Forza Motorsport 7

Neue Drivatar KI und Online-Schiedsrichter-System in 2019

Forza Motorsport 7 erhält im neuen Jahr ein komplett neues Drivatar-System. Dazu wird es einen Online-Schiedsrichter-System geben, der regelwidriges Fahren bestraft.

Turn 10 Studios hat bei der vergangenen Forza Monthly Live-Show bekannt gegeben, dass eine neue Drivatar KI im neuen Jahr veröffentlicht werden soll.

Hierbei soll das Drivatar-System von Grund auf neu entwickelt werden und jedes Auto auf der Strecke zu einem individuellen Rennfahrer machen. Rubber-Banding, also Fahrzeuge, die sich wie an einem Kaugummi immer gleich über die Strecke ziehen, soll es dann nicht mehr geben.

Gerade in den höheren Schwierigkeitseinstellungen kommt es derzeit zu diesem Phänomen, dass von echten Racern natürlich nicht gemocht wird. Aber selbst Turn 10 Studios hat gesagt, dass sie Rubber-Banding hassen und alles dafür tun werden, um dies zu beseitigen.

Das Studio hat bereits eine neue Driving-Line für Drivatare in internen Tests implementiert und damit herumexperimentiert. Im Stream sagte man, dass sie damit bereits einige gute Ergebnisse erreichen konnten.

Des Weiteren soll in den kommenden Monaten das „Forza Race Regulation System“ veröffentlicht werden. Hierbei handelt es sich um Regularien-System, dass Online-Spieler bestraft, wenn sie sich nicht an die Regeln halten, andere Spieler rammen, Schikanen abkürzen oder andere regelwidrige Karambolagen herbeiführen.

Die komplette Live-Stream-Aufzeichnung gibt es hier:

Forza Monthly | November von Forza auf www.twitch.tv ansehen

= Partnerlinks

21 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ash2X 98800 XP Posting Machine Level 4 | 06.11.2018 - 10:04 Uhr

    Fehlt nur noch eine vernünftige Qualifikation und dann sollten sie eigentlich alle Kritikpunkte die sie seit Jahren begleiten begraben sein.

    7
  2. Shepard 2505 XP Beginner Level 2 | 06.11.2018 - 10:07 Uhr

    Eine neue KI hört sich gut an. Bin ja schon gespannt wie gut die dann auch wirklich ist. Hoffentlich sind dann auch die Auffahrunfälle am Start obsolet. Bis jetzt war es ja noch so, dass die Drivatare immer schon Unfälle verursacht haben wenn die erste Kurve recht scharf war.

    1
    • Sephiroth88 50565 XP Nachwuchsadmin 5+ | 06.11.2018 - 10:48 Uhr

      das Problem ist ja eher, dass die Fahrzeuge auf einmal einfach einen „Sprint“ hinlegen, obwohl der Abstand riesig war.
      Das Problem am start kann damit nicht ausgeschaltet werden, außer man spielt selbst mit Simulation beim Schaden 😉

  3. Thegambler 44115 XP Hooligan Schubser | 06.11.2018 - 10:13 Uhr

    Gutes wird noch besser 🙂

    Da freut man sich schon auf Forza 8. Der nächste Teil wird dann hoffendlich eine gute Mischung aus den stärken von Forza 6+7.

    • Forzathon DE 1270 XP Beginner Level 1 | 06.11.2018 - 11:15 Uhr

      Nach aktuellen Angaben wird es kein Forza Motorsport 8 geben nächstes Jahr.
      Das wurde mir auf der gamescom gesagt und wurde häufiger in Interviews gesagt. Man hat das gesamte Team an Verbesserungen gesetzt für FM7. Finde ich persönlich garnicht so dumm, so kann man lernen und ein Neuen Teil dann mit allen Verbesserungen Raushauen 😉

      4
      • Thegambler 44115 XP Hooligan Schubser | 06.11.2018 - 12:57 Uhr

        Das ist eine sehr gute Taktik! Für was sollte man auch nächstes Jahr ein Forza 8 releasen?
        Es gibt doch aktuell kaum Konkurrenz am Markt. Weiters hat man auch mehr Zeit für die Entwicklung.

        Forza 8: Release 2020
        Forza H5: Release 2021

      • Halmi89 8675 XP Beginner Level 4 | 06.11.2018 - 16:22 Uhr

        bin ich gespannt da die jetzige ki ja fast immer absichtlich hinten oder seitlich rammt das war bei älternen forzas nicht so

        es ganze team sitzt an dem game und gar so viel scheint mir leider immer noch nicht dabei rausgekommen zu sein -.-

        – hab seit release meine drivatar-klamotten etc. nicht bekommen da durch fehler gesperrt..
        – bei sehr vielen autos kann man in forzavista nicht mal die kamera neigen sprich links.rechts.oben.unten schauen
        -licht fehler sind auch immer noch nicht behoben: zb.das die lichter der autos und auch der häuser immer eingeschaltet sind auch am tag bei sonnenschein oder wenn ausgeschaltet dann nur außen, innen leuchten die amaturen immer
        in den tunneln dafür ist es stock dunkel da dort lustigerweise die lichter der autos nicht aktiviert werden
        umgekehrt wenn es aufhört zu regnen schalten sie vorne die lichter aus hinten und innen auch wieder nicht -.-
        bei playgroundgames mit fh gabs bis jetzt nie probleme mit den lichtern, sind wohl die licht profis zu playground gegangen xD
        – neue autos bekommen labels auf den reifen zb goodyear, find ich super aber warum dann nicht auch die alten die schon im spiel waren??

        und das ist seit beginn also über 1 jahr schon so und stört wohl keinen oder zu wenige da sie diese dinge bis jetzt nicht gerichtet haben…

