Forza Motorsport 4: Rennfeeling pur dank Kinect Kopfsteuerung

In einem Rennspielartikel auf MSN haben die Mitarbeiter die Entwicklung von Videospielen genauer unter die Lupe genommen. Dabei wurde auch Forza Motorsport 4 erwähnt und Dan Greenawalt von Turn 10 kam ebenfalls zu Wort. Laut dem…

In einem Rennspielartikel auf MSN haben die Mitarbeiter die Entwicklung von Videospielen genauer unter die Lupe genommen. Dabei wurde auch Forza Motorsport 4 erwähnt und Dan Greenawalt von Turn 10 kam ebenfalls zu Wort. Laut dem Bericht soll Forza Motorsport 4 dank der Kinect Technologie auf eure Kopfbewegungen in der Cockpit-Perspektive reagieren können. Wenn ihr zum Beispiel einen Rennwagen überholt und euren Kopf leicht nach rechts neigt, käme dies im Spiel einem Blick aus dem rechten Seitenfenster gleich. Hebt ihr den Kopf könnt ihr zum Beispiel den Scheitelpunkt einer Kurve besser erkennen oder aber euch weiter im Cockpit umschauen.

Dan sagte: „Ich denke wir kratzen derzeit gerade mal an der Oberfläche der Möglichkeiten, die uns mit Kinect gegeben werden. In ein paar Jahren blicken wir zurück und erinnern uns mit einem breiten Grinsen an die heutigen Anfänge zurück, denn Kinect wird einen großen Einfluss auf die interaktive Welt haben.“

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Evoli 200 XP Neuling | 21.02.2011 - 09:41 Uhr

    Die Verwendung in Rennspielen reizt mich nicht so unbedingt, aber bestimmt werden sich auch für andere Genres noch ein paar nette Einsatzmöglichkeiten ergeben.

    0

Hinterlasse eine Antwort