gamescom 2009

Köln ist bereit

In weniger als zwei Monaten feiert die gamescom, Europas neue Leitmesse für interaktive Unterhaltung, Premiere. Der Messeplatz Köln und die Gamesindustrie sind dafür bestens aufgestellt, wie Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der…

In weniger als zwei Monaten feiert die gamescom, Europas neue Leitmesse für interaktive Unterhaltung, Premiere. Der Messeplatz Köln und die Gamesindustrie sind dafür bestens aufgestellt, wie Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH und Olaf Wolters, Geschäftsführer des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) heute im Messehochhaus der Koelnmesse im Rahmen der Europäischen Fachpressekonferenz 2009 präsentierten. Stand heute zählt die gamescom bereits mehr als 300 Aussteller aus 25 Ländern mit einem Auslandsanteil von über 40 Prozent. Teilnehmer und Aussteller unter anderem aus Großbritannien, Frankreich, USA und Kanada machen die gamescom auf Anhieb zur internationalen Leitveranstaltung. Auf insgesamt 120.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche versammeln sich vom 19.-23. August alle Keyplayer der Branche von Entwicklern über Publisher bis hin zu den Handelspartnern in den Hallen 4 bis 9 der Koelnmesse. Erste Einblicke in die Hallenaufplanung, die Entwicklung des Festivals in der Stadt sowie das Schwerpunktthema Jugendschutz unter dem Titel "gamesCompentence" wurden den internationalen Medienvertretern vorgestellt.

Zwei Monate vor der Premiere kann die Koelnmesse bereits den ersten Erfolg vermelden. Die neue Branchenleitmesse wird auf Anhieb mit hoher Internationalität glänzen können. Von den bislang registrierten Ausstellern stammen 120 Aussteller aus 25 Ländern. Damit stellt die gamescom die von der Industrie geplante Internationalisierung bereits heute sicher. Auf aktuell sechs Gemeinschaftsständen werden die Besucher der gamescom im August unter anderem Spielefirmen aus Kanada, Frankreich, Italien, Skandinavien, Taiwan und Thailand empfangen. Oliver P. Kuhrt: "Diese Zahlen untermauern, dass der Messeplatz Köln mit seinem internationalen Netzwerk, seiner Infrastruktur und der Anbindung an die internationalen Verkehrswege der ideale Standort für die Leitmesse der Games-Industrie ist."

Aufplanung in der entertainment area
Entsprechend der aktuellen Hallenaufplanung zeigen in Halle 6 der gamescom unter anderem Activision Blizzard, Capcom, Electronic Arts, Microsoft, Square Enix, und Take Two ihre Neuheiten. In Halle 7 warten unter anderem Bigben Interactive, Hama, Koch Media, Konami, Sony und Ubisoft auf die Fans der interaktiven Unterhaltung. In Halle 8, am Eingang Nord gelegen, präsentieren Nintendo, Namco Bandai, Sega, Warner Brothers, dtp entertainment, Tivola, rondomedia und viele weitere Firmen ihre Neuheiten. In Halle 9 steht neben Turtle Entertainment mit Unternehmen wie GOA, NcSoft und Funcom das dynamische Segment Onlinegames und Coregaming im Vordergrund. "Durch diese Aufplanung findet jeder Besucher der games-community in jeder Entertainment-Halle den passenden Schwerpunkt, von casual bis core", so Oliver P. Kuhrt. Auf insgesamt 80.000 Quadratmetern in der entertainment area präsentieren die Unternehmen die gesamte thematische Vielfalt der interaktiven Unterhaltungswelt. Info- und Edutainment, Lifestyle und Sport bis hin zu Action und Adventure, in Köln finden Fans und Familien das gesamte und zu ihnen passende Genre. Um den Besuchern der gamescom möglichst viel aktive Spielzeit zu ermöglichen, stehen zusätzlich zu den Aussteller-Ständen, thematisch fokussierte gaming zones (Lifestyle, Sport, Action & Adventure, E-Sport) als weiteres Eventangebot bereit. Hier kommen virtuelle Spielewelt und reale, interaktive Unterhaltung zusammen.

Premieren und Programmhighlights – Indoor und Outdoor
Von Mittwoch (Fachbesucher- und Medientag) bis Sonntag erwartet Spielefans nicht nur Welt- und Europapremieren der neuesten Spiele.
Das Programmangebot abseits der Bildschirme garantiert ebenfalls beste Unterhaltung. So kämpfen ab Donnerstag die besten Casemodder auf der gamescom um die Deutsche Casemodding Meisterschaft. Tausende Fans der kreativen Kunst am Computer-Gehäuse werden erwartet, wenn rund 60 Modder ihre PC-Eigenbauten der Öffentlichkeit präsentieren und unter anderem live in den Hallen beim "24-Stunden-Umbau" ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Während die Besucher der gamescom die spektakulärste Kreation Deutschlands wählen, warten ungeduldige Cosplayer schon auf ihren Auftritt. Im Rahmen der gamescom erwartet Besucher und Medienschaffende ein Cosplay-Weltrekordversuch, offiziell angemeldet bei Guinness World of Records. Beim Cosplay (Abkürzung von "costume play", frei übersetzt "Kostümspiel"), stellt jeder Teilnehmer eine Figur durch Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu dar. Der Fantasie und Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Rund 400 Cosplayer werden für den Rekord erwartet. "Verkleiden untersagt" gilt dagegen beim Job & Karriere-Zentrum. Wer auf der Suche ist nach einem beruflichen Einstieg oder Umstieg in der Games-Industrie, der ist in Halle 8 genau richtig. Hier präsentieren sich Firmen und tauschen sich mit potentiellen Bewerbern aus. Outdoor jagen derweil waghalsige Motorradfahrer mit ihren Boliden über einen Freestyle-Parcour. Weitere Trendsport- und Showeinlagen sowie Aktionen von Ausstellern garantieren von Donnerstag bis Sonntag auf dem Freigelände Adrenalin und beste Unterhaltung für Fans und Familien. Wer zwischendurch eine Pause vom Trubel in den Hallen und auf dem Freigelände braucht, kann sich am eigenen gamescom beach entspannen, um sich in Ruhe auf den nächsten Themenschwerpunkt der Messe einzustimmen.

gamesCompetence: Jugendschutz wird in Köln groß geschrieben
Wenn es um interaktive Medien und den richtigen Umgang mit ihnen geht, befinden sich Jugendliche und Eltern aber auch Pädagogen und die Politik in einem komplexen Spannungsfeld. "gamesCompetence" im Rahmen der gamescom vereint eine Vielzahl an Inhalten, bei denen Jugendschutz, die Vermittlung von Medienkompetenz, Medienpädagogik, der richtige Umgang mit Games sowie Weiterbildungsangebote, auch von staatlichen Stellen, im Vordergrund stehen. Die Palette reicht von praktischen Anwendungen für Eltern und Erzieher bis hin zu politischen Spitzengesprächen.

Drei Säulen kennzeichnen das Konzept:
1. Inhalte von Jugendlichen für Jugendliche
2. Medienkompetenz & Medienpädagogik
3. Weiterbildung, Kongresse und Seminare

Ausgangspunkt der ersten Säule ist ein rund 600 Quadratmeter großer Gemeinschaftsstand in Halle 8, auf dem sich vornehmlich Vereine und Verbände präsentieren. Projektstände, Workshops, Diskussionsforen und Spiele-Events finden hier unter anderem auf einer Bühne statt, um Eltern und Erziehern den Einstieg in die Spielewelt verständlich zu machen und praktische Tipps zum richtigen Umgang mit interaktiven Medien zu geben.
Daneben wenden sich Medienkompetenz und Medienpädagogik mit der zweiten Säule an die Zielgruppe der Pädagogen und Medien. Universitäten auf diesem Gebiet diskutieren mit Besuchern am Gemeinschaftstand kontrovers über die unterschiedlichsten Themen interaktiver Unterhaltung.

Die dritte Säule behandelt die dazu in Planung stehenden Workshops und Seminare von bundesstaatlichen Stellen, die als offizielle Fortbildungsveranstaltung insbesondere für Lehrer konzipiert werden. Höhepunkt hier ist der kostenlose und frei zugängliche gamescom Kongress des Landes Nordrhein-Westfalen.*

gamescom Kongress des Landes Nordrhein-Westfalen
Die Landesregierung NRW organisiert gemeinsam mit der Stadt Köln, der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und dem Bundesverband für Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) den gamescom Kongress 2009 im CongressCentrum Nord der Koelnmesse. Zu den Rubriken "Politik", "Visionen", "Positionen" und "Praxis", erwartet Jugendliche, Eltern, Erzieher und Vertreter der Industrie interessante Themen. Ein politisches Spitzengespräch sowie die Keynotes und Panels widmen sich unter anderem folgenden Schwerpunkten: Games zwischen wirtschaftlicher Bedeutung und gesellschaftlicher Verantwortung, Perspektiven einer spielenden Gesellschaft, wirtschaftliche und technologische Perspektiven der Spieleindustrie sowie das Themenfeld
Serious Games vor. Abgerundet wird das Kongressprogramm von Ausstellungen, Showcases und Interviews mit Profi-Spielern, geführten Rundgängen und einer Eltern-LAN, bei denen Eltern sich unter Anleitung von Experten in die Spielewelten ihrer Kinder begeben können und so hilfreiche Einblicke erhalten. *Alle Inhalte von gamesCompetence mit dem Höhepunkt des gamescom Kongresses finden sich, sobald vorliegend, auf der Homepage www.gamescom.de

Run auf business area hält an – zwei zusätzliche Hallenebenen geöffnet
Das Konzept der gamescom beinhaltet zwei klar voneinander getrennte Bereiche von denen das Businesskonzept als exklusive Handels-, Kontakt- und Kommunikationsplattform angelegt ist. Während in der entertainment area Event und Entertainment gefragt sind, treffen sich in den Hallen 4 und 5 der Koelnmesse die Industrie und ihre Handelspartner. Aufgrund des enormen Interesses an der business area, wurden nun neben den Ebenen 4.2 und 5.2 auch die Ebenen 4.1 und 5.1 als Ausstellungsfläche geöffnet. Um Business auf der gamescom möglichst effizient zu tätigen, können Fachbesucher und Handelspartner im Vorfeld ihre Reise nach Köln problemlos im Internet buchen
Koelnmesse Services, eine Tochter der Koelnmesse, ist mit fast 40 Servicedienstleistungen international führend und bietet umfassende Unterstützung. Aussteller und Besucher können auf www.koelnmesse.de unter Services problemlos Anreise und Zimmer in einem der über 70 Partnerhotels der Koelnmesse buchen (www.hotelzimmerbuchung.com). Die Vermittlung von Privatzimmern gehört ebenso zum Serviceangebot.

In Köln vor Ort können Fachbesucher und Handelspartner mit dem PKW ampelfrei direkt auf die Dächer der Hallen 4 und 5 fahren, dort parken und – quasi per "Drive-in" – über einen separaten Eingang die business area betreten. Kurze Wege, einladende Lounge- und Cateringbereiche, ausreichende Hotelkapazitäten sowie ein attraktives Eventprogramm bieten Businesskunden somit alle Annehmlichkeiten. Mit der neuen gamescom-Card, die seit wenigen Tagen im Online-Shop erhältlich ist, verfügen Fachbesucher und Handelspartner zudem über einen zusätzlichen Tag freien Eintritt sowie zahlreiche Vorteile auf dem Messegelände. Um effektiv ihrem Business nachgehen zu können, wartet die gamescom mit zahlreichen Anreise- und Aufenthaltsservices auf. Am 19.08. beginnt die Messe mit einem exklusivem Fachbesucher- und Medientag, an dem business- und entertainment area exklusiv für das Fachpublikum und die Medienvertreter geöffnet wird. Vom 20.08. – 22.08. steht der Industrie und den Handelspartnern dann weiterhin die business area als exklusiver Bereich zu Verfügung.

Sind die Verhandlungen zwischen Industrie und Handel am Messeabend erfolgreich verlaufen, wartet nach Messeschluss zum Ausklang Musik und Entertainment beim gamescom-Festival auf Fachbesucher, Handelspartner und die gesamte games-community.

Weitere Highlights beim gamescom festival im Zentrum der Stadt
Mit dem innovativen Festival-Konzept trägt die gamescom die Spiele in die Stadt und spricht dort nach Messeschluss die Zielgruppe der Casual Gamer, der Freizeit- und Gelegenheitsspieler auf unterhaltsame Art und Weise an. In der Kölner Innenstadt werden Bühnen, die mit Live-Acts für Unterhaltung sorgen und Spielmodule aufgebaut, an denen das Festival-Publikum sein Spiel-vergnügen erleben kann. Eröffnet wird das Festival am 19.08. von niemand geringerem als dem Europäischen Top-Musicact DIE TOTEN HOSEN, die gemeinsam mit Ska-P, den Ohrbooten und weiteren Special Guests rocken.
Nach der Eröffnung am Mittwoch bietet das City-Festival in zentralen Bereichen der Kölner Innenstadt von Freitag bis Sonntag ein umfangreiches Games- und Entertainmentprogramm. Hier können sich die Besucher einerseits bei Bühnenprogramm von Musik, Gaming und Award-Verleihung unterhalten lassen. Es kann aber auch aktiv zum Controller gegriffen und gezockt werden, sowohl an den einzelnen Game-Stations als auch im Rahmen der "Backyard-Battles", dem Spielespass im überdimensionalen Raum. An drei verschiedenen, öffentlichen Plätzen in Köln dienen Gebäude als Bildschirm. Mittels Beamer werden unterschiedliche Spiele im Großformat auf Hausfassenden gespielt.

Das Festival wird durch weitere spektakuläre Events abgerundet, wie beispielsweise dem Dance-Event UNITEDRESPECT in der Lanxess-Arena. Bis zu 12.000 Besucher werden am Samstag, 22.08. in Köln-Deutz in ummittelbarer Nähe zum Messegelände erwartet, wenn unter anderem vier der weltbesten DJs, David Guetta, DJ Hell, Axwell sowie Lexi & K-Paul, mit einer einzigartigen Licht- und Soundinstallierung die Massen bei UNITEDRESPECT zum Toben bringen. In Anbetracht der Fülle an außerordentlichen Events auf dem Messegelände und in der Stadt fasst Oliver P. Kuhrt zusammen: "Der gesamte Messeplatz Köln bietet vom19.-23. August 2009 ein Feuerwerk an Games- und Entertainmenthighlights für gaming-Fans aus Deutschland, Europa und der Welt, ganz nach dem gamescom-Motto – Let ´s celebrate the games."

Anreise, Übernachtung und Services
Wer im Anschluss an Messe und Festival eine Übernachtungsmöglichkeit mit Funfaktor sucht, für den öffnet parallel zur Messe vom 19.- 23.08.2009 das gamescomCamp im Kölner Jugendpark. Das Campingparadies direkt am Rheinufer bietet Chillout- und Beachclub-Atmosphäre sowie umfangreiche Sport- und Freizeitangebote. Das Angebot reicht von Fußball, Basketball und Minigolf bis hin zu Action und Adventure beim Hochseilklettern. Wer lieber am Lagerfeuer entspannt, kann vom Rheinufer aus die Skyline Kölns bei Nacht genießen. Und das Beste am Camp: Das Messegelände liegt nur zehn Gehminuten entfernt.

= Partnerlinks

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Zielfahnder 35780 XP Bobby Car Raser | 23.06.2009 - 19:37 Uhr

    die hauen ganz schön auf die ka**e 🙂 also leipzig ist da nix gegen, wie man es schon immer richtig vermutet hat

  2. CyberBoyy 500 XP Neuling | 24.06.2009 - 04:17 Uhr

    Ja ist auch wichtig dassie gas geben.also ich freue mich.Komme zwar auch aus Berlin aber ichmuss da ein fach hin!^^

  3. Luminur2 0 XP Neuling | 24.06.2009 - 08:27 Uhr

    Also ich bin auch echt sehr erfreut das alles zu hören! 🙂 Passend dazu ziehe ich in 4 Wochen von MD(näher Leipzig) nach Köln xDDD passt super. Klingt auch wirklich nach mehr Angebot!

  4. Extreme Teddy 330 XP Neuling | 24.06.2009 - 11:41 Uhr

    Ich werde nicht hingehen.
    Zum einen hab ich kein Geld übrig und zum anderen fand ich es in Leipzig immer sehr schön. Aber nach Leipzig fahre ich dieses Jahr ebenso wenig. Das Online-Konzept missfällt mir.

  5. PegasusSUNNY 0 XP Neuling | 24.06.2009 - 14:43 Uhr

    Ich fahre auf jeden fall mit ein paar kollegen hin. Und treffe mich auch mit einigen leuten aus meiner Freundesliste. Erst auf die geile Messe gehen, und anschließend gehn wir alle schon einen trinken!

  6. Killer Legende 0 XP Neuling | 01.07.2009 - 18:49 Uhr

    Scheiß gamescom !
    [B]Leipzig[/B] war geiler !
    aber alles muss ja in den Westen meine fresse hatte der osten mal etwas übel geiles ! xD
    kommt des glei wieder in den westen ! hoffentlich gehen die ganzen aus den osten nicht da hin und die werden sehen

  7. StarCrAsh 15 XP Neuling | 01.07.2009 - 18:55 Uhr

    Spielen denn die Himmelsrichtungen sone große Rolle? so kommt man auch ein wenig durchs Land!

    Denke mal das da sehr viele aus allein Teilen Deutschland hin fahren werden.

Hinterlasse eine Antwort