Forza Motorsport Next: Klassischer Forza-Ethos soll zurückkehren, erste geplante Verbesserungen enthüllt

Forza Motorsport Next will einiges besser machen, verrät Creative Director Chris Esaki.

Für den nächsten Ableger der Forza Motorsport Reihe möchte Entwickler Turn 10 Studios wieder das klassische Forza Spielgefühl in den Mittelpunkt stellen.

Darüber sprachen Chris Esaki, ein Creative Director des Franchise, und Community Manager Brian Ekberg in der letzten Ausgabe von Forza Monthly. Seit Mai hat sich einiges getan.

Rennregeln

Die individuellen Rennregeln, die sogenannten Forza Race Regulations, sollen weiter verbessert werden. Hierzu werden sie Anfang September in die A- und S-Klasse-Hopper von Forza Motorsport 7 implementiert, um den Entwicklern weitere Daten zu liefern.

Sie wurden ausgewählt, weil sie zu den beliebtesten Multiplayer-Modi zählen.

Modifikationen, die man hören kann

Mit Blick auf einen neuen Ableger der Serie werden besonders die Entwicklerwerkzeuge verbessert, um ein noch besseres Spiel programmieren zu können. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf dem Sound.

Audio Director Chase Combs und sein Team arbeiten an einem System, das auf Veränderungen basiert. Ändert ihr etwas an eurem Wagen, soll sich dieser auch anders anhören. Ähnliches gab es kürzlich in der Studio App für Need for Speed Heat und das fand Chris Esaki zugegebenermaßen „sehr, sehr cool“.

Forza Motorsport bleibt zwar eine Rennsimulation und kein Autobau Simulator, doch den Entwicklern ist es wichtig, dass ihr eure Veränderungen nicht nur sehen, sondern auch hören könnt. Es scheint auch, als hätten sie sich das nicht erst von EA und Ghost Games abgeschaut.

„Das System ist ziemlich cool, wir haben schon ein paar Demonstrationen zu sehen bekommen. Es ist sehr aufregend.“

Aerodynamik

Die Entwicklung der Physik in der Rennsimulationsreihe ist noch lange nicht am Ende angelangt. Forza Motorsport 7 war diesbezüglich schon sehr realistisch, doch in Zukunft sollt ihr die Möglichkeit erhalten, auch zum Beispiel den Windschatten anzupassen. Eine weitere kleine Stellschraube, um die Action auf der Strecke zu beeinflussen.

„Wir haben immer noch 2-3 Jahre Physik-Entwicklung vor uns.“

Verbesserte KI durch Machine Learning

Ursprünglich bereits für den letzten Teil angedacht, wird die verbesserte KI frühestens mit dem nächsten Teil der Serie zu bewundern sein. In einer Vorführung für Phil Spencer, Head of Xbox, war die neue KI jedoch bereits 16 Sekunden schneller als die in Forza Motorsport 7.

Die neue KI soll keine Ideallinie implementiert bekommen und diese einfach nur abfahren. Sie lernt und stellt sich auf Fahrzeugkonfigurationen ein und bremst und beschleunigt eher so, wie ihr es von einem echten Gegner erwarten würdet.

Dabei soll sie sich weniger künstlich und vor allem weniger „unbesiegbar“ anfühlen. So wollen die Entwickler jedem eine geeignete Herausforderung bieten, ohne die Gegner künstlich schneller zu machen, wie es oft in Rennspielen der Fall ist.

Esaki hofft, diese verbesserte KI möglichst bald präsentieren zu können.

Faire Rennen durch Homologation

Die Homologation gleicht in Forza Motorsport 7 eure Fahrzeuge an die Konkurrenz an. Ein kleines Upgrade hier, ein winziges Downgrade da und schon können sich Boliden aus verschiedenen Klassen ein faires Rennen liefern.

Das System funktioniert im aktuellen Teil, doch Esaki gesteht auch Mängel ein, zum Beispiel kleine Geschwindigkeitsboosts für den Führenden. In Zukunft soll das verbessert werden.

„Darum geht es bei der Homologation. Die Fähigkeiten der Spieler, nicht die Unterschiede zwischen den Autos.“

Auch die Beschränkung auf bestimmte Klassen im Karrieremodus, einer der größten Kritikpunkte an Forza Motorsport 7, soll verbessert werden. Im nächsten Teil der Reihe sollt ihr wieder mehr Freiheiten genießen, was den Aufbau eures Wagens betrifft.

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. GreenHawk 2370 XP Beginner Level 1 | 04.09.2019 - 07:55 Uhr

    Die Forza Race Regulations sind definitiv der richtige Schritt. Dort finden faire Rennen statt.

    Auch die anderen Änderungen klingen erstmal vielversprechend.

    2
  2. doT 72880 XP Tastenakrobat Level 2 | 04.09.2019 - 08:13 Uhr

    Ich denke einen Release in 2021 würde dem ganzen nicht wehtun.

    Freu mich auf die neue Forzatech

    1
  3. tobi4473 1600 XP Beginner Level 1 | 04.09.2019 - 08:24 Uhr

    Also auf die KI und das machine learning bin ich echt mal gespannt. Grafisch ist es ja eh jetzt schon auf Top Niveau.

    1
  4. Ash2X 206280 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 04.09.2019 - 08:28 Uhr

    Ich finde lustig das Rennklassen von einigen Leuten wohl als Problem gesehen werden – das ist doch der Witz der Sache…Wenn alle einfach auf das Maximum tunen können ist das doch öde.

    3
  5. OnkelTom78 680 XP Neuling | 04.09.2019 - 08:47 Uhr

    Ich hoffe mal, das es auch mehr Rennstrecken gibt. Ich hab nix dagegen wenn man eine Strecke mehmals fahren muss, aber meiner Meinung nach haben sich die Strecken in Forza 7 zu oft wiederholt!
    In Forza 7 hab ich auch einige Strecken vermisst. Oder statt Auto Dlc’s mal ein Paar Dlc’s mit Rennstrecken mit entspechenden neuen Grand Prix.

    3
  6. Sabanoff 73240 XP Tastenakrobat Level 2 | 04.09.2019 - 09:11 Uhr

    Bin mal auf die neue gen gespannt was sie da rausholen und wie die neuen Gegner sich verhalten

    0
  7. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 04.09.2019 - 09:27 Uhr

    Ich wusste zwar nicht das Forza solche Änderungen nötig hat, aber wenn es sein muss!?

    1
  8. DerOpaZockt 39300 XP Bobby Car Rennfahrer | 04.09.2019 - 10:35 Uhr

    Ich finde es genial, wie diese Spielserie immer wieder verbessert wird und nicht wie bei manch anderen Games nach einigen Monaten Nichts Neues mehr kommt.

    1
  9. sc10er 1260 XP Beginner Level 1 | 04.09.2019 - 10:44 Uhr

    Horizons mag ich ja, aber mit dem Original konnte ich mich nie so anfreunden.

    0
  10. Sir Danistar 80505 XP Untouchable Star 1 | 04.09.2019 - 12:52 Uhr

    Kann leider mit der Motorsport Reihe nicht viel anfangen. Aber hoffentlich profitieren die Horizon Spiele später von den Verbesserungen, da sie mehr oder weniger auf der gleichen Engine laufen.

    0

Hinterlasse eine Antwort