Gears of War 4: Xboxdynasty Interview mit Ryan Cleven

Ryan Cleven, Lead Multiplayer Designer von Gears of War 4, hat sich uns heute in einem kurzen Interview ein paar Fragen gestellt.

Ryan Cleven ist der Lead Multiplayer Designer von Gears of War 4 und wir von Xboxdynasty hatten kurz das Glück ihn in einer Telefonkonferenz zwanzig Minuten ein paar Fragen zu stellen.

Hey Ryan, vielen Dank für deine Zeit.

Hi Tobias, freut mich dich zu treffen.

Gut Ryan, die Zeit ist knapp, also legen wir sofort los. The Coalition hat bereits angekündigt, dass die anstehenden DLC Maps aus völlig neuen und einigen Remaster-Karten bestehen wird. Wie wählt ihr die Remaster-Maps aus? Es gibt ja so viele Fan-Favoriten!

Das ist eine gute Frage. Wir haben auf jeden Fall eine große Auswahl. Aber wir müssen die Aspekte von Gears of War 4 mit einbeziehen und jede einzelne Multiplayer-Map muss zu der neuen Beschaffenheit passen. Wir wollen natürlich so viele Fan-Maps wie möglich umsetzen, aber letztendlich müssen wir entscheiden, was für Gears of War 4 am besten ist und was am besten passt.

Die dynamischen Maps aus den älteren Teilen haben mir immer gut gefallen. Ein Sandsturm oder eine Lawine hat das komplette Match noch einmal komplett umgekrempelt. Wird es dynamische Elemente in Gears of War 4 geben?

Also wir haben eine Karte namens „Lift“, bei der ihr euch im Spiel auf einer Plattform immer weiter nach unten bewegt. Und ich gebe dir Recht, die dynamischen Elemente haben es wirklich in sich. Doch die Umsetzung ist nicht so einfach und eine „Lawine“ die plötzlich die komplette Karte verändert, haben wir nicht in Gears of War 4.

Und wird es einen Arcade-Modus für die Sinleplayer Kampagne geben?

Dazu kann ich dir nichts sagen, tut mir leid.

Ich habe gesehen, dass im Gears of War 4 Multiplayer zu den Spielern sich noch zwei Spectator hinzugesellen können. Ist das ein neuer Schritt in Richtung eSports, damit Coaches ihr Team lenken oder Broadcaster die Partie live mitverfolgen können?

Es war Feedback, das wir von unseren Fans erhalten haben. Genauso den vollen Lan-Support, den wir ebenfalls in Gears of War 4 umsetzen. Die Spectatoren können eingesetzt werden, wie ihr es wollt. Zum Beispiel als Coach, aber vor allem auch als Broadcaster. Für Live-Übertragungen und bei Turnieren hoffen wir so noch mehr Action vom Schlachtfeld einfangen zu können. Wir wollen aber auch sicherstellen, dass die Zuschauer in den jeweiligen Teams nur das sehen, was ihr eigenes Team gerade macht. Dazu findet alles auf dedizierten Servern statt und auch die Spectatoren sind auf Dedicated Servern.

Wir haben uns die Multiplayer-Charaktere schon angeschaut und es hagelt jetzt schon Fragen, ob es noch mehr Charaktere ins Spiel schaffen. Die Fans lieben ihre Helden wie zum Beispiel Dizzy oder Tai. Ich habe immer mit Griffin aka ICE-T gespielt und vermisse ihn schon seit Gears of War: Ultimate Edition. Also bitte sag mir, dass weitere alte Charaktere für Gears of War 4 umgesetzt werden, ja?

Wir lieben unsere leidenschaftlichen Fans und wir werden schauen, dass wir mehr Charaktere und mehr Waffen Skins umsetzen werden. Noch haben wir nicht über unsere DLC-Pläne gesprochen und was alles dabei sein wird – aber ja, ich kann dich verstehen, da jeder Spieler irgendwo eine Verbindung mit einem Charakter aufgebaut hat.

Und wie ist es mit Locust-Charakteren, wie GENERAL RAAM und andere? Werden wir Locust im Multiplayer von Gears of War 4 sehen?

Wie gesagt, über unsere DLC-Pläne haben wir noch nicht gesprochen. Weitere Details werden wir bekannt geben, sobald Gears of War 4 erhältlich ist.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Mr Greneda 0 XP Neuling | 05.10.2016 - 19:47 Uhr

    Hmmm hat der gute Herr leider nicht viel Preis gegeben 🙁
    Aber cool das ihr das Interview bekommen hat. Freut mich für euch.

    0
  2. cyfex 6285 XP Beginner Level 3 | 06.10.2016 - 19:40 Uhr

    Tolles Interview. Finde es echt nice, das man hier auch sowas mal liest.

    0

Hinterlasse eine Antwort