Fallout 76: Bethesda wusste um schwierigen Start

Der Entwickler Bethesda wusste, dass es ein schwieriger Start mit viel Kritik für Fallout 76 sein würde.

Das Open World-Actionspiel Fallout 76 hatte wahrlich keinen guten Start hingelegt. Dass der Launch des Spiels mit Stolpersteinen gepflastert sein würde, wusste auch Bethesda.

In einem Interview mit IGN sprach nun Game Director Todd Howard über den Launch von Fallout 76 und die Kritik, die man abbekommen würde.

„Wir wussten, dass wir viele Unebenheiten haben würden. Wir waren bereit… wir wussten, dass dies nicht die Art von Spiel ist, das die Leute von uns gewöhnt sind und wir werden etwas Kritik daran bekommen, und viel davon ist sehr wohlverdiente Kritik.“

Ob Fallout 76 dem Ruf von Bethesda geschadet habe, sagte Howard, dass es naiv wäre zu glauben, dass es nicht so wäre. Doch Spieler wären überrascht, wenn sie das Spiel jetzt wieder betreten würden.

Seit dem Launch von Fallout 76 hat sich ständig etwas getan. Es wurden Updates mit neuen Inhalten herausgebracht und Fehler beseitigt sowie Verbesserungen vorgenommen. Das Spiel habe sich zum Guten gedreht.

„Wir waren der Meinung, dass dies ein Spiel ist, das wir spielen wollen, das ist etwas, was wir wirklich tun wollen, und alle Spiele wie dieses… gibt es eine [schwierige] Zeit, in der du startest. Es geht nicht darum, wie man startet, es geht darum, was daraus wird, und ich könnte nicht stolzer auf das Team sein, das daran gearbeitet hat.“

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lord Maternus 82780 XP Untouchable Star 2 | 04.06.2019 - 14:34 Uhr

    Nun gut »nicht die Art von Spiel ist, das die Leute von uns gewöhnt sind« ist aber auch sehr diplomatisch ausgedrückt.

    So wie ich das mitbekommen habe, hat die Art des Spiels die Leute bei weitem nicht sehr gestört wie all die Dinge, die am Anfang einfach nicht rund liefen und erst im Laufe der Zeit gefixt wurden / noch gefixt werden, oder?
    Zusätzlich zur schlechten PR wegen billiger Taschen und so.

    3
    • Colton 101305 XP Profi User | 04.06.2019 - 15:07 Uhr

      Das deren Spiele zu Beginn einfach immer total unoptimiert und verbuggt sind, werden die wohl im Leben nicht zugeben 😀

      1
      • Lord Maternus 82780 XP Untouchable Star 2 | 04.06.2019 - 15:10 Uhr

        Das sind keine Bugs, das sind Features, die eben später entfernt werden. Quasi zeitexklusiv für die Spieler der ersten Stunden. Deswegen zahlt man ja den Preis von 70 Euronen direkt zum Release und nicht wie zwei Wochen danach nur noch 29 oder so. Man erkauft sich damit ein Privileg xD

        0
      • Lyk3 49820 XP Hooligan Bezwinger | 04.06.2019 - 15:28 Uhr

        E3 letztes Jahr, „We know our Games have some Bugs….. It’s true i’ve read it on the Internet so it’s true“

        0
  2. DarrekN7 61540 XP Stomper | 04.06.2019 - 14:38 Uhr

    Natürlich geht’s vor allem darum, wie man startet, denn zum Release entscheiden sich die Kritiken, Verkäufe zum Vollpreis und eingehende Meinung zum Produkt.

    1
  3. Darth Monday 101960 XP Profi User | 04.06.2019 - 14:49 Uhr

    Naja, blöd sind die ja nicht. Da wird keiner intern gesagt haben „Yeah! Das wird DER Renner!“… Da würde nur abgewogen, ob das zu Verlusten führt.

    1
  4. snickstick 199115 XP Grub Killer God | 04.06.2019 - 14:59 Uhr

    „Ja wir wusste das es Dreck ist aber veröfffentlichen wollten wir es trotzdem“
    Die wussten das es mist ist und haben es trotzdem gemacht. Das istr Vorsätzlicher Betrug der Depp. Das Ding war nicht Spilebar am Anfang.
    Aber gut nun weis ich um deren Einstellung und werde kein BETHESDA mehr im Releaszeitfenster kaufen.

    0
  5. oOStahlkingOo 30800 XP Bobby Car Bewunderer | 04.06.2019 - 15:24 Uhr

    Als Spieleentwickler ist man auf die Spieler angewiesen…Es ist zwar sehr löblich das man als Entwickler gern was machen möchte was ihnen gut gefällt…Aber letztendlich verdient man halt nur mit den Spieler die Spiele kaufen…

    Daher ist das ganz schön Riskant so was zu machen….Immerhin kostet die Entwicklung eines Spiel so viel wie der ein oder andere Kinofilm….

    0
  6. Eminenz 0 XP Neuling | 04.06.2019 - 16:17 Uhr

    Tja, hätten sie lieber ein normales Fallout 5 gemacht, anstatt diesen Mist…..

    0
  7. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 04.06.2019 - 16:38 Uhr

    Sehr seltsame Erklärung.
    Für mich hört sich das nicht so an, als wäre da jemand einsichtig und würde eingestehen, dass es viel zu früh und unausgereift erschien, sondern vielmehr, als würde er sagen, dass die Leute einfach zu doof sind, um in das Spiel einzutauchen.
    Die sollen es nicht einfach starten udn drauf los spielen, die sollen gefälligst lange und intensiv spielen. Irgendwann merken die dann, wie toll unser Spiel ist…

    0
  8. Brokenhead 54240 XP Nachwuchsadmin 6+ | 04.06.2019 - 17:46 Uhr

    Wäre ja auch traurig wenn man es nicht gemerkt hätte, dennoch eine frechheit

    0
  9. Freakshow 6320 XP Beginner Level 3 | 05.06.2019 - 03:48 Uhr

    Ein Fallout 5 mit privater Co-Op Lobby und zusätzlich Fallout 76 als Online-Spielwiese und der Shitstorm hätte sich trotz Bugs usw. in Grenzen gehalten. Die Jungs haben sich von Anfang an übernommen. Warum glauben die, sind die Fans trotz problematischer Engine, treu geblieben?

    0

Hinterlasse eine Antwort