FIFA 19

Umfangreiches Titel Update 4 samt Patch Notes veröffentlicht

EA SPORTS hat ein umfangreiches Update zu FIFA 19 veröffentlicht. Die Änderungen könnt ihr euch in den folgenden Patch Notes anschauen.

Electronic Arts und EA SPORTS geben bekannt, dass ab sofort Titel Update 4 für FIFA 19 zum Download für Xbox One und PlayStation 4 bereitsteht. Dabei wurden umfangreiche Änderungen am Gameplay, der Spielmechanik und im Zweikampf durchgeführt. Außerdem gibt es neue Starheads und vieles mehr.

GAMEPLAY

In diesem Titel-Update stehen Änderungen bei den defensiven KI-Mitspielern im Mittelpunkt, sowie die Effektivität von Zweikämpfen gegen dribbelnde Spieler und die Auswirkungen des Defensivdrucks auf die Spielerermüdung.

DEFENSIVE KI-MITSPIELER

Die Community hat uns mitgeteilt, dass sich das manuelle Steuern der eigenen Defensivspieler im Vergleich zur KI-Steuerung der Defensivspieler gelegentlich nicht stark genug auszahlte. Die KI war zu effektiv, als dass sich das Risiko einer manuellen Steuerung wirklich lohnte. Also haben wir einige Änderungen bei der defensiven Spielweise der KI-Mitspieler durchgeführt, um die manuelle Steuerung der Verteidiger effektiver zu gestalten und stärker zu belohnen.

Bevor wir uns die Änderungen bei den defensiven KI-Mitspielern im Einzelnen anschauen, sollten wir zunächst noch kurz erklären, was wir mit „KI-Mitspieler“ meinen.

Ein KI-Mitspieler ist ein Spieler auf dem Rasen, der nicht von einem menschlichen Spieler gesteuert wird und der kein von der CPU-KI gesteuerter Spieler ist. Den Begriff „CPU-KI-Spieler“ haben wir in einem früheren Anmerkungen-Beitrag definiert. Ihr findet diese Definition am Ende dieses Beitrags*. In einem FUT Champions-Spiel, in dem es in jedem Team einen von einem Menschen gesteuerten Spieler gibt, handelt es sich bei den KI-Mitspielern um alle Spieler auf dem Rasen – mit Ausnahme der beiden Spieler, die jeweils von Menschen gesteuert werden.

In folgenden Situationen gibt es also KI-Mitspieler:

  • KI-Mitspieler liegen in folgenden Situationen vor:
    • Wenn ein Team keinen menschlichen Spieler hat.
      • Das ist beispielsweise bei den CPU-gesteuerten Mannschaften in Squad Battles der Fall.
    • Wenn ein Team mind. 1 menschlichen Spieler hat, der nicht auf bestimmte Spieler festgelegt ist.
      • Beispielsweise bei beiden Teams in FUT Division Rivals.
    • Wenn ein Team mind. 1 menschlichen Spieler hat, der auf bestimmte Spieler festgelegt ist, aber auch CPU-Mitspieler hat.
      • Beispielsweise bei einem Pro Clubs-Team mit weniger als 11 menschlichen Spielern.
  • KI-Mitspieler liegen NICHT in folgenden Situationen vor:
    • Wenn ein Team nur menschliche Spieler mit bestimmten Spielerfestlegungen hat.
      • Beispielsweise bei einem Pro Clubs-Team mit 11 menschlichen Spielern.

Blicken wir nun auf die beiden Änderungen, die in diesem Titel-Update an den defensiven KI-Mitspielern durchgeführt wurden.

Blocks defensiver KI-Mitspieler

Um das manuelle Steuern der eigenen Defensivspieler in Strafraumnähe stärker zu belohnen, haben wir die Ausfallschrittdistanz geändert, die ein defensiver KI-Mitspieler bei einem Block zurücklegen kann. Vor diesem Titel-Update konnte ein defensiver KI-Mitspieler bei einem Block dieselbe Ausfallschrittdistanz zurücklegen wie ein menschlicher Spieler. Nach diesem Titel-Update kann ein KI-Mitspieler nur noch eine geringere Ausfallschrittdistanz zurücklegen als ein menschlicher Verteidiger.

Hier kommt ein Beispiel einer solchen Blocksituation, das die Umstellungen bei den defensiven KI-Mitspielern verdeutlicht. Einmal vor dem Titel-Update, einmal nach dem Titel-Update. Vor dem Titel-Update führt der defensive KI-Mitspieler einen sehr langen Ausfallschritt aus, um zu blocken. Damit verhindert er den Schuss. Nach dem Titel-Update kann der defensive KI-Mitspieler diesen Ausfallschritt nicht mehr ausführen, sodass der Schuss durchkommt.

Vor dem Titel-Update:

Nach dem Titel-Update:

Zweikämpfe defensiver KI-Mitspieler

Um das manuelle Steuern der eigenen Defensivspieler beim Decken des ballführenden Spielers stärker zu belohnen, haben wir die Ausfallschrittdistanz geändert, die ein defensiver KI-Mitspieler bei einem Zweikampf zurücklegen kann. Vor diesem Titel-Update konnte ein defensiver KI-Mitspieler bei einem Zweikampf gegen einen ballführenden Spieler dieselbe Ausfallschrittdistanz zurücklegen wie ein menschlicher Spieler. Nach diesem Titel-Update kann ein KI-Mitspieler nur noch eine geringere Ausfallschrittdistanz zurücklegen als ein menschlicher Verteidiger.

ZWEIKAMPF

Im vorherigen Titel-Update hatten wir bereits einige Änderungen vorgenommen, die ein gutes Zweikampf-Timing des Verteidigers belohnen sollten und dem Angreifer das Verteidigen des Balls erschweren sollten.

In diesem Titel-Update haben wir nun eine weitere Änderung vorgenommen, die gut getimete Zweikämpfe noch stärker belohnen soll: Der Ball neigt nach einem Zweikampf nun dazu, sich noch weiter vom dribbelnden Spieler zu entfernen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der dribbelnde Spieler bei diesem Zweikampf einen Ballverlust erleidet, steigt dadurch.

In den Videos unten seht ihr ein Beispiel vor dem Titel-Update und ein Beispiel nach dem Titel-Update. Vor dem Update kann der dribbelnde Spieler nach dem Zweikampf den Ballbesitz behaupten, da der Ball in seiner unmittelbaren Nähe bleibt. Nach dem Update springt ihm der Ball nach dem Zweikampf so weit vom Fuß, dass er den Ball verliert.

Vor dem Titel-Update:

Nach dem Titel-Update:

DEFENSIVDRUCK

Wenn Spieler mit jeder Menge Druck verteidigten (beispielsweise indem sie in der Strategie oder den Dynamischen Taktiken den STÄNDIGEN DRUCK auswählten), ermüdeten sie bis zum Spielende nicht stark genug. Sie konnten ihren Defensivdruck also über die gesamte Spielzeit effektiv aufrechterhalten. Um das Ganze stärker an die Realität anzupassen, haben wir den Ermüdungseffekt durch den Defensivdruck im Spielverlauf erhöht. In den Patch-Hinweisen wird diese Änderung detailliert beschrieben:

  • Wir haben die Wirkung der Ermüdung beim Spielen mit Defensivdruck erhöht.
    • Dies wirkt sich vor allem dann aus, wenn in der aktiven Strategie STÄNDIGER DRUCK aktiviert ist oder wenn das TEAM-PRESSING aktiviert ist.
    • Dies wirkt sich weniger stark aus, wenn in der aktiven Strategie DRUCK NACH FEHLERN oder PRESSING NACH BALLVERLUST aktiviert ist.

Um euch die Wirkung dieser Änderung zu zeigen, vergleichen wir hier zwei Mannschaften, die im gesamten Spiel in den Strategien den STÄNDIGEN DRUCK als Defensivtaktik eingesetzt haben. Wie ihr seht, ermüdeten die Spieler zwar auch vor dem Titel-Update, aber sie hatten trotzdem noch genug Energie. Nach dem Titel-Update sind die Spieler vollständig erschöpft.

Diese 18 neuen und aktualisierten Starheads sind in diesem Titel-Update enthalten:

Liga Team Name des Spielinhalts
England Premier League (1) Fulham SESSEGNON, Ryan
LaLiga FC Sevilla BANEGA, Ever
England Premier League (1) Leicester City WARD, Danny
Serie A Inter ICARDI, Mauro
England Premier League (1) Cardiff City MENDEZ-LAING, Nathaniel
England Premier League (1) Fulham REAM, Tim
England Premier League (1) Fulham CHRISTIE, Cyrus
England Premier League (1) Cardiff City ZOHORE, Kenneth
England Premier League (1) Cardiff City ECUELE MANGA, Bruno
England Premier League (1) Wolverhampton Wanderers SOUSA AZEVEDO COSTA, Helder Wander
England Premier League (1) Wolverhampton Wanderers GIBBS-WHITE, Morgan
Serie A Juventus RUGANI, Daniele
England Premier League (1) Cardiff City CUNNINGHAM, Greg
England Premier League (1) Cardiff City SMITHIES, Alex
England Premier League (1) Fulham KAMARA, Aboubakar
England Premier League (1) Wolverhampton Wanderers HAUSE, Kortney
England Premier League (1) Cardiff City BAMBA, Souleymane
LaLiga Atletico Madrid GODIN, Diego

