Fable 4: Gleichgewicht aus alten und neuen Ideen soll gewahrt werden

Bei der Entwicklung des neuen Fable-Rollenspiels will man das Gleichgewicht zwischen Alt und Neu wahren.

Matt Booty, Head of Xbox Game Studios, hat sich zur kürzlich angekündigten Entwicklung des neuen Fable Rollenspiels geäußert.

Im Gespräch mit The Guardian sagte Booty, dass es eine Herausforderung sei, ein neues Spiel zu entwickeln, bei dem man neben bestehenden Dingen auch eigene Ideen anbringen möchte.

„Bei jeder Art von Franchise wie diesem, bei dem man bereits existierende Versionen hatte, gibt es immer dieses Gleichgewicht zwischen dem, was man vorantreiben wird, was noch Bestand hat und dem, was man neu hinzufügen möchte. Es ist wie die Herausforderung, an einem neuen Star Wars-Film zu arbeiten – es gibt Dinge, von denen jeder möchte, dass man sie mitbringt, aber dann hat man die Verantwortung, sie an neue Orte zu bringen, und ich vertraue darauf, dass Playground dafür eine gute Vision hat.“

Bei Playground Game sieht er die Fable-Franchise in guten Händen und lobt den Entwickler der Forza Horizon-Reihe für ihre Leidenschaft gegenüber dem Rollenspiel. Was er bisher gesehen habe, entspricht einer qualitativ hochwertigen Veröffentlichung.

„Ich sehe mir nur an, was Playground mit der Horizon-Serie gemacht hat – diese Liebe zum Detail, die Fähigkeit, diese naturalistischen Landschaften darzustellen. Sie haben auch eine echte Leidenschaft für die IP und einen einzigartigen Blickwinkel auf das, was den Kern von Fable ausmacht. Alles, was ich im Laufe des Spiels gesehen habe, sagt mir, dass dies eine sehr hochwertige Veröffentlichung werden wird.“

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort