Gaming: Hardwareverkäufe: Xbox Series X|S im April in den USA vor PlayStation 5

Die Xbox Series X|S war im April und im Jahr 2022 in USA auf Platz 2 bei verkaufter Hardware, noch vor PlayStation 5.

Für April 2022 veröffentlichte der Analyst Mat Piscatella von der NPD Group aktuelle Zahlen zu Hard- und Software nach Plattformen aus den USA.

Den Zahlen zufolge gaben die Verbraucher im April 2022 gegenüber dem vorherigen Jahr mit 4,3 Milliarden Dollar (-8,3 %) weniger für Videospielhardware, Inhalte und Zubehör aus.

Insgesamt lagen die Ausgaben im Jahr 2022 gegenüber einem Vergleich im selben Zeitraum des Vorjahres mit 18,3 Mrd. Dollar um 8 % niedriger. Man verzeichnete in sechs aufeinanderfolgenden Monaten einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr.

Durch ein verbessertes Angebot und Verfügbarkeit der Hardware Xbox Series X|S und PlayStation 5, stieg der Umsatz in 2022 im Vergleich zum vorherigen Jahr um 16 % auf 343 Millionen US-Dollar. Die Ausgaben für Hardware sanken seit Jahresbeginn hingegen um 9 % auf 1,5 Mrd. US-Dollar.

Die höchsten Verkaufszahlen im April und auch in diesem Jahr konnte die Nintendo Switch Konsole und allen Hardware-Plattformen erreichen. Die Series X|S lag bei den verkauften Einheiten in beiden Zeiträumen auf dem zweiten Platz.

Die PlayStation 4 wurde indes bei den Verkaufszahlen im gesamten Lebenszyklus von der Nintendo Switch überholt. Das bedeutet die viertgrößte verkaufte Konsole in der US-Geschichte und die sechstgrößte verkaufte Videospiel-Hardware-Plattform insgesamt.
Bei den Hardware-Dollar-Verkäufen führt die PlayStation 5 im April, dicht gefolgt von Xbox Series X|S und Nintendo Switch.

Allerdings haben die Xbox Series-Modelle noch vor PlayStation 5 und Nintendo Switch im bisherigen Verlauf des Jahres meisten Hardware-Dollars aller Plattformen generiert.

Bei den Videospielen verkaufte sich die LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga im April am meisten. Und das auf den Plattformen Nintendo, PlayStation, Xbox und Steam.

LEGO Star Wars: The Skywalker Saga war das meistverkaufte Spiel des Monats April 2022 bei den Premium-Spielen und gleichzeitig das meistverkaufte Spiel des Jahres 2022 seit Beginn. Es war das meistverkaufte Spiel des Monats auf den Plattformen Nintendo, PlayStation, Xbox und Steam.

Des Weiteren erzielte die Skywalker Saga den höchsten Umsatz aller Zeiten unter den LEGO-Videospielen und landet nach nur einem Monat auf Platz 6 der meistverkauften LEGO-Spiele.

Und: die Skywalker Saga ist das erste Third-Party-Spiel, das seit März 2021 (Monster Hunter: Rise) unter den meistverkauften Spielen auf der Nintendo-Plattformen ist.

LEGO Star Wars: The Skywalker Saga ist das erste 3rd-Party-Spiel, das seit März 2021 (Monster Hunter: Rise) der meistverkaufte Titel auf Nintendo-Plattformen ist.

Auf dem zweiten Platz bei den Premium-Spielen landet Elden Ring im April 2022. Das Rollenspiel von FromSoftware bleibt das am meisten verkaufte Spiel in diesem Jahr und konnte sogar Call of Duty: Vanguard in den letzten 12 Monate bis April 22 bei den meistverkauften Spielen schlagen.

In der Kategorie Zubehör ging der Umsatz zum Vorjahr um 10 % auf 151 Millionen Dollar zurück. Seit Januar 2022 sanken die Ausgaben um 15 % auf 743 Millionen US-Dollar.

Am meisten verkaufte sich im April der DualShock 4 Controller der PlayStation 4. Der Xbox Elite Series 2 Wireless Controller bleibt jedoch das meistverkaufte Zubehör des Jahres 2022 in den USA.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

50 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tim Timebump 1180 XP Beginner Level 1 | 13.05.2022 - 22:18 Uhr

    Mit den Konsolenverkäufen isses ja wie beim Pferderennen. Ich wette Microsoft hat am Ende die Nase vorn. Kann man darauf eigentlich wetten? Nen Hunni wäre es mir wert.

