F.3.A.R.

F.3.A.R. enthält innovativen Co-op Modus

Warner Bros. Interactive Entertainment kündigte heute mit F.3.A.R. offiziell die Fortsetzung des erfolgreichen Horror-Franchise an. Wir hatten bereits darüber berichtet, dass das Spiel in der Mache ist und heute gibt es endlich…

Warner Bros. Interactive Entertainment kündigte heute mit F.3.A.R. offiziell die Fortsetzung des erfolgreichen Horror-Franchise an. Wir hatten bereits darüber berichtet, dass das Spiel in der Mache ist und heute gibt es endlich die Bestätigung. Der beklemmende Ego-Shooter mit paranormalen Einflüssen baut die Serie mit packenden Gefechten, spannender Story und einem fesselnden Co-op Modus weiter aus und wird im Herbst 2010 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen. Mit F.3.A.R. kehrt auch Alma wieder zurück. Doch diesmal bescheren ihre Söhne Paxton Fettel und Point Man euch ein Co-op Erlebnis der besonderen Art.

Da die beiden Protagonisten mit völlig unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet sind, wirkt sich die eigene Spielweise auch auf das Spielerlebnis des Partners aus. Sowohl in den Einzelspieler- als auch in den Co-op Modi könnt ihr in die Rolle des gentechnisch veränderten Super-Soldaten Point Man schlüpfen oder die unglaublichen telekinetischen Fähigkeiten seines Bruders Paxton Fettel nutzen, die diesem zu einem Leben nach dem Tod verholfen haben. Das Spiel wird von den Day 1 Studios entwickelt, die in Zusammenarbeit mit Monolith Studios bereits für die Konsolenversion von F.E.A.R. verantwortlich zeichneten.


Logo-Wallpaper

„Warner Bros. Interactive Entertainment liefert mit F.E.A.R. 3 packende Ego-Shooter-Gefechte, einen spannenden Koop-Modus und Horror vom Feinsten. Das F.E.A.R.-Franchise erfährt damit einen mehr als würdigen Neuzugang“, so Martin Tremblay President bei Warner Bros. Interactive Entertainment. „Monolith Productions hat den Stab an die Day 1 Studios weiter gereicht, die ein qualitativ hochwertiges, spektakuläres Spiel produzieren werden, das den Wurzeln des Franchise treu bleibt, während es diesem in Sachen Gameplay gleichzeitig zu neuen Höhenflügen verhilft.“

Damit auch in F.3.A.R. eine erstklassige Grusel-Atmosphäre herrscht, wurden ferner Horrorfilm-Regielegende John Carpenter (Halloween, Das Dorf der Verdammten) und Steve Niles, seines Zeichens anerkannter Horrorcomic- und Drehbuchautor konsultiert, womit für Schreckmomente der Extraklasse gesorgt ist. Handlung und Story des Spiels wurden vom Entwicklerteam zusammen mit Steve Niles erarbeitet, während John Carpenter seine Fachkenntnisse für die Ingame-Filmsequenzen beisteuerte.

„Nachdem wir bereits eng mit Monolith zusammengearbeitet haben, fühlen wir uns nun geehrt, das nächste Kapitel im F.E.A.R.-Franchise aufschlagen zu dürfen.F.E.A.R. 3 greift die Schlüsselelemente seiner Vorgänger auf und liefert zugleich unverbrauchte Gefechtsszenarien nebst neuem Horror“,sagte Denny Thorley, Gründer und President bei Day 1 Studios. „Der neue Koop-Modus, welcher sich für beide Spieler völlig unterschiedlich anfühlt, verbesserte Deckungsmöglichkeiten und natürlich noch mehr Grauen werden die Herzen der Horror-Fans höher schlagen lassen.“

Wie bei allen neuen Titeln empfehlen wir euch auch bei F.3.A.R. den Xboxdynasty Gametracker zu aktivieren. Somit bleibt ihr bei neuen Meldungen zu euren Favoriten immer auf dem neuesten Stand und erhaltet immer eine E-Mail Benachrichtigung.

= Partnerlinks

12 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. King Cartman360 | 9. April 2010 um 1:31 Uhr |

    Der Co-op ist mir völlig egal. Habe den co-op Modus bei Fable auch nie besnutzt.
    F3AR stelle ich mir auch ziemlich doof im Co-op vor. Da geht ja die ganze Gruselatmosphäre drauf.




    0
  2. DUDI1969 | 0 XP 9. April 2010 um 8:29 Uhr |

    hoffen wir das es wieder so grußelig wird wie der erste teil! FEAR.2 war nur bei 2 oder 3 stellen grußelig… aber gut inszeniert, und gute aktion… wenn der 3. teil die grußelstimmung vom ersten teil, mit der inszenierung und aktion vom 2. teil mixt könnte was draus werden…




    0

Hinterlasse eine Antwort