Fable II: E3: Fabelhaftes Fable 2

Nach dem grandiosen und erfolgreichen Fable für die original Xbox wartet die breite Fangemeinde auf den bereits seit längerem angekündigten zweiten Teil. Dieser soll natürlich die Schwächen des Erstlingswerks ausmerzen und gleichzeitig…

Nach dem grandiosen und erfolgreichen Fable für die original Xbox wartet die breite Fangemeinde auf den bereits seit längerem angekündigten zweiten Teil. Dieser soll natürlich die Schwächen des Erstlingswerks ausmerzen und gleichzeitig noch ordentlich einen draufsetzen. Viel ist jedoch noch nicht bekannt, außer das Fable 2 zirka 500 Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils spielt.

Der weltberühmte, kreative Kopf hinter Fable und Fable 2, Peter Molyneux, hat jedoch bereits ein paar wirklich interessante Details zu diversen Spielelementen preisgegeben, welche wir euch nicht vorenthalten möchten. Peter Molyneux kündigte für Fable 2 einen Hund an, welcher euch das Spiel über begleiten wird. Anfangs seid ihr zunächst irgendwo auf einem Weg in der Landschaft unterwegs, als ihr einen kleinen Hund am Straßenrand erblickt, diesen aber sonst nicht weiter beachtet. Plötzlich läuft der kleine Vierbeiner euch hinterher und jedesmal wenn ihr euch nach ihm umdreht sieht er euch mit ganz großen Augen an. Ihr fasst euch also ans Herz und nehmt den Racker unter eure Fittiche.

  • Fable 2 – E3-2008 – Trailer – 20MB

Schon bald wächst das Tier zur vollen Reife heran und ist euch ein treuer Begleiter, welcher euch bedingungslos liebt, egal wie ihr ihn behandelt. In Dungeons oder gefährlichen Gebieten allgemein zieht er den Schwanz ein, bleibt bei euch und knurrt bei Gefahr, in friedlichen Ortschaften wie Städten hüpft und rennt er vergnügt herum, markiert sein Gebiet und möchte mit euch spielen.
Außerdem ersetzt der Partner mit der kalten Schnautze die Minimap, denn er wird euch fortan auf wichtige Ortschaften, Personen oder Ziele hinweisen.

Der Hund ist Teil eines emotionalen Gesamtkonzepts, mit welchem Fable 2 die Spieler in euren Bann schlagen möchte und diese wirklich Teil des Ganzen werden lassen möchte. Sie sollen eins sein mit dem Charakter und voll in der Spielwelt aufgehen.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort