GameStop: Gamestop: Disc Versionen wird es immer geben

Übersicht
Image: GameStop

In einem Interview sprach Gamestop Geschäftsführer Paul Rainers darüber, wie die zukünftige Verbreitung von Spielen aussieht und ist überzeugt, dass die physische Kopie immer Bestand haben wird.

Vor Kurzem hat Gamestop bekannt gegeben, dass die Einzelhandelskette keine Konsolenbundles mehr verkaufen wird, welche einen digitalen Download bieten. Lediglich Bundles mit Disc-Versionen sollen verkauft werden. Vor diesem Hintergrund und der Tatsache, dass digitale Käufe immer beliebter werden, wurde Paul Raines, Geschäftsführer von Gamestop, zu diesem Thema interviewt und ist der Meinung, dass es immer Spiele auf Disc geben wird.

Raines ist überzeugt, dass die physischen Medien noch lange Bestand haben werden. Hierzu führte er zahlen zu den Verkäufen in der Film- und Musikindustrie an. In der Musikbrache sind die Datenträgerverkäufe um 50% zurückgegangen, gemessen an ihrem Höchststand. In der Filmindustrie sind es 60% gewesen. So gehe er davon aus, dass sich diese Zahlen vergleichbar übertragen lassen und ist der Meinung, dass selbst „in einem Katastrophenszenario“ noch lange mit den Disc-Versionen zu rechnen sei.

Gamestop sei zudem gut gerüstet für die virtuelle Realität und will hier besonders stark einsteigen. So will Raines in den Gamestop Filialen Probegeräte der drei großen Hersteller auslegen. Damit sollen sich die Kunden in den Shops genauer über Oculus Rift, Sony’s Playstation VR und HTC’s Vive informieren und die Geräte auch dort beziehen können. Für PC-Spieler, denen für die Benutzung die entsprechende Leistung fehle, möchte man Aufrüstangebote anbieten.

Was ist euch lieber? Disc oder Download?

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


5 Kommentare Added

  1. Thorgal 560 XP Neuling | 30.09.2015 - 18:51 Uhr

    Die können mal viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Ich bin Sammler und rein digitale Veröffentlichung sind mir schon lange ein Dorn im Auge. Aber auch ich mache mir nix vor, denn fürher oder später wird alles nur noch rein digital vermarktet. Damit entledigen sich die Publisher des Zwischenhandels, Preisdiktatur wäre ein weiterer Faktor, die Hardwarehersteller verdienen daran mehr und der Gebrauchthandel fällt weg. Ich wüsste nicht welches Argument dagegen ankommen sollte… die meißten Spieler haben sich damit eh abgefunden. Die Ps4-Motzköpfe in meinem Bekanntenkreis, welche zuvor mit dem Finger auf die One zeigten (gerade bezüglich DRM), kaufen sich nun auch locker die hälfte digital für ihre geliebte Sony-Konsole. Es wird kommen !

    0
  2. UrHeadIzWeg 2900 XP Beginner Level 2 | 30.09.2015 - 19:22 Uhr

    Ich bin der Meinung es kommt auf die Konsole an.

    Auf der Xbox 360 legt man das Spiel ein und legt los.

    Bei der One sieht die Sache schon etwas anderst aus. Du legst das Spiel ein und darfst erstmal warte. Bei der one ist das wie beim PC du musst das Spiel erst Installieren um zu Spielen und verbraucht somit Automatisch Speicher womit es dann eigentlich egal ist ob man Digi oder Phys holt. In dem Fall denke ich kann man ruhig auf die Phys Disc verzichten. Für Sammler bleibt der kauf der Disc bestehen was verständlich ist.

    0
  3. Tombsnrelics 5905 XP Beginner Level 3 | 01.10.2015 - 01:56 Uhr

    Ich lade nur noch Digital-Games auf meine Xbox One. Die sind zwar zum Erscheinungstag für den vollen Preis recht teuer aber dafür erheblich bequemer. Kein Post-Bote, kein Gang zum Media Markt und kein Blu-Ray einlegen mehr. Man kann die Spiele schon vorab runterladen und dann gleich Nachts am Erscheinungstag zocken. Und manchmal auch noch tolle Angebote bei Deals with Gold. Ich finde es super. Und keine blöden Plastik-Hüllen mehr, die hier rumliegen. Verkaufen lohnt sich bei alten Games eh kaum.

    0
  4. Thorgal 560 XP Neuling | 01.10.2015 - 07:56 Uhr

    @BOH ReSurr3ct3d
    Das kommt nicht unbedingt auf die Konsole an. Zum einen musste man bereits auf der 360 und Ps3 Updates ziehen und bei so manchem Spiel waren diese auch nicht gerade ohne. Auf der Ps3 muß man zB oft installieren. GT5 verschlingt bei mir auf der Ps3 um 13GB auf der HDD mit allem Updates. Bei GT6 war es sogar noch schlimmer, da man hier ein Update nach dem anderen ziehen muß und jedesmal vor dem jeweiligen installieren offline gehen und all das weil sonst das Spiel nicht richtig läuft. Das hat Poliphony gewaltig verbockt. Geschlagene 4 Stunden dauert diese sehr unbequeme Prozedur, wenn man es im Akkord macht. Da finde ich es auf der 360 wesentlich angenehmer, da man hier idR nur ein Update ziehen muß und auf der One ebenso.

    0
  5. Thorgal 560 XP Neuling | 01.10.2015 - 08:03 Uhr

    @Tombsnrelics
    Das klappt aber nicht immer reibungslos. Ich habe zB auf der Ps4 Until Dawn von Disc gespielt als die ganzen Vorbesteller der digitalen Fassung zwar dank Preloading theoretisch früher zum spielen gekommen wären, deren Counter aber immer noch den Platzhalter für Dezember hatte und somit noch 128 Tage überig waren. All die Digitalkäufer durften also die mühsam gezogenen um 46GB nochmals deinstallieren und erneut herunter laden. Tolle Sache, der man mit dem Kauf eines physikalischen Mediums idR entgehen sollte (vor allem dann, wenn man keine superduper schnelle Internetanbindung sein Eigen nennt).

    Aber auch so habe ich lieber mein originales Case im Regal stehen und es ist physikalisch in meinem Besitz.

    0