Außerdem gibt es auch eine Reihe von Legacy-Starheads, die in FIFA 19 wieder mit von der Partie sind. Diese aus vorherigen Spielen bekannten Starheads wurden als Folge von Spielertransfers zu FIFA 19 hinzugefügt:

Liganame Teamname Spielername
Spanien – LaLiga 1|2|3 AD Alcorcon LIZOAIN CRUZ, Raúl
Türkei – Süper Lig Aytemiz Alanyaspor CISSÉ, Papiss Demba
England – EFL Championship Blackburn Rovers RODWELL, Jack
Irland – SSE Airtricity LGE Bohemians MCCOURT, Robbie
England – EFL League One Burton Albion QUINN, Stephen
Schottland – Scottish Prem Celtic MULUMBU, Youssouf
Belgien – Pro League Charleroi HENEN, David
Spanien – LaLiga Santander D. Alaves CALLERI, Jonathan
Schweiz – RSL FC Sion SONG, Alexandre
England – EFL League One Fleetwood Town WALLACE, Ross
Frauen – Frauen-Nationalteams Frankreich (Frauen) DALI, Kenza
Türkei – Süper Lig MKE Ankaragücü CERCI, Alessio
England – EFL Championship Nottingham Forest YACOB, Claudio
Rest der Welt Olympiakos CFP TOURÉ, Yaya
England – EFL Championship Queens Park Rangers RANGEL ZARAGOZA, Àngel
Frankreich – Ligue 1 RC Strasbourg KAWASHIMA, Eiji
USA – Major League Soccer Real Salt Lake ONUOHA, Nedum
England – EFL Championship Sheffield United CRANIE, Martin
Frankreich – Ligue 1 Stade Rennes BEN ARFA, Hatem
Frankreich – Ligue 1 FC Toulouse M’BIA, Stéphane
USA – Major League Soccer Vancouver Whitecaps EMNES, Marvin
Deutschland – 2. Bundesliga VfL Bochum LEE, Chung Yong
England – EFL Championship West Bromwich Albion HOOLAHAN, Wes
England – EFL Championship West Bromwich Albion SAKO, Bakary

= Partnerlinks

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TheMarslMcFly 11740 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 28.11.2018 - 11:36 Uhr

    Ob das dass Spiel besser macht. EA ist ja, besonders bei FIFA, bekannt dafür das Spiel kaputt zu patchen.

    3
    • Ghostracer 13780 XP Leetspeak | 28.11.2018 - 12:26 Uhr

      Puh, dann bin ich ja nicht alleine. Habe auch noch keine weiteren Veränderungen festgestellt.

      0
  2. Holti 3080 XP Beginner Level 2 | 28.11.2018 - 11:46 Uhr

    Na klasse, da wird es wieder verschlimmbessert. Die machen mit ihren Patches alles kaputt. Ich war froh, dass die Spieler auch mal einen Schuss geblockt haben. Das wird ja wohl nicht mehr so der Fall sein und dann werden auch wieder die 40m Schüsse durchkommen. Gerade bei ProClub wo man meistens KI Spieler hat wird das wieder unspielbar. Ich glaube ich muss irgendwann mal aus Fifa aussteigen. Man ist nur noch gefrustet weil nichts gegen Cheater gemacht wird und den normalen Spielern alles erschwert wird.

    5
  3. Porakete 145640 XP Master-at-Arms Gold | 28.11.2018 - 13:15 Uhr

    Vor allem ist das Ausdauerfeature schon manchmal echt übertrieben. Es sind Profisportler und das die nach einem 90min Spiel pro Woche beim zweiten nur noch die Hälfte der Ausdauer haben, finde ich schon stark übertrieben. Da hätte es sicher andere Baustellen gegeben.
    Mal sehen was sie sich als nächstes einfallen lassen.

    0
  4. Killswitch0408 134710 XP Elite-at-Arms Silber | 28.11.2018 - 13:40 Uhr

    Gilt das Ausdauer „Feature“ auch bei The Journey?? The Journey ist der einzige Grund wieso ich mir das neue FIFA holen würde.

    2
  5. Againstme85 7335 XP Beginner Level 3 | 29.11.2018 - 10:31 Uhr

    Ihr wisst aber schon das ihr in diesem Spiel nur gewinnt weil das Spiel will das ihr gewinnt? Fifa hat leider nichts mit können zu tun. Schaut euch mal die patente von ea an.
    Ich hab selber so viele Jahre Fifa gespielt und hab mir auch Fifa 18 gekauft. Schon bemerkenswert wie eine Mannschaft alles weg ballert und im nächsten Spiel gegen eine Bronze Mannschaft verliert… Ich hasse ea dafür.

    0

Hinterlasse eine Antwort