Forza Horizon 4

Spielwelt so groß wie der Vorgänger und bis zu 72 Spieler pro Server

In Forza Horizon 4 ist die Spielwelt so groß wie im Vorgänger und es passen 72 Spieler auf einen Server.

Forza Horizon 4 ist der neuste Teil der Horizon-Rennspielreihe von Microsoft und Playground Games. Gestern wurde der neuste Spross auf der Xbox Pressekonferenz enthüllt, der erstmals dynamische Jahreszeiten in einer geteilten offenen Spielwelt enthält.

Die Spielwelt von Forza Horizon 4 ist genauso groß wie beim Vorgänger Forza Horizon 3. Das verriet Ralph Fulton im E3 Live-Stream von Twitch.

„Die Spielwelt von Forza Horizon 4 ist genauso groß wie Australien (Forza Horizon 3) aber in vier unterschiedlichen Arten gerendert. Es ist eine ganze Menge Arbeit mehr nötig als normalerweise.“

„Hier ist eine wirklich nette Sache, über ich noch nicht viel gesprochen habe. Es ist eine geteilte Spielwelt, jeder lebt in der gleichen Welt zur gleichen Zeit, sodass jeder synchronisiert ist. Wir teilen die gleichen Erfahrungen. Jahreszeiten dauern eine reale Woche und dann geht es weiter, Frühling wird zum Sommer, Sommer wird zum Herbst und so weiter. Wenn das passiert, werden wir alle die neue Jahreszeit erkunden und entdecken die Dinge, die diese Zeit in Bezug auf Fahrerlebnisse, Gameplay und Inhalt zu bieten hat.“

„Eine Sache, über die wir in dieser Woche reden ist, dass keine zwei Jahreszeiten gleich sind. Keine zwei Winter werden die gleichen sein, keine zwei Frühlinge werden die gleichen sein. Es wird eine Reihe von Sachen geben, die konstant sind, aber es wird auch eine Tonne von neuen Sachen mit jeder neuen Jahreszeit geben, weil sich das Team dazu verpflichtet hat, das Spiel auch nach dem Launch im Oktober mit neuen Inhalten zu unterstützen. Und die Jahreszeiten sind ein tolles Vehikel dafür.“

Fulton erklärte weiter, dass im Gegensatz zum Vorgänger eine voll synchronisierte und geteilte Spielwelt mit Servern für bis zu 72 Spieler im Spiel vorhanden sein werden. Dabei wird das Matchmaking stets versuchen und euch mit Freunden zu verbinden. Damit andere Spieler euch nicht ärgern, werdet ihr anderen Spielern als Geist-Auto erscheinen. Damit werden Kollisionen verhindert. In Koop-Sessions ist das natürlich nicht der Fall.

= Partnerlinks

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Xclouder 12990 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 11.06.2018 - 20:13 Uhr

    Ohohohhhh, bin kurz vorm Höhepunkt. Hat der wirklich von 4K@60FPS gesprochen? Wahnsinn, hätte ich wirklich nicht geglaubt das sie den 3 Teil Optisch nochmals so enorm toppen können. Hoffentlich ist das nicht lauter High-End PC Material.




    1
  2. Commandant Che 21560 XP Nasenbohrer Level 1 | 11.06.2018 - 20:15 Uhr

    Mit Größe der Spielewelt hatte ich keine Probleme.
    Aber bei mir war die Luft relativ schnell raus, nachdem ich die für mich wichtigen Aufgaben erfüllt hatte.




    0
  3. NATTER 5470 XP Beginner Level 3 | 12.06.2018 - 00:17 Uhr

    Also, bei mir war die Luft raus, und zwar komplett, als ich „Shared Open World“ und „Server“ gelesen habe. Tja, wenn es nicht doch einen Offline-Modus gibt (und ich meine nicht „Allein, aber trotzdem Online), bleibt meine Brieftasche diesmal zu. Ich will nicht mit irgendwelchen anderen Heinis da rumfahren. Wozu überhaupt? Was ist da der Sinn? Wer denkt sich so einen Mist aus?

    Fragen über Fragen…




    2

Hinterlasse eine Antwort