Gaming: ESA-Einnahmen fielen durch E3 2020-Absage um zehn Millionen US-Dollar

Durch die coronabedingte Absage der E3 2020 fielen die Einnahmen der Entertainment Software Association um zehn Millionen US-Dollar.

Wie Axios berichtet, verzeichnete die Entertainment Software Association (ESA) durch die Absage der E3 2020 im zurückliegenden Geschäftsjahr einen Umsatzrückgang um zehn Millionen US-Dollar. Mit 40 Millionen US-Dollar lagen die Einnahmen somit ganze 25 Prozent unter denen des Vorjahres.

Neben Mitgliedsbeiträgen seiner 30 Mitglieder, zu denen unter anderem Nintendo, Microsoft, Sony, Tencent und Electronic Arts gehören, sowie Gebühren für Spielebewertungen durch das Entertainment Software Ratings Board (ESRB) stellt die jährlich abgehaltene E3 eine große Einnahmequelle für die Organisation dar.

Zum letzten Mal wurde die Spielemesse im Jahr 2019 wie gewohnt veranstaltet und sorgte für Einnahmen in Höhe von 17 Millionen US-Dollar. Die Kongress- und Tagungskosten für das ganze Jahr wurden damals mit 12 Millionen US-Dollar angegeben.

Nachdem die E3 2020 aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie komplett abgesagt wurde, kehrte sie im Folgejahr als rein digitale Veranstaltung zurück. Für dieses Jahr bestand lange die Hoffnung auf ein Comeback der Spielemesse, bis zunächst der Event vor Ort und später auch eine digitale Ausgabe abgesagt wurde. 2023 soll die E3 als vor Ort-Veranstaltung zurückkehren.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. David Wooderson 164611 XP First Star Silber | 23.07.2022 - 11:18 Uhr

    Echt schade das ganze, ist doch die E3 für uns Gamer immer sowas wie Weihnachten und Geburtstag zusammen. 🫤

    0
  2. Thor21 53565 XP Nachwuchsadmin 6+ | 23.07.2022 - 11:31 Uhr

    Taurig ist, dass man damit dem Veranstalter der Game Awards damit komplett in die Hände spielt und die Messe weiter schwächt :/

    Kann den Typen, der die GA ins Leben gerufen hat absolut nicht leiden!

    0
  3. Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 23.07.2022 - 16:29 Uhr

    Es kommen auch mal wieder bessere Zeiten, hoffentlich.

    0
  4. Hey Iceman 448475 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 23.07.2022 - 16:43 Uhr

    Na hoffentlich kommt die E3 auch wirklich wieder nächstes JAhr 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort