Forza Horizon 3: Playground Games eröffnet zweites Studio

Die Schöpfer von Forza Horizon haben ein zweites kleines Studio eröffnet, um ein neues Projekt zu starten.

Playground Games gibt bekannt, dass das Unternehmen ein zweites Entwicklerstudio gegründet hat, um ein neues Open-World-Spiel zu erschaffen, das kein Autorennspiel sein wird. Forza Horizon wird aber weiterhin mit dem großen Studio betreut und begleitet.

Ralph Fulton von Playground Games sagte, dass es an der Zeit sei sich in einem neuen Genre zu beweisen und dass man dafür neue Talente engagieren will. Derzeit arbeiten über 100 Leute bei Playground und das Studio möchte auf mindestens 200 Mitarbeiter anwachsen.

Playground Games konnte nur wegen Forza Horizon so groß werden und das wissen die Verantwortlichen. Dennoch will man mit „Projekt 2“ etwas Neues ausprobieren, ohne dabei den aktuellen Entwicklern ein zweites Projekt aufzuhalsen. Vielmehr sollen neue Entwickler gewonnen werden, damit das eingespielte Team in Ruhe weiterarbeiten kann.

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. datalus 0 XP Neuling | 08.02.2017 - 08:52 Uhr

    Top! Playground Games ist ein tolles Entwicklerstudio! Bin sehr gespannt, was sie abseits Forza Horizon entwickeln.

    0
  2. BLACK 8z 43915 XP Hooligan Schubser | 08.02.2017 - 12:12 Uhr

    Richtig so, bin gespannt was daraus entsteht 🙂
    (Hoffentlich ein RPG oder sowas in der Art)

    0
  3. voodoo 9890 XP Beginner Level 4 | 08.02.2017 - 13:24 Uhr

    Bin gespannt, was da rauskommen soll. Open World Shooter gibt es ja eigentlich schon genug.

    0
  4. DaringRaccoon40 85 XP Neuling | 08.02.2017 - 18:49 Uhr

    Kein Autorennspiel… das heißt aber ja noch lange nicht, dass es kein Rennspiel wird. Ein Open World Motorrad-Rennspiel im Stil von Forza hätte doch z.B. auch mal was.

    0

Hinterlasse eine Antwort