Forza Motorsport 3

Katz und Maus im Multiplayer

Forza Motorsport 2 ist nicht nur für den Singleplayer bekannt, denn auch der Multiplayer brachte viele Stunden Spielspaß und spannende Zweikämpfe mit sich. So ähnlich wird es auch in Forza Motorsport 3 der Fall sein, mit dem Unterschied…

Forza Motorsport 2 ist nicht nur für den Singleplayer bekannt, denn auch der Multiplayer brachte viele Stunden Spielspaß und spannende Zweikämpfe mit sich. So ähnlich wird es auch in Forza Motorsport 3 der Fall sein, mit dem Unterschied, dass der Multiplayer überarbeitet wurde und so nun über 100 verschiedene Regeloptionen zur Verfügung stehen. Zwar steht in Forza immer ein normales Rennen im Vordergrund, aber durch die neuen Optionen steht mehr Spielspaß und mehr Abwechslung nichts mehr im Wege.

Außerdem wird es einen Katz und Maus Modus geben, den ihr vielleicht aus den Spielen der PGR Reihe kennt. Es gibt zwei Teams, die nach Möglichkeit mit einer gleichen Anzahl von Spielern besetzt werden. Jedes Team wählt anschließend eine Person, die die Ziellinie überqueren muss – die Maus. Alle anderen Spieler sind die Katzen und beschützen die eigene Maus oder attackieren die gegnerische. Die Maus, die das Rennen zuerst beendet, führt ihr Team zum Sieg. Dieser Modus kann durch Klassenbeschränkungen, festgelegte Tuningeinstellungen oder einen Vorsprung am Start verändert werden. Außerdem werden in den Einstellungen die Katzen und die Mäuse unterschieden: Die Mäuse können auf die D-Klasse beschränkt werden, während die Katzen zum Beispiel in S-Klasse Boliden über die Strecke rasen.

Neben diesen neuen Informationen über den Multiplayer haben wir auch 10 neue Screenshots für euch. Ein 2004er Ferrari F430, ein 2005er Ford GT und ein aktueller Audi R8 5.2 FSI posieren neben anderen Sportwagen auf den Screens.

Quelle: Kotaku.com

= Partnerlinks

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. o GreenWolf o 0 XP Neuling | 12.07.2009 - 16:22 Uhr

    Katz und Maus auf einer normalen Rennstrecke?! Wie soll das gehen? In einer frei befahrbaren Stadt ja. Aber auf einem Rundkurs?

Hinterlasse eine Antwort