FIFA 09: Tore von Elton und Kuranyi reichten nicht zum Sieg

Durch ein spätes Tor verliert das EA SPORTS-Prominententeam auch das Rückspiel gegen ein Herausforderer-Team bestehend aus zehn erfahrenen FIFA 09-Gamern mit 3:4. Die Herausforderer setzten bereits in der ersten…

Durch ein spätes Tor verliert das EA SPORTS-Prominententeam auch das Rückspiel gegen ein Herausforderer-Team bestehend aus zehn erfahrenen FIFA 09-Gamern mit 3:4. Die Herausforderer setzten bereits in der ersten Halbzeit des Hinspiels durch zwei frühe Tore des rechten Mittelfeldspielers Bielek ein Zeichen und führten am Ende der ersten Hälfte mit 4:0. Trotz einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit endete das Spiel entsprechend klar mit 6:2. Nach diesem deutlichen Hinspiel-Erfolg wurde das Rückspiel zum wahren Fußball-Krimi. An der Ehre gepackt, drehte nun das Promi-Team auf und führte nach zwei Toren von Rechtsaußen Elton und einem wunderschönen Kopfballtor von Mittelstürmer Kevin Kuranyi zur Halbzeit mit 3:0. Das war der Startschuss für einen wahren Sturmlauf der zehn Herausforderer, die in der zweiten Hälfte der Partie die Dreier-Abwehrkette der Promis in arge Bedrängnis brachten. Trotz eines in Bestform spielenden Matze "Kaiser" Knop in der Rolle des Abwehrchefs und diverser Entlastungsangriffe, zumeist über Ross Anthony im rechten Mittelfeld und Spielmacher Lothar Matthäus vorgetragen, gelang der Ausgleich und es stand zehn Minuten vor Schluss 3:3. In einer hektischen Schlussphase gelang Philipp Klaas der Siegtreffer zum 4:3 für das FIFA09-Herausforderer-Team zwar erst in der 89. Minute, beide Spiele zusammen betrachtet war der Gesamtsieg für die Gamer jedoch absolut verdient. Das Match fand im Münchener Haus der Kunst unter den Augen von über 100 begeisterten Zuschauern statt. Auf Seiten des EA SPORTS-Prominententeams traten Kevin Kuranyi, Matze "Kaiser" Knop, Elton, Benny Lauth, Roberto Hilbert, Ross Anthony, Lothar Matthäus, Sebastian Hellmann, sowie Erkan & Stefan an. Allesamt erfahrene und begeisterte Zocker, die regelmäßig einen Controller in der Hand halten.  Das Herausforderer-Team bestand aus den zehn Gewinnern eines Leser-Wettbewerbes.

Tore von Elton und Kuranyi

reichten nicht zum Sieg

Gespielt wurde das Match im 10vs10-Modus, einem brandneuen Feature in FIFA 09 von EA SPORTS. Der 10vs10-Modus erlaubt erstmalig maximal zehn Spielern in einem Team gegen zehn gegnerische Spieler anzutreten. Jeder übernimmt eine feste Position in der Aufstellung und muss diese Position bestmöglich ausfüllen. Nur im guten Zusammenspiel mit den Teamkollegen zeigt sich dann der Erfolg. Jeder von einem Gamer gesteuerte virtuelle Spieler ist auf eine Stärke von 85 normiert, so dass ausschließlich das Können der realen Spieler zählt. Lediglich der Torwart wird von der KI, der "künstlichen Intelligenz" gesteuert. FIFA 09 bietet Fußballfans ein maßgeschneidertes Spielerlebnis für alle gängigen Spiele-Plattformen. Mit über 250 Neuerungen und Gameplay-Verbesserungen liefert FIFA 09 auf der PlayStation 3 sowie der Xbox 360 eine einmalig authentische Fußballsimulation. Neue Animationstechnologien beschleunigen das direkte Schießen und Passen, erlauben schnellere und kontrolliertere Dribblings und verbesserte Deckungsarbeit. Die neue Spielerphysik liefert realistische Spielerkollisionen, authentische Kämpfe um den Ball und mehr Variation bei den Tacklings.

 

FIFA 09 ist im Handel erhältlich und freigegeben ohne Altersbeschränkung.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort