FIFA 21: Electronic Arts und die Bundesliga verlängern Zusammenarbeit um mehrere Jahre

Electronic Arts und die Bundesliga haben ihre Partnerschaft um mehrere Jahre verlängert.

Electronic Arts und die Bundesliga haben ihre Partnerschaft heute um mehrere Jahre verlängert. Dieser Schritt sorgt in EA SPORTS FIFA weiterhin für unvergleichliche Authentizität. Nachdem EA SPORTS und die Bundesliga bereits seit mehr als 22 Jahren zusammengearbeitet haben, bauen sie ihre Partnerschaft nun weiter aus, um weltweit führendes Fußball-Entertainment zu bieten. EA SPORTS bleibt somit der exklusive offizielle Lizenzpartner der 1. und 2. Bundesliga.

„Unsere Partnerschaft mit der Bundesliga baut den Status von EA SPORTS FIFA als authentischstes interaktives Fußballerlebnis der Welt weiter aus. Nur in FIFA 21 können Millionen von Bundesliga-Fans mit allen 18 Clubs spielen, vom letztjährigen Meister bis zu den Aufsteigern. Und nur hier können sie in Stadien wie der Paderborner Benteler-Arena oder dem Berliner Stadion an der Alten Försterei antreten und den Klassiker vor der Gelben Wand des Signal Iduna Parks erleben“, kommentierte Nick Wlodyka, Vice President und GM bei EA SPORTS FIFA „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Partnerschaft mit der Bundesliga weiter auszubauen und die ambitionierten technischen Fähigkeiten und die eSports-Vision der DFL zu unterstützen.“

Die Partnerschaft zwischen EA SPORTS FIFA und der Bundesliga sorgt für das authentischste und umfassendste globale interaktive Fußballerlebnis der Welt. Nur in EA SPORTS FIFA können Millionen von Bundesliga-Fans aus aller Welt mit ihren Clubs in einer interaktiven Spielsimulation antreten. Beide Organisationen werden weiterhin authentische Bundesliga-Inhalte hinzufügen. In FIFA 21 sind die beiden Stadien des SC Paderborn 07 und des 1. FC Union Berlin neu dabei.

Die Vereinbarung unterstreicht die enormen Erfolge, die EA SPORTS mit FIFA, einem der größten Entertainment-Franchises der Welt, feiern kann. EA SPORTS FIFA 20 für Konsole und PC ist das meistgespielte Spiel in der Geschichte der Spielereihe und konnte mit seinen Inhalten ein Zuschauerwachstum von 260 Prozent im Jahresvergleich verzeichnen.

FIFA 21 wird von EA Vancouver und EA Romania entwickelt und ist weltweit ab 9. Oktober 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC (Origin und Steam) erhältlich.

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DarrekN7 66880 XP Romper Domper Stomper | 29.09.2020 - 12:53 Uhr

    Mich würde mal interessieren, wann der Vertrag für die Star Wars-Videospiellizenz zwischen Disney und EA endet und andere Firmen diese mal ergattern können. Hätte so gerne ein neues Star Wars Rollenspiel und da von EA nix in der Richtung kommt.

    2
    • de Maja 125825 XP Man-at-Arms Gold | 29.09.2020 - 13:04 Uhr

      2023 weiß aber auf Anhieb nicht den Monat. Es wurde aber schon gemunkelt das EA eine Verlängerung aushandeln will bei Disney.

      Ich würde ja feiern wenn MS die Lizenz kriegen würde unter der Bedingung das sie Multiplattform entwickeln. Einmal bitte von Bethesda ein Star Wars Game, Obsidian kann Kotor 3 machen und dann noch ein Hochglanz Game von ID oder Coalition ^^ Ach vergessen, Playground kann ein Podracer machen 😁

      1
      • DarrekN7 66880 XP Romper Domper Stomper | 29.09.2020 - 13:09 Uhr

        Noch ewig hin bis 2023.🙈 Klar, dass EA die Lizenz behalten will, aber muss nicht heißen, dass auch Disney da mitspielt.

