For Honor

Freischalten von neuen Gesten dauert Jahre oder kostet viel Geld

Eine Reihe von Gesten für das Kampfspiel For Honor bietet Ubisoft seit kurzer Zeit für jeden Helden an. Wer sie alle freischalten möchte, braucht dafür allerdings Jahre oder eine ganze Menge Geld.

Um die zwölf spielbaren Helden mit den neuen Gesten, Exekutionen, Outfits und mehr auszustatten, könnt ihr in For Honor mit der Ingame-Währung Stahl bezahlen. Den Stahl erhaltet ihr für das Abschließen von Herausforderungen, Aufträge oder Spielpartien. Wer gerne alles freischalten möchte, braucht dafür tonnenweise Stahl.

Der reddit-User bystander007 hat sich die Sache mal genauer angeschaut und folgendes ausgerechnet: Für jeden der 12 Charaktere benötigt ihr 91.500 Stahl, also insgesamt 1.098.000 Stahl für alle Helden. Pro Spieltag wäre es möglich rund 1.200 Stahl zu verdienen – aber nur als Hardcore-Zocker mit viel Freizeit. Umgerechnet würde man somit 2,51 Jahre brauchen, um alles freizuspielen. Wahnsinn!

Ihr könnt die Gesten aber auch einfach per Mikrotransaktion kaufen. Das würde euch dann rein rechnerisch 732 Euro kosten, sofern ihr 8 Pakete zu 99,99 € im Xbox Store kauft.

= Partnerlinks

66 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ZockerEnte | 33460 XP 21. März 2017 um 8:16 Uhr |

    Also ich finde das nicht wirklich schlimm, scheint doch nur um die Optik zu gehen und nicht um wirklichen Vorteile im Spiel.




    0
  2. ossi82 | 5820 XP 21. März 2017 um 8:33 Uhr |

    Ich finde es schade was ubi hier anstellt. Wenn man über zwei Jahre braucht um neue moves freizuschalten ist das schon sehr verwunderlich. Beispiel Mortal Kombat X… da ging es durch häufiges spielen relativ schnell neue Finishing moves zu erspielen…. wirklich schade wenn sich Entwickler wie ubisoft selbst im Weg stehen…




    0
  3. Ironmike76 | 12515 XP 21. März 2017 um 8:34 Uhr |

    Als Mikrotransaktion würde ich das nicht mehr bezeichnen… Da fallen mir andere Begriffe dafür ein 😉




    0
  4. Phil Onion | 44700 XP 21. März 2017 um 10:43 Uhr |

    Grenzt schon stark an Abzocke, der normale Spieler bräuchte dann vermutlich 10 Jahre um alles freizuschalten … Einfach schade, dass solche Systeme für kaufbare Spiele Anwendung finden.




    0
  5. dobbydobdob | 3750 XP 21. März 2017 um 19:43 Uhr |

    Sowas finde ich absolut unnötig. Aber wer die Gesten haben will wird meiner Meinung nach ziemlich reingelegt schade eigentlich




    0

Hinterlasse eine Antwort