Gears 5: Escape Modus und Funktionen des Karten Editors

Baut in Gears 5 ganz einfach eure eigene Escape Karte mit euren eigenen Regeln zusammen.

The Coaltion stellt in zwei neuen Videos den Escape Modus von Gears 5 vor. Im kooperativen Modus für drei Spieler ist Zusammenarbeit gefragt, um aus dem Inneren heraus feindliche Schwarmstöcke zu zerstören.

Während euch das erste Video das Prinzip des Escape Modus sowie seine Charaktere näherbringt, zeigt das zweite Video den passenden Karten Editor. Denn ihr könnt selbst entscheiden, welche Feinde und Hilfsmittel im Kampf erlaubt sind. Aber das ist nicht alles: ihr selbst stellt auch die Karte aus einzelnen Teilen zusammen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Patrick2Go 19435 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 09.08.2019 - 06:28 Uhr

    Her mit dem Spiel, freu mich schon richitg auf das Releasewochenende 😀

    1
  2. XBoXXeR89 53105 XP Nachwuchsadmin 6+ | 09.08.2019 - 08:25 Uhr

    Ach ich weis nicht! Es ist schon cool das man seine eigene Map bauen kann aber dieser Modus, sagt mir bisher noch gar nicht so richtig zu! Ich glaub immer noch das es ganz okay ist mal 3-4 Runden zu spielen aber eine dauerhafte Motivation erkenne ich noch nicht.

    Was mir gefallen würde wäre, wenn es ein Extra Modus geben würde der sich „Builder“ nennt, in dem man ausschließlich selbst erstellte Karten für ALLE Modis gibt.
    Also für VS. und für Horde.

    0
  3. DjGodlike 5385 XP Beginner Level 3 | 09.08.2019 - 08:31 Uhr

    Freu mich eigentlich mehr auf die Kampagne. Davon zeigen die ja gar nichts mehr ^^

    0
    • IVleafclover 44215 XP Hooligan Schubser | 09.08.2019 - 10:50 Uhr

      Ich bin auch an am meisten an der Kampagne interessiert und wundere mich, dass dazu nichts mehr kommt.

      0

Hinterlasse eine Antwort