Gaming: Akquisitionen durch Sony, Tencent und mehr in 2024

Übersicht
Image: Depositphotos

Tencent, Sony, Take-Two und Savvy Games Group werden im Jahr 2024 voraussichtlich Akquisitionen im Spielbereich tätigen, meint ein Investmentunternehmen.

Nachdem Microsoft für rund 69 Milliarden US-Dollar Activision Blizzard übernommen hat, werden im Jahr 2024 anscheinend Tencent, Sony, Take-Two und Savvy Games Group kräftig zuschlagen. Das Investmentunternehmen Drake Star prognostiziert gegenüber Axios, dass alle genannten Unternehmen voraussichtlich Akquisitionen im Spielbereich tätigen werden.

„Basierend auf unseren Gesprächen mit vielen der Top-Gaming-Unternehmen in den letzten Wochen erwarten wir, dass das Transaktionsvolumen im Laufe des nächsten Jahres stetig zunehmen wird“, so Michael Metzger von Drake Star.

Sony scheint hier aber nicht der größte Hai im Gaming-Becken zu sein, denn das Geschäftsvolumen von SIE ist um fast die Hälfte gesunken, da das Unternehmen die Übernahme von Bungie zurückzahlt und weiterhin in First-Party-Inhalte investiert. Sony hatte auch den Plan seine Investitionen in Live-Dienste zu verdoppeln, wovon man aber anscheinend einen Rückzieher gemacht und diese Ausgaben wieder zurückgefahren hat. Letzteres bleibt jedoch unbestätigt.

Tencent ist bei solchen Schlagzeilen immer ein Kandidat. Dennoch hat die Vergangenheit gezeigt, dass Tencent eher daran interessiert ist, Anteile von Unternehmen zu kaufen, anstatt komplett zu übernehmen.

Dann bleibt da noch Savvy Games Group, das von der Drake Star Gruppe genannt wurde. Das Unternehmen, das von einem saudi-arabischen Vermögensfonds finanziert wird, hat in der jüngsten Vergangenheit „Scopely“ für 4,9 Milliarden Dollar übernommen und wird voraussichtlich mit weiteren Übernahmen weiter expandieren. Saudi-Arabien will ein Zentrum für die Videospielindustrie werden, wie wir bereits in dieser News berichtet haben.

Take-Two Interactive ist vielleicht der unwahrscheinlichste Publisher, der weitere Übernahmen tätigt. Das Unternehmen scheint mit dem aktuellen Stand derzeit äußerst zufrieden zu sein und hatte erst mit Zynga eine der größten Fusionen in der Spielindustrie abgeschlossen.

Trotzdem bleibt es spannend, welche Investitionen diese und weitere Unternehmen machen werden.  Zuvor gab es Gerüchte, dass Disney an einer Übernahme von Electronic Arts interessiert sei. Verrückte Videospielwelt, oder?

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


107 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. rwekai92 12065 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 30.10.2023 - 13:01 Uhr

    Und am Ende kauft Ms wieder ein fettes Studio nach dem anderen.😅💚

    0
  2. ShadowTerror90 25310 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.10.2023 - 14:38 Uhr

    Auch MS wird nochmal zuschlagen zwar nicht in der Größenordnung wie Bethesda oder ABK aber sie werden.

    So ist halt der Markt,die großen werden größer die kleinen verschwinden.

    0
  3. kleineAmeise 47490 XP Hooligan Treter | 30.10.2023 - 14:44 Uhr

    Sony kauft doch keine Studios,
    dachte ich. 😧
    Die gründen doch nur eigene,
    dachte ich! 😳

    0
  4. kleineAmeise 47490 XP Hooligan Treter | 30.10.2023 - 14:51 Uhr

    Und darf Microsoft nicht mehr einkaufen?
    Ist es Microsoft verboten weiter einzukaufen?
    Oder ist es so wie mit rundenbasierten Kämpfen in Videospielen (🤮)?
    So, jetzt ist Sony dran oder was?

    0
    • AppleRedX 76560 XP Tastenakrobat Level 3 | 30.10.2023 - 22:31 Uhr

      Dürfen ist nicht die Frage, eher durchbekommen bei den Behörden. Monetär hat ja der große Boss Nadella die Tage nochmals bestätigt das Microsoft gewillt (und fähig) ist noch mehr in Gaming zu investieren. Stichwort “Doubling Down”.
      Gute Zeiten incoming …

      1
      • kleineAmeise 47490 XP Hooligan Treter | 30.10.2023 - 23:46 Uhr

        Dito, ob die durchkommen oder nicht spielt keine Rolle. Es ging mir um den Artikel und da wird Microsoft gar nicht erwähnt, als ob es das für die gewesen ist und die nichts mehr machen dürfen.
        Sehen wir dann ob gute oder schlechte Zeiten…😉

        0
  5. Ranzeweih 113510 XP Scorpio King Rang 2 | 30.10.2023 - 21:18 Uhr

    Da braucht man keine Glaskugel, um so etwas vorauszusagen.Aber nicht nur die oben genannten werden zuschlagen. Ich denke, MS könnte auch noch mal nachlegen, wenn auch eher mit kleineren Studios.

    0

Hinterlasse eine Antwort