        Kotor von Obsidian wäre echt Bombe. Mehr interessiert mich aber auch nicht ehrlich gesagt. 😁

        0
  2. I Legend l 6100 XP Beginner Level 3 | 29.09.2020 - 12:56 Uhr

    Bitter, EA, wenn man den FC Bayern zu PES abwandern lässt und der Verein ausgerechnet jetzt den Fußballthron erklimmt^^

    1
  3. churocket 123840 XP Man-at-Arms Silber | 29.09.2020 - 13:31 Uhr

    Money Money, ich finde Fußball extrem überbezahlt genauso wie Top Schauspieler oder die Formel 1 das macht eigendlich diesen Wettbewerb zunichte 😁😁😁

    2
  4. Kaiser 3385 XP Beginner Level 2 | 29.09.2020 - 13:40 Uhr

    Fussball, Fußball und schon wieder dieser Sonny. Immer eine Gefahr.😎🤨
    Nein, ich freue mich über die gute Bundesliga, da kann man sogar Fussbalspiele sehen ohne den Ball zu berühren👀⚽️🥅

    1
  5. Kaiser 3385 XP Beginner Level 2 | 29.09.2020 - 13:44 Uhr

    Ach so, lasst die Bayern ganz eigene Liga machen, zum Beispiel Bayernligawelt oder so.😎

    1
  6. Steven 21540 XP Nasenbohrer Level 1 | 29.09.2020 - 14:03 Uhr

    Die einzige Sportart wo die Lizenzen einmalig vergeben werden…jedes andere Sportspiel teilt sich die Vermarktungsrechte, nur der Fußball nicht. EA kann mit dem Scheckbuch anklopfen und bekommt den Zuschlag. Traurige Entwicklung.

    1
  7. Dr Gnifzenroe 106085 XP Hardcore User | 29.09.2020 - 15:02 Uhr

    Das mit den Lizenzen geht mir auf den Sack. Ich denke, wenn die generell verfügbar wären, würden viele zu PES wandern.

    1
  8. TheMarslMcFly 45400 XP Hooligan Treter | 29.09.2020 - 15:29 Uhr

    Soll mir recht sein. PES ist seit den frühen 2010ern nix mehr. Nervt mich nur dass meine Bayern nen exklusiv Vertrag mit Konami haben.

    0
    • Steven 21540 XP Nasenbohrer Level 1 | 29.09.2020 - 15:31 Uhr

      Warte aufs nächste Jahr ab dann zieht PES FIFA eine über mit der neuen Unreal Engine. 😉

      0
      • TheMarslMcFly 45400 XP Hooligan Treter | 29.09.2020 - 16:46 Uhr

        Ich wage stark zu bezweifeln dass die es nur durch die Unreal Engine schaffen dass dich die Spieler nicht mehr anfühlen wie Lastwagen.

        0
        • Steven 21540 XP Nasenbohrer Level 1 | 29.09.2020 - 17:22 Uhr

          Mit jeder Engine hat sich das Spiel anders gespielt, und mit einer neuen Engine werden auch die elenden Altlasten endlich beseitigt. Ich spiele das Spiel seit 2017 nicht mehr, weil mir auch der Fortschritt fehlt aber in Sachen Gameplay ist es nach wie vor authentischer als FIFA. Bessere Stadionatmosphäre und allgemein mehr Interaktivität wünsche ich mir lange schon und auch dass sich die Spieler nicht mehr so „roboterhaft“ bewegen. Das Spiel bietet sonst eine gute Metaebene mit tiefen Taktikeinstellungen, was FIFA jetzt stärker intensiviert aber auch nachmacht mit FIFA 21.🤦‍♂️

          EA kopiert immer schon spielerische Konzepte von der Konkurrenz, ansonsten würde es sich gar nicht weiterentwickeln. Was mich an FIFA extrem nervt ist dass sie wirklich nahezu kaum was ändern und minimale Änderungen für den Vollpreis verkaufen. Konami hat wesentlich mehr in das Gameplay in den letzten zwei Ableger investiert und an den Stellschrauben gedreht, doch da nagt die Engine dran. Außerdem sieht das Spiel trotz Frostbite Engine sehr hässlich aus und das Grün des Rasen ist in einem eckligen Misch aus braun und dunklen grün getaucht. Grafisch ist PES auch keine Offenbarung aber schneidet im direkten Vergleich besser ab. Der PES 2022 Teaser sah schon mal ausgezeichnet aus, wenn das Gezeigte so im fertigen Spiel ist erleben wir eine nie dagewesene Demonstration. Natürlich ist abzuwarten wie die Präsentation letztlich aussehen wird, aber das hat Lust auf mehr gemacht.

          0
        • Steven 21540 XP Nasenbohrer Level 1 | 29.09.2020 - 22:28 Uhr

          *ekligen Gemisch

          0

Hinterlasse eine Antwort