F1 2017

Born To Be Wild Gameplay-Trailer und Feature-Liste veröffentlicht

Codemasters hat einen neuen Trailer mit Spielszenen sowie eine Liste der Features von F1 2017 veröffentlicht.

Zum bevorstehenden Release von F1 2017 am 25. September 2017 zeigt Codemasters heute einen neuen Gameplay-Trailer, der die hitzigen Rennen in Szene setzt. Außerdem wurde eine Liste mit Spiel-Features veröffentlicht.

Extrem erweitere Karriere
Schreibt Geschichte, indem ihr eure eigenen Fähigkeiten und euer Fahrzeug über mehrere Renn-Saisons weiterentwickelt. Erst entscheidet ihr euch für einen Fahrer, für den ihr einen entsprechenden Avatar aussucht – inklusive weiblicher Fahrerinnen. Anschließend entscheidet ihr euch für einen passenden Helm (darunter Community-Designs), eine Startnummer und anschließend für das Team, für das ihr antreten möchtet. Das Forschungs- & Entwicklungssystem wurde extrem erweitert und bietet 115 Upgrades, mit denen ihr Motor und Getriebe optimieren könnt. Zusätzlich können Ressourcen-Punkte durch die Teilnahme an Übungsprogrammen wie „Kraftstoff-Management“ oder „Fahrzeug-Geschwindigkeit“ verdient werden. Einen zentralen Punkt nehmen auch die klassischen Fahrzeuge in dem erweiterten Karriere-Modus ein, in dem ihr diese Boliden in speziellen Renn-Events fahren könnt.

Neuer „Meisterschafts-Modus” und Gameplay-Varianten:
Der Meisterschafts-Modus erlaubt euch die Teilnahme an einzigartigen Renn-Events, die auf unterschiedlichen Regelwerken und den Strukturen der offiziellen Meisterschaft basieren, mit modernen und klassischen Fahrzeugen. So können beispielsweise die klassische Straßen-Serie von ikonischen Fahrzeugen auf der Six-Street-Rennstrecke gefahren werden.

Neue klassische Fahrzeuge:
Folgende klassische Fahrzeuge können im Karriere-Modus, aber auch im Einzel- oder Gruppenrennen gefahren werden:

  • 1995 Ferrari 412 T2
  • 2002 Ferrari F2002
  • 2004 Ferrari F2004
  • 2007 Ferrari F2007
  • 1988 McLaren MP4/4* (in Special Edition enthalten)
  • 1991 McLaren MP4/6
  • 1998 McLaren MP4-13
  • 2008 McLaren MP4 -23
  • 1992 Williams FW14B
  • 1996 Williams FW18
  • 2006 Renault R26
  • 2010 Red Bull Racing RB6

Alternative Streckenführungen:
Neben den 20 offiziellen Strecken der FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, sind in F1 2017 erstmals auch vier zusätzliche, gekürzte Strecken-Layouts enthalten: Großbritannien, Bahrain, USA und Japan. Zusätzlich könnt ihr die gefürchtete Strecke Monaco bei Nacht fahren.

Erweiterter Multiplayer:
Spieler von F1 2017 können moderne und klassische Fahrzeuge online in einer Gruppe von 20 Spielern, sowohl in privaten als auch öffentlichen Rennen fahren. Zusätzlich bietet das Spiel zwei dedizierte Zuschauer-Posten sowie ein verbessertes Matchmaking-System, neue Online-Stats, ein ausgebautes Leveling-System und alle Multiplayer-Renntypen.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort