Gamescom 2019: Daedalic stellt Spiele Line-Up vor

Daedalic stellt sein Spiele Line-Up für die Gamescom 2019 vor.

Daedalic Entertainment ist auch dieses Jahr mit einem interessanten Line-Up auf der gamescom dabei. Sowohl in der Business-Area als auch im Consumer-Bereich zeigt der Hamburger Publisher und Entwickler einzigartige Titel aus seinem abwechslungsreichen Portfolio.

Das Echtzeitstrategiespiel A Year of Rain kann ebenso angespielt werden, wie die U-Boot-Simulation Barotrauma. Wer Interesse an taktischen RPGs hat, ist bei Iron Danger gut aufgehoben. The Suicide of Rachel Foster bietet Fans von Mystery spannende Unterhaltung.

A Year Of Rain: Daedalics hauseigenes Echtzeitstrategiespiel mit Team- und Heldenfokus, das noch 2019 erscheinen soll, ist auf der gamescom zum ersten Mal mit zwei der geplanten drei Fraktionen spielbar. Das noble Haus Rupah wird durch die Untoten des Ruhelosen Regiments ergänzt, die auf der gamescom ihr Debut feiern. Im B2C-Bereich ist der Titel am Lootboy-Stand B078 in Halle 10.1 zu finden.

Barotrauma: Der erfolgreiche Sci-Fi-U-Boot-Simulator für bis zu 16 Spieler kehrt zurück. Der anspruchsvolle und gleichzeitig urkomische Titel von Entwickler Fake Fish ist im Mai in den Early Access gestartet und ist nun in einer speziellen Messeversion spielbar, die den Einstieg besonders leicht macht. Wer Interesse an Barotrauma hat, bekommt somit auf der gamescom die optimale Chance, in das Sci-Fi-Abenteuer einzusteigen. Barotrauma ist im Indie-Village in Halle 10.2 am Stand D-021h anzutreffen.

The Suicide of Rachel Foster: In dem Mystery-Titel von Entwickler Centounopercento schlüpft der Spieler in die Rolle der jungen Nicole im verschneiten Montana der 1990er Jahre. Eingeschlossen im verlassenen Hotel ihrer Familie, geht sie der Vergangenheit auf die Spur und lüftet das Geheimnis rund um den Selbstmord der jungen Rachel Foster vor zehn Jahren. Der Titel ist ebenfalls im Indie-Village am Stand D-031h anspielbar.

Iron Danger: In dem Rollenspiel von Action Squad gebietet die Heldin Kipuna über die Zeit, was sich in den taktischen Kämpfen als sehr hilfreich erweist. Eine Mischung aus Fantasy, nordischer Mythologie und Steampunk sorgt zudem für ein ganz besonderes Flair. Der Stand E-038a im Indie-Village ist die richtige Adresse für alle Interessierten.

Um die optimale Grafikqualität zu liefern, stehen für Messebesucher Highend-PCs von CSL BoostBoxx mit Top-Hardware von ASUS Republic of Gamers zum Anspielen bereit.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lord Maternus 68660 XP Romper Domper Stomper | 13.08.2019 - 12:09 Uhr

    Ich hab noch von keinem der Titel etwas gehört, aber »The Suicide of Rachel Foster« klingt ganz nett. Spontan musste ich da an »What remains of Edith Finch« denken (wie ich diese Stimme geliebt habe!).
    »Iron Danger« könnte aufgrund des Settings interessant werden, aber taktische Kämpfe und Zeit als Gameplay-Element sind nicht unbedingt mein Fall. Also mal noch abwarten.

    1
    • Dreckschippengesicht 72925 XP Tastenakrobat Level 2 | 13.08.2019 - 12:16 Uhr

      Geht mir ähnlich, nicht wirklich was von den Spielen mitbekommen bislang…! Ändert sich aber ja ab nächster Woche, zumal ich gespannt bin, wie The Suicide of Rachel Foster umgesetzt wird. Also im Auge behalten!

      Gerade setzt bei mir auch echte Vorfreude auf die Gamescom ein.

      0
  2. Ash2X 137040 XP Elite-at-Arms Silber | 13.08.2019 - 12:21 Uhr

    Für mich bleiben Deadelic immer die Leute die mit Edna bricht aus bewiesen haben das man in der Spielelandschaft als deutscher Entwickler zwar nicht die größte Rolle spielt,aber bei Adventures ihnen keiner was vormacht.
    Ich hatte eigentlich erwartet das man etwas von Edna & Harvey hört,die eigentlich im ersten Quatal 2019 auch für die One kommen sollte.

    1
  3. Darth Monday 82920 XP Untouchable Star 2 | 13.08.2019 - 13:36 Uhr

    Klingt eigentlich alles interessant, leider gefällt mir die Aufmachung der Daedalic-Spiele meist nicht. Ich lass mich mal überraschen.

    0
  4. Rene1983 12715 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 13.08.2019 - 13:46 Uhr

    The Suicide of Rachel Foster klingt sehr interessant, freue mich schon auf die ersten szenen des games

    1

Hinterlasse eine Antwort