Fortnite

FOX Business: Sony hat kein Cross-Play-Problem?

Sony soll mit der PlayStation 4 kein Cross-Play-Problem haben? Beim heißesten Spiel des Planeten Fortnite?

Nintendo COO, Reggie Fils-Aime, hat in einem Interview mit dem Nachrichtensender FOX Business Network keine Worte für Sony und die Nintendo Switch Cross-Play-Sperre in Fortnite mit der PlayStation 4 gefunden. Dafür aber der Sender selbst und berichtet über die aktuelle Situation.

Bereits am Wochenende haben wir darüber berichtet, dass Sony sich nach zwei Tagen des Schweigens zu Wort gemeldet hat und der Meinung ist, dass man kein Cross-Play-Problem habe.

Sonys peinliche Antwort zur Blockierung von Epic Accounts auf Nintendo Switch

Doch die Meldung verbreitet sich immer schneller und selbst FOX Business berichtet über die aktuelle Situation und zeigt dabei auch den Kurs den Sony einschlägt. Sollte sich der Druck weiter erhöhen, könnte dies Sony zum Umdenken animieren oder was meint ihr?

= Partnerlinks

27 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Antigamer 3470 XP Beginner Level 2 | 18.06.2018 - 10:12 Uhr

    Also, reden wir doch mal darüber worum es hier wirklich geht. Sony will die fortnite-Community auf ihre Plattform zwingen. fortnite spielen nun mehr als 125 Mio Menschen und Sony möchte halt ein Stück vom Kuchen ab haben. Durch die Accountbindung erhofft man sich vll, dass dann die PS4 für viele fortnitegamer zur Leadplattform wird und dann noch anderer Kontent auf der PS4 gekauft wird. Es geht eben bei Sony nur ums Geld, die Community ist denen doch völlig egal. MS und Nintendo mussten in der Vergangenheit schon lernen was passiert, wenn man auf die Community sche.ßt. Vll ist es an der Zeit, dass Sony das jetzt auch endlich mal lernt.




    17
  2. Commandant Che 21020 XP Nasenbohrer Level 1 | 18.06.2018 - 11:44 Uhr

    Ich sage doch, Sony verhält sich so, als würde die Welt sich um Sony drehen. Während Microsoft viel weitsichtiger und somit die Sonne im Fokus behaltend agiert.




    3

Hinterlasse eine Antwort