GameStop: Unternehmen entlässt erneut etliche Mitarbeiter laut Bericht

Laut einem neuen Bericht wurden von GameStop mehrere Mitarbeiter aus den Bereichen Technik und E-Commerce entlassen.

Wie Axios berichtet, wurden etliche Mitarbeiter von GameStop entlassen, die mit den Blockchain-Bemühungen des Unternehmens betraut waren. Bekannt ist aktuelle, dass mindestens sechs Personen aus den Bereichen Technik und E-Commerce betroffen sein sollen.

Wie viele Mitarbeiter insgesamt tatsächlich gehen müssen, ist derzeit nicht bekannt.

In einer internen E-Mail ist seitens CEO Matt Furlong von Personalabbau die Rede. Eine hohe Inflation und geschwächtes Verbrauchervertrauen nennt er als Gründe für die Maßnahme:

„Wir haben kürzlich mehrere Projekte abgeschlossen, die Teil der Anfangsphase unserer Transformation waren und es dem Unternehmen ermöglichen, mit erhöhter Effizienz zu arbeiten. Darüber hinaus haben wir weiter Klarheit über die richtige Anzahl von Mitarbeitern im Unternehmen gewonnen, die wir benötigen, um unsere Rentabilitäts- und Wachstumsziele zu erreichen. Diese beiden Faktoren bildeten die Grundlage für die Entscheidungen, die von der gesamten Organisation getroffen wurden.“

Bereits im Juli hatte es bei GameStop eine Reihe an Entlassungen gegeben, von denen auch CFO Mike Recupero betroffen war. Das Unternehmen verzeichnete in den letzten sechs aufeinanderfolgenden Quartalen Verluste, konnte allerdings zuletzt ein Umsatzwachstum verzeichnen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


75 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 755605 XP Xboxdynasty All Star Silber | 07.12.2022 - 10:42 Uhr

    Ok, das ist natürlich ein schlechtes Weihnachtsgeschenk. Da sieht man aber auch das dieses Blockchain- und NFT Zeugs noch keine Zukunft hat.

    0
  2. Flow0505 10780 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.12.2022 - 10:48 Uhr

    Bei uns in Viernheim ist der Laden eh komplett unterbesetzt. Bin dort eigentlich gerne für die 9,99 Aktion hingegangen. Hat mir bei CoD und Pokemon Purpur so einigen Frust erspart, weil ich dafür nur die 2 Günstigsten Spiele Ihrer Liste getauscht habe 😀 Hab mich eh gefragt wieso sowas rentabel ist für GameStop.

    0
  3. I am the NoX 3540 XP Beginner Level 2 | 07.12.2022 - 10:49 Uhr

    So lange wird es Gamestop leider nichtmehr geben… und daran sind sie zum Teil selbst Schuld.

    0
  4. DungeonKeeper78 8210 XP Beginner Level 4 | 07.12.2022 - 10:49 Uhr

    Ist jetzt nicht wirklich verwunderlich. Retail wird immer weniger, selbst bei mir. Und die Preise waren ja bei denen häufig auch viel zu hoch. MM/Saturn oder Expert waren hier immer günstiger. Ich bin nur hin für die ein oder 9/99 Aktion, wenn man die beiden anderen Spiele günstig bekommen hatte, war das ganz praktisch.

    0
  5. Darkblader27 11910 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.12.2022 - 11:07 Uhr

    Ich muss auch sagen, dass ich diese Gamingläden vermisse, aber Gamestop mit seinen Mitteln und Wegen und des Konzeptes defintiv nicht.
    Hab meine Erfahrungen mit denen gemacht und muss nur immer wieder staunen, was für Gauner das sind und mit welchen seltsamen Mitteln die arbeiten Leute übern Tisch zu ziehen.

    2
  6. Karamuto 205550 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 07.12.2022 - 11:37 Uhr

    Das physische Geschäft ist halt auf einem absteigenden Ast. Da kann man nicht viel machen. Eigentlich halten sich hier nur noch Läden die viel für ältere Konsolen haben, da man diese halt nicht kaufen kann abseits von dort.

    0
  7. FaMe 98885 XP Posting Machine Level 4 | 07.12.2022 - 11:41 Uhr

    Ich bin von der Kette schon länger nicht mehr überzeugt. Für den Ankauf geben die bei vielen Titeln recht wenig. Nur bei wirklichen Blockbustern bekommt man mehr als 10 €. Das waren bei mir die ganzen Mario Spiele. Weiterhin nehmen die hier in meinem Umkreis für Gebrauchtspiele genauso viel, wie wenn ich sie neu kaufe. Beispiel: Ich verkaufe mein Mario Golf, bekommen 15€ und am nächsten Tag steht es für 59 € in Verkauf. Sowas finde echt krass. Das die an meinen Spiele auch was verdienen wollen ist mir klar. Aber mehr als das Doppelte? Ok ab und an konnte man in der 9€ Ecke nett stöbern.

    0
  8. Gonzo 11720 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.12.2022 - 11:54 Uhr

    Tut mir leid für die Mitarbeiter, vor allem in der jetzigen gegenwärtigen Situation und Zeit.

    0
  9. ozeanmartin 71610 XP Tastenakrobat Level 1 | 07.12.2022 - 12:28 Uhr

    bin da immer nur zum konsolentausch hin,zuletzt für199 euro+one s die one x zu bekommen!kostete damals 499!

    0
  10. de Maja 207599 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 07.12.2022 - 13:03 Uhr

    Das Blockbuster Syndrom, das wird noch einige Firmen befallen die sich nicht zukunftsorientiert ausrichten können oder wollen. *Hust Sony Hust*😅

    1

Hinterlasse eine Antwort