FIFA 21: EA SPORTS gibt mehrjährige Verlängerung der UEFA-Lizenz bekannt

EA SPORTS gibt mehrjährige Verlängerung der UEFA-Lizenz und Release-Datum für FIFA 21 auf Google Stadia bekannt.

Electronic Arts hat heute eine mehrjährige Verlängerung der UEFA-Lizenz bekannt gegeben, mit der die Weltspitze des Vereinsfußballs weiterhin exklusiv bei EA SPORTS bleibt.

Das Launch-Datum von EA SPORTS FIFA 21 für Google Stadia wurde ebenfalls genannt: Ab 17. März wird die Spielreihe erstmals maßgeschneidert per Streaming spielbar sein. Mit dem Start von FIFA Online 4 in Russland, Polen und der Türkei erhalten insgesamt 80 Millionen Spieler in diesen Territorien Zugriff auf das kostenlose Fußballerlebnis.

Dieser Ausbau fußt auf dem fortgesetzten Wachstum und Erfolg der EA SPORTS FIFA-Spielreihe. FIFA 21 war 2020 das meistverkaufte Spiel im Vereinigten Königreich und ist weltweit konstant eines der populärsten Games. Die EA SPORTS FIFA-Franchise kann mittlerweile seit ihrem Beginn über 325 Millionen verkaufte Einheiten vorweisen. Das Spieler-Engagement in EA SPORTS FIFA 21 ist des Weiteren zum Vergleichszeitpunkt aktuell höher als in den bisherigen Versionen. Das zeigt, wie unaufhaltsam das Interesse der Fans weiter wächst.

„Wir möchten für das authentischste, unterhaltsamste und sozialste Fußballerlebnis sorgen, indem wir unsere Spiele auf noch mehr Geräten, in noch mehr Ländern und für noch mehr Fans in aller Welt bereitstellen“, sagte DJ Jackson, VP von EA SPORTS. „EA SPORTS verändert den Sportkonsum der Fans nach wie vor in großem Tempo und verwandelt den Fußball von einem passiven, termingebundenen Erlebnis in ein interaktives, jederzeit verfügbares Erlebnis. Fußball ist der beliebteste Sport der Welt, und EA SPORTS setzt alles daran, die Spieler, Sportler, Vereine und Ligen weiter zu vernetzen und so die weltweite Fußballbegeisterung weiter auszubauen.“

UEFA und EA SPORTS sind zwei der größten Namen im Weltfußball. Sie stehen für Innovation, Wettbewerb und die Förderung der populärsten Sportart der Welt. Bislang wurden in EA SPORTS FIFA-Spielen auf den Konsole und dem PC über 3 Milliarden Minuten UEFA Champions League-Fußball gespielt und die UEFA Champions League-Trophäe wurde 40 Millionen Mal gewonnen. Mit der Verlängerung der Lizenz verbleiben die UEFA Champions League, die UEFA Europa League und der UEFA-Superpokal in den nächsten drei Wettbewerbsjahren exklusiv im EA SPORTS FIFA-Ökosystem. Die Partnerschaft wird auch die Entwicklung der eChampions League weiter fördern. Sie ist ein integrales und wichtiges Turnier innerhalb des EA SPORTS FIFA Global Series-Wettkampfprogramms. EA SPORTS FIFA bietet eines der am schnellsten wachsenden eSports-Programme der Welt und gibt Topspielern die Gelegenheit, in der eChampions League mit weltberühmten offiziellen Clubs anzutreten.

Den Spielern noch mehr Spielvarianten zu geben, ist ein entscheidender Faktor beim Ausbau der EA SPORTS FIFA-Fangemeinde. Das kostenlos auf PC spielbare, in Asien äußerst populäre FIFA Online 4 wird in Kürze erstmals in Russland, Polen, der Türkei und anderen Ländern erhältlich sein und den Fußball so zu Millionen leidenschaftlicher Fans bringen. Mit dem bevorstehenden Launch von EA SPORTS FIFA 21 auf Google Stadia wird die Spielereihe erstmals auf einer Streaming-Plattform verfügbar sein. Google Stadia ist eine Gaming-Plattform, auf der die Spieler ihre Lieblingsspiele sofort auf ihren eigenen Bildschirmen spielen können.

Mobile ist nach wie vor die populärste Gaming-Plattform der Welt und EA SPORTS arbeitet derzeit an sechs Fußballerlebnissen, von authentischen Simulationen bis hin zu einzigartigen Arcade-Formaten mit neuen Spielmöglichkeiten für alle. Mehr Einzelheiten zu diesen vielfältigen Fußballerlebnissen für Mobilgeräte werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

EA SPORTS erreicht Spieler in aller Welt. Im letzten Jahr wurden sechs neue Spielerlebnisse für Konsole und PC veröffentlicht und hinzukommen laufende Live-Service-Angebote für PC und Mobile. Die EA SPORTS-Spielereihen bringen sportliche Unterhaltungsangebote zu den Fans, mit einer Vielzahl authentischer, umfangreicher Spielerlebnisse, die noch größere Nähe zu den beliebtesten Sportarten, Teams und Ligen ermöglichen.

36 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Splatter4Quattros 21200 XP Nasenbohrer Level 1 | 04.02.2021 - 13:30 Uhr

    War klar das sie eine Lizenz kaufen, läuft doch gut für sie.

    Fifa verkauft sich gut.

    Hätte gerne die Storys wieder drin.
    Habe ich gerne gespielt.

    0
  2. Linkie 31980 XP Bobby Car Bewunderer | 04.02.2021 - 13:35 Uhr

    Ist kein Wunder; Ultimate Team ist auch ein Casino für Kinder….

    1
  3. Wallow 11305 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 04.02.2021 - 13:36 Uhr

    Fifa muss sich mal neu erfinden. Man kauft es einmal für 70 und Jährlich dlc für 20 für die neue Saison. Ausserdem behält man seinen Karten.

    1
    • Ghostyrix 68900 XP Romper Domper Stomper | 04.02.2021 - 14:10 Uhr

      Die Mehrheit sieht das anders und kauft sich das Game jedes Jahr von neuem, um dann wieder das „Karten Glücksspiel“ zu starten.

      Es gibt so gesehn gar keine Notwendigkeit etwas zu ändern, so lange es weiter gekauft wird.

      0
      • Wallow 11305 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 04.02.2021 - 14:16 Uhr

        Ja weil die Leute dumm wie stroh sind. Dann aber meckern haben kein Geld aber jedes Jahr 200 Euro für Virtuelle Spielkarten die nach einem Jahr wertlos sind 🤣

        1
  4. SaD Koppi 1580 XP Beginner Level 1 | 04.02.2021 - 13:52 Uhr

    Logisch, Fifa werden sieh als Gelddruckmaschine sicherlich nicht abwerten!

    1
  5. maxl01aut1977 12915 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 04.02.2021 - 14:05 Uhr

    Wer – ausser EA – kann sich die Lizenz denn sonst leisten????
    Keiner vermute ich.
    EA macht Unmengen an Kohle mit FUT.
    Die UEFA wird da schon ihren Anteil davon abgreifen.

    0
    • Ghostyrix 68900 XP Romper Domper Stomper | 04.02.2021 - 14:17 Uhr

      EA ist zwar groß aber es gibt genug andere Firmen im Gaming Bereich, die es sich auch leisten könnten.

      Warum es dann EA wird, weiß ich zwar auch nicht aber ich vermute mal, dass das Risiko vielleicht auch für andere zu groß ist und die UEFA nichts neues probieren möchte, so lange der Rubel rollt😄

      0
  6. Ghostyrix 68900 XP Romper Domper Stomper | 04.02.2021 - 14:06 Uhr

    Es hätte mich auch gewundert, wenn es anders gekommen wäre. Immerhin machen beide Firmen damit einen gigantischen Haufen Kohle. Die Partnerschaft zu beenden, wäre nur dann logisch, wenn das Geld nicht stimmt oder es jemand gibt, der noch mehr bietet.

    1
  7. Lp obc 21895 XP Nasenbohrer Level 1 | 04.02.2021 - 14:58 Uhr

    Igitt Fussball xD
    Gelddruckmaschine für EA, logo verlängern sie das 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort