Forza Motorsport 2: Neue Fakten zu Forza Motorsport 2

Viele Gamer waren in den letzten Wochen fasziniert von der Qualität der Bilder, die man mit dem Photomodus von Forza 2 machen kann. Die Bilder sehen fast fotorealistisch aus und man muss sie vorher nicht bearbeiten, um diese Qualität zu erzielen. Das…

Viele Gamer waren in den letzten Wochen fasziniert von der Qualität der Bilder, die man mit dem Photomodus von Forza 2 machen kann. Die Bilder sehen fast fotorealistisch aus und man muss sie vorher nicht bearbeiten, um diese Qualität zu erzielen.

Das gelegentliche Anti-Aliasing bei den Fotos liegt am JPEG Format, das benutzt wird, um die Größe zu reduzieren. Schließlich kann man die Bilder ja auch bei Forzamotorsport.net hochladen und zeigen, was für heiße Schlitten man in der Garage stehen hat.

Die Entwickler des Spiels treffen sich jeden Freitag, um Testrennen gegeneinander zu fahren. Dabei muss auf jedes Detail geachtet werden. So ist es kürzlich vorgekommen, dass nach einem großen Crash (mit herumfliegenden Teilen usw.), einer der Entwickler mit seinem Audi R8 wieder auf die Strecke gefahren ist. Dabei hat ihm sein HUD angezeigt, dass etwas mit der Übersetzung nicht stimmt. Viel schlimmer und faszinierender war jedoch, dass das ganze von einem üblen Sound begleitet wurde, den die Entwickler zwar schon bearbeitet hatten, aber das ganze noch nicht wirklich im Spiel gehört hatten. So versucht das Team alle möglichen Situationen des Spiels vorher auch selbst auszutesten, um herauszufinden, ob die Sounds, Grafiken und das Gameplay auch wirklich stimmig sind.

Es gibt auch ein paar neue Facts zu den Online Turnieren von Forza 2. Es wird vor jedem Turnier eine 2-tägige Qualifikationsausscheidung geben. Innerhalb dieser zwei Tage, kann man so oft wie man möchte versuchen, die benötigte Zeit zu schlagen, um am Turnier teilnehmen zu können. Die benötigte Zeit ist dabei immer die Zeit des schlechtesten, noch zugelassenen Fahrers (d.h. bei einem Turnier mit 128 Fahrern, muss man die Zeit der Nr. 128 schlagen).

Wenn man sich dann qualifiziert hat, sieht man anhand eines Helmes im Menü, dass man dabei ist und man kann sich leicht über die Gegner (die zufällig ausgelost werden) und die Strecken der nächsten Runde informieren. Auch vorherige Trainingsrunden sind möglich. Die Anzahl der Turnierrunden richtet sich nach der Anzahl der zugelassenen Fahrer. Es wird Turniere mit 256 Fahrern geben! Es gibt auch Turniere, die nach dem Qualifying an die Stärken der Fahrer angepasst werden. Also fährt z.B. das oberste Drittel der Qualifikation in einem Gold Turnier gegeneinander, das mittlere Drittel im Silberturnier usw.

Natürlich lässt sich bei allen Turnieren auch Geld verdienen, das man im Karrieremodus verwenden kann. Wann die Turnierrennen dann letztendlich stattfinden sieht man über Nachrichten, die man von Forza 2 geschickt kriegt. Wenn man nicht (rechtzeitig) am Turnier teilnimmt, wird dies einfach als Niederlage gewertet. Es wird wöchentlich zwischen 12 und 24 Turniere geben und für alle Autoklassen wird etwas dabei sein. Auch gesponserte Turniere mit Preisen sind angedacht. Neben den automatisierten Turnieren wird es natürlich aber auch Turniere geben, die von den Spielern selbst eröffnet werden können. Die Turniere lassen sich zudem über Forza TV in Echtzeit anschauen. Hat man selbst an einem Turnier teilgenommen, kann man die Replays abspeichern und im Photomodus bearbeiten.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. GBG Shadowking 0 XP Neuling | 25.03.2007 - 19:06 Uhr

    W00T? Heißt das, dass der R8 auch im entgültigem Spiel befindet? Dann müsste jemand die Autoliste aktualisieren!

    0

Hinterlasse eine Antwort