        • Halmi89 8675 XP Beginner Level 4 | 10.11.2018 - 17:18 Uhr

          grad noch eingefallen
          di sogenannten „Nacht-Rennen“ sind in FM7 auch ein witz so gut wie immer ist es eben nicht Nacht sondern Abend, grad heut wieder eine runde gerfahren bei „Nacht“ wo eindeutig noch die Sonne am Himmel zu sehen war…. die Nachtrennen waren in FM6 wirklich gut und jetzt muss man Glück haben mal wirklich im dunkeln zu fahren -.-

  4. Rikibu 3080 XP Beginner Level 2 | 06.11.2018 - 10:43 Uhr

    Das klingt ja erstmal nach schönem Marketingsprech… ich erwarte von der KI Verbesserung, dass mir die Autos nicht mehr in meine Fahrlinie rammeln, nur weil die KI / avatar whatever Fahrer der Meinung sind, auf Biegen und Brechen ihre eigene Ideallinie verteidigen zu müssen, selbst wenn sie es mit ihrem Leistungspotential nicht schaffen ihren Platz zu verteidigen. Zurückstecken sollte die KI auch, wenn sie nicht vorbeiziehen kann…

    • Sephiroth88 50565 XP Nachwuchsadmin 5+ | 06.11.2018 - 10:49 Uhr

      Machst du das selbst auch?
      Gerade bei nicht F1 Autos ist das ganze eher normal.

      Aber du kannst dem auch über die Optionen gegensteuern, dort nur „aggressives fahren“ ausschalten

      • Rikibu 3080 XP Beginner Level 2 | 06.11.2018 - 12:22 Uhr

        das Problem ist, dass das aggressive Fahren an oder aus überhaupt keinen Einfluss darauf hat, wie die KI fährt.
        Natürlich kann sich Turn10 rausreden damit, dass die Drivatare die Sinnbilder echter Spieler sind (bei teil 1 von forza musste man selbigen noch trainieren damit man ihn Rennen fahren lassen konnte, auf die man kein Bock hatte)
        Trotzdem hat die KI nichts weiter zu tun, als stur auf der Ideallinie zu fahren. Ist was im Weg, wird gnadenlos weggebumst. Besonders in der Startphase mit scharfen Kurven ist Schrott vorprogrammiert, freiwillig bremsen, in dem Wissen ich komme eh nicht vorbei, tut keiner der KI Boliden… Es vergeht kein Rennen, in dem es keine Dreher, Lackschäden o.ä. gibt.

        Auch das Tankverhalten was irgendwie nicht so ganz fair daherkommt bei der KI ist überarbeitungswürdig.

        1
        • Sephiroth88 50565 XP Nachwuchsadmin 5+ | 06.11.2018 - 13:45 Uhr

          Jetzt schau dir mal echte Rennen an….da gibt es gefühlt auch kein Rennen, indem alles reibungslos läuft und es keine Unfälle gibt.

          Klar kann man dies verbessern, aber ich finde, das macht das Spiel jetzt nicht schlecht.
          Grundsätzlich könnte man genauso eine Qualifikation einführen um entweder als erster oder 7ter zu starten 😉

          1
        • swagi666 43145 XP Hooligan Schubser | 06.11.2018 - 15:36 Uhr

          Hmmm…Du spielst nicht auf Schaden:Simulation

          Kann das sein?

          Und nein, die KI muss nicht nur Dir ausweichen, Du musst auch auf die KI reagieren. Ist ja nicht so, als ob sich im echten Leben die Fahrer immer fair verhalten würden. Ich erinnere mich da an einige sehr bekannte Beispiele aus der Formel 1, wo man hinterher munkelte, dass die Unfälle blanke Absicht waren.

          • Rikibu 3080 XP Beginner Level 2 | 06.11.2018 - 19:57 Uhr

            natürlich muss auch ich auf Mitfahrer achten… wieso bekomme aber ich die Strafe, wenn die KI mich Rambo like wegmusst, während die KI keinerlei Strafen bekommt, sogar schneller aus dem Kies bzw. green wieder auf den Asphalt fährt usw.

            Meine Beobachtung ist, dass die KI von Forza mit Teil 7 schlechter geworden ist.
            Teil 6 war da durchaus besser… aber vielleicht besteht Hoffnung und man bekommt wirklich ne Verbesserung hin.

  5. Robilein 92965 XP Posting Machine Level 2 | 06.11.2018 - 12:28 Uhr

    Schön das sie noch so fleißig an dem Spiel werkeln. Ich finde es super. Da werden die Rennen einfach individueller.

    • Thegambler 44115 XP Hooligan Schubser | 06.11.2018 - 14:35 Uhr

      Auch für Singleplayer soll es etwas geben. Eine neue Strecke und neue Autos wurden z b mal in den Raum gestellt.

      Das Body Kit System soll komplett neu überdacht werden usw.

  6. Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 07.11.2018 - 00:09 Uhr

    Den „Gummiband Effekt“ ganz zu beseitigen ist wohl wirklich nicht so leicht.
    Immerhin sagen die Entwickler von Forza es ja selbst.
    Und sie wissen es wohl mit am besten.
    Schließlich machen sie eines, wenn nicht gar DIE Rennspielserie überhaupt.

    Entfernt man es ganz, kann es schon mal sehr langweilig werden.
    Lässt man es drin, sind wieder viele Spieler genervt.

    Aber mehr als dieses Gummiband Effekt haben mich bei online Rennen die Spieler genervt, die einen in der Kurve „herausschieben“ und man das Nachsehen hat.
    Deshalb finde ich alles gut, was sie in dieser Hinsicht beabsichtigen.

Hinterlasse eine Antwort