Gearbox Software: Pitchford des körperlichen Angriffs beschuldigt

Die frühere Stimme von Claptrap beschuldigt Randy Pitchford von Gearbox Software des körperlichen Angriffs.

Gestern haben wir über den Wechsel der Original-Stimme von Claptrap in Borderlands 3 berichtet. David Eddings, die bisherige Stimme, habe demnach Geld für seine Leistung im dritten Hauptteil der Reihe verlangt, welche man ihm offenbar verwehrte.

Jetzt legt Eddings noch einmal nach und beschuldigt Randy Pitchford des körperlichen Angriffs im Jahr 2017.

Demnach wäre er trotz all der Differenzen in der Vergangenheit dazu bereit gewesen, Claptrap erneut zu synchronisieren, heißt es in einer Reihe von Tweets. Und das auch noch kostenlos. Dafür verlangte er nur eine Zahlung von früheren Tantiemen sowie eine Entschuldigung für etwas, über das er bisher nicht öffentlich gesprochen habe: „Randy griff mich körperlich in der Lobby des Marriott Marquis auf der GDC 2017 an.“, behauptet Eddings in seinem Tweet.

18 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 209935 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 08.05.2019 - 17:44 Uhr

    Ich habe auch mal einen Kollegen am Ärmel gezupft um zu siganlisieren das wir nun losgehen und er sagte unserem Chef ich hätte ihn unerlaubt angefasst.
    Diese Welt ist krank.

    0

Hinterlasse eine Antwort