklich nichts an wenn es privater Natur ist.

    0
  5. JAG THE GEMINI 56080 XP Nachwuchsadmin 7+ | 30.10.2020 - 16:22 Uhr

    Omg das darf doch nicht WAHR SEIN!
    Nun auch Everwild… Das erste Spiele von Rare auf das ich mich seit Jahren Mal wieder freue!
    343, Ubisoft, CDPR, Naughty Dog…
    Was zum ist los mit der Videospiele-Industrue?

    0
  6. Hey Iceman 92605 XP Posting Machine Level 2 | 30.10.2020 - 17:36 Uhr

    Kann Familie, Krankheit oder sonstwas sein.Hab da jetzt noch keine Sorgen das da was schief läuft.

    0
  7. Cratter13 26620 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.10.2020 - 18:46 Uhr

    Hmm. Ich hoffe es hat nichts mit rare und dem Spiel zu tun. Ich hoffe das wird gut.

    0
  8. Bonny666 64830 XP Romper Stomper | 31.10.2020 - 06:42 Uhr

    Jede Minute hört jemand auf irgendwo zu arbeiten. Es ist nur ein Job. Das Leben geht vor.

    0

Hinterlasse eine Antwort