Gaming: Spanien plant Altersverifizierung für Lootboxen

Spanien plant, die Nutzung von zufallsbasierte In-Game-Käufen oder Lootboxen stärker zu regulieren und für Minderjährige komplett zu verbieten.

Wie es aussieht, können zufallsbasierte In-Game-Käufe oder Lootboxen in Spanien bald nicht mehr von Minderjährigen erworben werden. Ein neuer Entwurf der Regierung strebt ein komplettes Verbot für Spieler unter 18, sowie insgesamt eine stärkere Regulierung der Mechaniken an.

Der Entwurf sieht vor, dass Spiele, die auf benannte Mechaniken setzen, zukünftig verpflichtet werden, dies offenzulegen. Auch eine Pflicht, Selbstausschlussmechanismen sowie Einstellungen für Ausgabelimits bereitzustellen, ist vorgesehen. Bei Verstoß gegen die Vorgaben drohen Bußgelder zwischen 25.000 und 100.000 Euro.

Zusätzlich darf In-Game-Werbung nicht zur Nutzung der Mechaniken anregen. Spiele dieser Art dürfen zwar weiterhin in Zeitschriften, auf Webseiten und Videospielkanälen beworben werden, TV-Werbung ist allerdings nur im Zeitraum zwischen eins und fünf Uhr morgens erlaubt.

Während volljährige Spieler nach Identifizierung weiterhin auf Lootboxen und zufallsbasierte In-Game-Käufe zugreifen dürfen und dabei von den neuen Regulierungen profitieren können, soll die Nutzung für Minderjährige komplett untersagt werden.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. LeroyWasHere 14080 XP Leetspeak | 02.07.2022 - 08:19 Uhr

    Sehr guter Schritt, das muss europäischer Standart werden. Glücksspiel Mechaniken haben nichts in spielen zusuchen zu denen Kinder Zugang haben. Das hat schon das Leben des ein oder anderen Erwachsenen auf den Kopf gestellt, wenn man dann schon mit jungen Jahren einen Dopamin Rausch bekommt wenn man virtuelle lootboxen öffnet oder Panini Bildchen in Fifa kann das gefährlich werden.

    1
    • Duck-Dynasty 47720 XP Hooligan Bezwinger | 02.07.2022 - 10:49 Uhr

      Ich finde, die sollten auch dazu verpflichtet werden, die „Gewinnchance“ auf Gegenstände offenzulegen und darzustellen, wie viel tausend Euro man statistisch für bestimmte Sachen ausgehen muss.

      1
  2. Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 02.07.2022 - 08:23 Uhr

    Oha, das könnte in einem bestimmten Lager dazu führen das die total Ausrasten, weil von denen viele unter 18 sind lol.

    Man stelle sich vor sowas kommt nach Deutschland, oder Europa, oder noch Schlimmer die ganze Welt, das gibt besonders viele Toxische Blaue Tränen, und auch PC Tränen und Grüne plus ein paar Rote lol.

    Bin mal gespannt wieviele Toxische Drohungen bei der Spanischen Regierung eingehen werden, ein bestimmtes Lager ist ja bekannt für so sowas….

    2
  3. sebi2410 1660 XP Beginner Level 1 | 02.07.2022 - 08:55 Uhr

    Finden diesen Schritt sehr gut. Besonders kinder und jugendliche müssen vor dieser monetären glücksspielmechanik in Spielen geschützt werden.

    0
  4. Kannok 1380 XP Beginner Level 1 | 02.07.2022 - 09:03 Uhr

    Sehr guter schritt bitte auch hier hin nach Deutschland damit der mist ein ende nimmt

    0
  5. Robilein 660005 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 02.07.2022 - 09:26 Uhr

    Eine super Sache. Ich will gar nicht wissen wie viel Taschengeld da schon dafür draufgegangen ist.

    0
    • buimui 189340 XP Battle Rifle God | 02.07.2022 - 10:16 Uhr

      Dieser Schritt ist leider schon viel zu lange überfällig. Wenn es die Publisher nicht hinbekommen eine gescheite Schutzmechanik einzubauen, dann muss man die Altersfreigabe hochsetzen. Leider wird das auch noch viel zu oft entgangen.

      0
  6. buimui 189340 XP Battle Rifle God | 02.07.2022 - 10:13 Uhr

    Ich hoffe die bekommen das auch irgendwie innerhalb der EU hin. Kinder und Jugendliche müssen vor solchen Mechaniken geschützt werden.

    2
    • Malins Dad 9965 XP Beginner Level 4 | 02.07.2022 - 10:58 Uhr

      Da gebe ich dir vollkommen recht. Da sollten unbedingt noch andere Länder nachziehen.

      0
  7. Karamuto 179870 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 02.07.2022 - 11:18 Uhr

    Verstehe ohnehin nicht warum das in den USA nicht bereits so ist. Es musste damals aus den späteren Pokemon spielen das harmlose Casino entfernt werden damit es eine normale Freigabe erhält, aber solche Mechaniken sind erlaubt? Unverständlich.

    1

Hinterlasse eine Antwort