Fallout 4: Creation Club ist jetzt verfügbar

Bethesda hat den Fallout 4 Creation Club offiziell live geschaltet.

Der Creation Club zu Fallout 4 hat die PC-Beta betreten und ist ab sofort auf PlayStation 4, Xbox One und PC live. Das bedeutet, dass ihr ab sofort offizielle neue Inhalte erwerben könnt, die von Bethesda und der Community selbst kreiert wurden. Gekauft werden diese DLCs über ein Credit System von denen ihr als Eröffnungsgeschenk 100 geschenkt bekommt, die ihr nach Lust und Laune ausgeben könnt. Credits sind übertragbar und können auf Xbox Live und Steam sowohl in Fallout 4 als auch in Skyrim: Special Edition genutzt werden – auf PlayStation 4 sind Credits nicht auf beide Spiele anwendbar.

Der Creation Club soll fleißigen Moddern die Möglichkeit geben eine finanzielle Vergütung für ihre Arbeit zu erhalten. Zu den neuen Inhalten gehören Gegenstände, Fertigkeiten und Gameplay, die neben den besagten Moddern aus der Community auch von Bethesda selbst entwickelt wurden. Bethesda verspricht, dass die Inhalte „sorgfältig überprüft“ werden und „mit dem Hauptspiel, allen offiziellen Erweiterungen und Erfolgen kompatibel“ sind. Ergänzend fügt Bethesda hinzu, dass Mods nach wie vor ein kostenloses und offenes System bleiben, „über das jeder alles erschaffen und teilen kann, was er oder sie möchte“.

Erste Creations die für Fallout 4 verfügbar sind, sind die Chinesische Tarnrüstung, der Modularer Armeerucksack, Morgans Raumanzug – Prey, Pip-Boy-Lackierung – Schwarz, Pip-Boy-Lackierung – Sumpftarn, Pip-Boy-Lackierung – Chrom, Powerrüstung-Lackierung – Schwarz, Handgefertigte Schrotflinte, Gaussgewehr-Prototyp, Moderne-Möbel-Werkstattpaket, Höllenfeuer-Powerrüstung und die Pferd-Powerrüstung. Einige Inhalte sind nach Erwerb direkt in der Werkstatt verfügbar oder werden über eine Quest erlangt.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Zagrthos 12735 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 29.08.2017 - 11:33 Uhr

    Na Super Bezahlmods, normalerweise sollten Mods kostenlos bleiben ?

    0
  2. f4k3r1337 0 XP Neuling | 29.08.2017 - 11:42 Uhr

    war doch abzusehen, bei Steam kannst doch auch jeden mist kaufen/verkaufen

    0
  3. Johnny2k 57875 XP Nachwuchsadmin 8+ | 29.08.2017 - 11:47 Uhr

    Entscheidet nun der Modder oder Bethesda ob es kostenpflichtig wird ?

    Naja war ja klar dass Bethesda da nicht ewig zuschaut dass sich die Spieler kostenlos neuen Content besorgen können und sie die Mods irgendwann als potentelle Einnahme quelle nutzen.

    DLC 2.0, man lässt andere arbeiten und kassiert dann ab, der Modder bekommt dann auch einen kleinen Teil vom Kuchen ^^

    2
  4. Rebelyell 86320 XP Untouchable Star 3 | 29.08.2017 - 12:04 Uhr

    Ganz ehrlich ich würde was bezahlen wenn es größere Sachen wie Enderal von deutschen moddern oder halt für das neuere beyond skyrim bruma ist,aber nicht für ein skin und Kleinigkeiten.

    2
  5. KingOfKings1605 122180 XP Man-at-Arms Bronze | 29.08.2017 - 12:51 Uhr

    Ich hoffe, das man die Credits auch mit Guthaben kaufen kann. Mich stört es nicht, das diese Mods etwas kosten. Wenn es mir nicht passt, muss ich die ja nicht kaufen.

    0
  6. Killswitch0408 150885 XP God-at-Arms Bronze | 29.08.2017 - 14:12 Uhr

    Ich hab noch nichtmal Fallout 4 durch, war mir auf dauer einfach zu langweilig … werde auch nicht für Mods für Fallout bezahlen. Generell finde ich es nicht gut für Mods direkt bezahlen zu müssen. Ich hab schon ein paar Mal Mod-Entwickler was gespendet, wenn es wirklich ein guter Mod war. Aber blind dafür bezahlen, nicht mit mir!

    0

Hinterlasse eine Antwort