    0
  2. Xbox117 28240 XP Nasenbohrer Level 4 | 13.05.2022 - 22:36 Uhr

    Na ja ganz genau kann man das eh nicht sagen, wenn es den Chipmangel nicht gäbe, dann würde es vermutlich ganz anders aussehen.
    Ist für Sony schon bitter, dass man nicht mehr Konsolen in den Umlauf bringen kann.
    Wobei MS das vermutlich eh relativ egal ist, wie viel Konsolen man verkauft, da man mit dem PC und Cloud Gaming eh viel mehr Leute erreicht, wie mit den insgesamt vielleicht 20 Mio Series X und S Konsolen.

    0
    • Thor21 38825 XP Bobby Car Rennfahrer | 13.05.2022 - 22:58 Uhr

      Oje, diese Argumentation wieder? Klar, wenn ich auf einen Porsche sehnsüchtig warte und der aktuell nicht lieferbar ist, dann kauft sich auch jeder stattdessen einen Audi..

      Ich finde es echt schräg, wenn die Leute so tun als ob es nur die aktuellen Konsolen geben würde. Wenn man eine Playstation unbedingt will dann kann man sich ja auch gebraucht die 4er holen.

      Das Argument, dass sich die Masse der Xbox Series S/X Käufer wegen der knappen Verfügbarkeit der Ps5 eine Xbox geholt haben finde ich zu banal.

      1
  3. Ranzeweih 90635 XP Posting Machine Level 1 | 13.05.2022 - 23:49 Uhr

    Ich denke, die Verfügbarkeit spielt sicherlich eine Rolle, aber inzwischen dürften sich auch die Vorteile des Gamepass herumgesprochen haben.

    0
  4. Dreckschippengesicht 206136 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 14.05.2022 - 07:49 Uhr

    Wie die sich bei Nintendo – zurecht – wohl regelmäßig die Hände reiben…. Ich hatte ja die Befürchtung, das sie nicht so wirklich „mithalten“ könnten und dann mehr oder weniger verschwinden, aber…!

    0
    • Thor21 38825 XP Bobby Car Rennfahrer | 14.05.2022 - 08:05 Uhr

      Zu Recht? Nintendo hat die Gameboy Niesche beschlagnahmt und hat damit eine Lizenz zum Gelddrucken.

      Aber alles was viel Licht hat, hat auch viel Schatten. Nintendo hat dadurch die Ruhe weg was 4K Technik, Mario Kart Nachfolger, oder neue Marken betrifft. Die denken sich: Für was? Die Fans kaufen doch auch so.

      0
      • Dreckschippengesicht 206136 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 14.05.2022 - 08:23 Uhr

        Naja gerade weil es heute eher die Ausrichtung auf „muss besser aussehen“ (4k) gibt, dachte ich, dass es Nintendo mit seiner Entscheidung eher schwer haben würde. Aber das ist eben nicht der Fall.

        0
        • Thor21 38825 XP Bobby Car Rennfahrer | 14.05.2022 - 08:35 Uhr

          Nintendo ist aber in dem Punkt ein Novum und nicht die Regel. Würde mir so sehr wünschen wenn noch ein weiterer Big Player in den Handheldbereich einsteigt und Druck macht.

          Vor mir aus machen Sega, Sony und Ubisoft gemeinsame Sache. Hauptsache der Druck wird erhöht und Nintendo muss sich mehr anstrengen.

          Würde einen Gamegear 2 mit Handkuss nehmen 🥰 Ein Nachfolger der bewusst auf Retro Fans setzt könnte durchaus ein Erfolg werden!

          0
  5. Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 17.05.2022 - 11:42 Uhr

    Vorletzte Woche in Wiesbaden MM und Saturn hatten jeweils ne neue Palette dort stehen von der Series X.

    Gestern kleine Rundshopping Tour mit Frau durch Wiesbaden gemacht und von den Paletten waren nix mehr da.

    Im Gegenteil da kam wieder (diesmal im kleineren Maß) wieder Nachschub an.

    Für MS läuft es, das Gebrabbel das die XSS und XSX wie Blei in der Regalen ist Blödsinn.

    0
  6. DrDrDevil 242190 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 17.05.2022 - 17:33 Uhr

    Ich denke dass die Zahlen definitiv anders aussehen würden wenn es genügend Konsolen geben würde

    0

Hinterlasse eine Antwort